Kawasaki VN 1600 Classic

Kawasaki VN 1600 Classic/Tourer
Hersteller: Kawasaki

Aktuelle Gebrauchtangebote

2006

Sicher, die US-Originale werkeln irgendwie irdischer. Rauer. Aber wollen das alle? Oder reicht’s, wenn’s nur so aussieht? Unter dieser durchaus zivilisatorischen Maxime konstruieren alle Japaner ihre dicken V-Twins, auch Kawasaki – im Cruiser-Geschäft besonders beschlagen und erfolgreich – überlässt den Vibes seines 1600er-Kurzhubers höchstens Unterhaltungsfunktion. Zudem sorgt eine beispielhaft abgestimmte Einspritzanlage für gute Manieren. Der überaus kräftige Vierventiler hängt in einem konventionellen, aber für diese Spezies dynamischen Fahrwerk, sein 20-Liter-Tank macht ihn tourentauglich, die optischen Beigaben sind wertig und stilvoll.

Technische Daten Kawasaki VN 1600 Classic (VBT60A)
Modelljahr 2003
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 102,0 / 95,0 mm
Hubraum 1553 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,0
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 5700 /min
Max. Drehmoment 78 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 100 mm
Reifen 130/90 16 , 180/70 15
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 270 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1645 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 523 kg
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2005

Kawasaki pflegt die Cruiser-Gemeinde: Man feiert eigene Feten, man trifft sich beim auf Cruiser-Freunde eingestellten und spezialisierten Händler. Da darