Kawasaki Versys

Foto: Hersteller
Hersteller: Kawasaki

2016

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (k. A.)
Modelljahr 2016
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 51,0 kW ( 69,0 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt 216 kg
Sitzhöhe 840 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 426 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7895 Euro
Anzeige

2015

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (k. A.)
Modelljahr 2015
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 51,0 kW ( 69,0 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt 216 kg
Sitzhöhe 840 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 426 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7695 Euro

2014

Das Allroundtalent mit toller Sitzposition und üppiger Reichweite gewinnt Vergleichstests aber nicht die Herzen. Die extravagante Optik polarisiert, was das ihre Qualitäten jedoch nicht schmälert.Die Versys geht mit ihrem Paralleltwin aus der ER-6 lieber auf Tour, gerne auch zu zweit. Fahrwerk, Motor und Bremsen geben sich eher brav als sportlich. Und das bleibt erstmal alles so, denn für 2014 ändern sich erneut nur die Farben.

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (LE650C)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 8195 Euro

2013

Undank ist der Welt Lohn: Das vielseitige Allroundtalent mit toller Sitzposition und fast extremer Reichweite gewinnt Vergleichstests sogar gegen ihre bestsellerische Schwester ER-6, aber nicht die Herzen. Verkaufsrekorde brechen andere, die Versys geht mit ihrem Paralleltwin aus eben jener ER-6 lieber auf Tour, gerne auch zu zweit. Allzu sportliche Ambitionen sind nicht ihr Ding, das wird besonders deutlich im Vergleich mit ihren allesamt kräftigeren Funbike-Kollegen, gegen die Fahrwerk wie Motor und Bremsen doch recht mittelmäßig wirken. In ihrer Preis- und Hubraumklasse tummeln sich Geräte mit Enduro-Genen, gegen die der sparsame Parallel-Twin wiederum ebenfalls sehr gut aussieht. Die extravagante Optik polarisiert allerdings, was das Attribut "everybodies Darling" erfolgreich verhindert. Und das bleibt erstmal alles so, denn Optik wie Technik gehen erneut ohne Änderungen in die neue Saison.

Modell: Kawasaki Versys
Hubraum: 649 ccm
Leistung KW (PS): 47 (64)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h
Verbrauch: 4,0
Sitzhöhe: 840
Trockengewicht: 209

2012

Undank ist der Welt Lohn: Das vielseitige Allroundtalent mit toller Sitzposition und fast extremer Reichweite gewinnt Vergleichstests sogar gegen ihre bestsellerische Schwester ER-6, aber nicht die Herzen. Verkaufsrekorde brechen andere, die Versys geht mit ihrem Paralleltwin aus eben jener ER-6 lieber auf Tour, gerne auch zu zweit. Allzu sportliche Ambitionen sind nicht ihr Ding, das wird besonders deutlich im Vergleich mit ihren allesamt kräftigeren Funbike-Kollegen, gegen die Fahrwerk wie Motor und Bremsen doch recht mittelmäßig wirken. In ihrer Preis- und Hubraumklasse tummeln sich Geräte mit Enduro-Genen, gegen die der sparsame Parallel-Twin wiederum ebenfalls sehr gut aussieht. Die extravagante Optik polarisiert allerdings, was das Attribut "everybodies Darling" erfolgreich verhindert. Und das bleibt erstmal alles so, denn Optik wie Technik gehen ohne Änderungen in die neue Saison.

Modell: Kawasaki Versys
Hubraum: 649 ccm
Leistung KW (PS): 47 (64)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h
Verbrauch: 4,0
Sitzhöhe: 840
Trockengewicht: 209

2011

Undank ist der Welt Lohn: Das vielseitige Allroundtalent mit toller Sitzposition und fast extremer Reichweite gewinnt Vergleichstests sogar gegen ihre bestsellerische Schwester ER-6, aber nicht die Herzen. Verkaufsrekorde brechen andere, die Versys geht mi ihrem Paralleltwin aus eben jener ER-6 lieber auf Tour, gerne zu zweit, weshalb Kawasaki auch ein Tourenpaket mit Koffersystem, Tourenscheibe und Handprotektoren bereithält.

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (LE650C)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 8195 Euro

2010

Alleskönner müssen nicht langweilig sein. Und auch nicht teuer, wie die Versys beweist. Sie ist gut verarbeitet und auch nach ihrem aktuellen Facelift noch sichtbar mit der ER-6n verwandt: Als Gerüst fungiert ein Gitterrohrrahmen aus Stahl, der einen mittragenden Zweizylinder-Reihenmotor integriert. Diese Antriebsart stand lange für japanische Einheitskost, mit der ER-6 demonstriert Kawasaki jedoch, wie feurig diese Konfiguration sein kann. Für die Versys wurde der wassergekühlte Twin noch geschickter ausgelegt und kürzer übersetzt, in allen auf Landstraßen relevanten Bereichen liefert er echten Druck und Durchzugswerte, die manch ein leistungsstärkeres Motorrad nicht erreicht. Gut abgestimmt, spontan, sparsam – nur die manchmal kernigen Vibrationen verhindern die Eins mit Stern. Ach ja, das Getriebe könnte samtiger rasten. Ziemlich straff fällt das Fahrwerk aus. Das ist okay, wenn die handliche und hinreichend stabile Versys über Landstraßen flitzt, kann aber bei Bummeleien stören. Fahrer wie Sozius fühlen sich gut untergebracht, für ihre Siebensachen gibt’s ein preiswertes und gutes Kofferset.

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (LE650C)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7995 Euro

2009

Alleskönner müssen nicht langweilig sein. Und auch nicht teuer, wie die Versys beweist. Sie ist sichtbar liebevoll verarbeitet und ebenso sichtbar mit der ER-6 verwandt: Als Gerüst fungiert ein Gitterrohrrahmen aus Stahl, der einen mittragenden Zweizylinder-Reihenmotor integriert. Diese Antriebsart stand lange für japanische Einheitskost, mit der ER-6 zeigte Kawasaki, wie feurig so was sein kann. Für die Versys wurde der wassergekühlte Twin noch geschickter ausgelegt, in allen auf Landstraßen relevanten Bereichen liefert er echten Druck. Als Beweis mögen Durchzugswerte gelten, die manch leistungsstärkeres Motorrad nicht erreicht. Gut abgestimmt, spontan, sparsam - nur die manchmal kernigen Vibrationen verhindern die Eins mit Stern. Ach ja, das Getriebe könnte samtiger rasten. Ziemlich straff fällt das Fahrwerk aus. Das ist okay, wenn die handliche und hinreichend stabile Versys über Landstraßen flitzt, kann aber bei Bummeleien stören. Fahrer wie Sozius fühlen sich gut untergebracht, für ihre Siebensachen gibt's ein preiswertes und gutes Kofferset. Verbesserungswürdig: das Licht.

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (LE650A)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7395 Euro

2008

Technische Daten Kawasaki Versys 650 Travel Edition (LE650A)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7695 Euro

2008

Viele Talente zum moderaten Preis: So was verkauft sich, und deshalb darf die Versys als Glücksfall für die gebeutelten Kawasaki-Händler gelten. Sie verwendet den Motor der ER-6, allerdings wurde dem Zweizylinder-Reihenmotor zu Lasten der Maximalleistung mehr Kraft im unteren und mittleren Drehzahlbereich eingehaucht. Andere Nockenwellen und ein angepasstes Motormanagement heben seine Drehmoment- und Leistungskurve bis 7000 Touren stets über jene der ER, und weil er nichts von seiner Spontaneität verloren hat, ist er auf Landstraßen der noch bessere Partner. Dort verbucht auch das mit höherwertigen und in Federbasis wie Zugstufe variablen Federelementen bestückte Fahrwerk deutliche Vorteile. Sehr handlich, sehr zielgenau, selbst auf schlechtem Untergrund nie überfordert, schnell auf jeden Beladungszustand einzurichten. Die Bremsen zählen zum gehobenen Durchschnitt, serienmäßig gibt’s ein ordentliches ABS. Extra kosten dagegen Koffer, Topcase und höhere Scheibe, und damit erlangt die äußerst sparsame, vorn wie hinten menschenfreundlich arrangierte Versys höchste Tourentauglichkeit. Zu verbessern wäre das müde Licht, die Zuladung dürfte ein wenig höher sein.

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (LE650A)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 835 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7585 Euro

2007

Aus Fehlern lernen. Die Marktlücke erkennen. Beides tut Kawasaki mit der Versys. Ihre oft verkannte Ahnin, die KLE 500, kam ein wenig früh und erlahmte dann. Die Neue, Kawasaki-intern übrigens KLE 650 geheißen, kommt besser und kommt genau richtig. Zu Zeiten nämlich, da alle Welt die Zwitterwesen namens Reiseenduro vom Staub befreit und – siehe Suzuki V-Strom, neue Triumph Tiger, Yamaha TDM – lange Federwege „einfach nur“ für hohen Komfort und prima Übersicht nutzt. Gutes Ansprechverhalten, großes Schluckvermögen, verlässlicher Durchschlagschutz lassen sich eben leichter in Gabel wie Federbein vereinen, wenn die über einen längeren Weg arbeiten. Ihnen gute Feder- und Dämpferprogression beizubringen, fällt relativ leicht, und so prescht denn auch die kleine Kawa begeisternd stoisch über Beläge aller Art. Der Verbund aus Gitterrohrrahmen und schlankem Zweizylinder-Reihenmotor verrät die Abkunft von der erfolgreichen ER-6, die Bananenschwinge ermöglicht einen längeren Federweg des wie bei der ER-6 seitlich und direkt angelenkten Federbeins. Wie die 41er-Upside-down-Gabel zeigt es mit einstellbarer Federvorspannung sowie Zugstufendämpfung gehobenes Verständnis für die Belange von Leuten, die viel verlangen. Reisetauglichkeit etwa, und hier will die erfreulich leichte Versys besonders glänzen. Üppig gepolsterte, aber nicht schwabbelige Bank mit zwei gut geformten Sitzen, stabile, handgerechte Haltegriffe hinten, aktive, aber entspannte Sitzhaltung vorn. Am verstärkten Rahmenheck hängt gegen Aufpreis ein geräumiges Gepäcksystem, vorn gibt’s eine höhere Verkleidungsscheibe für alle, denen das Serienteil auch in der höchsten von drei Stufen noch nicht reicht. Die Dreischeiben-Bremsan-lage lässt sich gegen Aufpreis mit einem ABS bestücken. Und damit das Landstraßenerlebnis besonders fruchtig ausfällt, musste sich der Motor für die dort anstehenden mittleren Drehzahlen optimieren lassen. 64 PS bei 8000/min statt 72 bei 8500 kommen dabei heraus, mit höherem Drehmoment zwischen 3000 und 6000 Touren.

Technische Daten Kawasaki Versys 650 (LE650A)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 83,0 / 60,0 mm
Hubraum 649 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 47,0 kW ( 63,9 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 61 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 145 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1415 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 108 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 835 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 389 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 7585 Euro
Anzeige
Anzeige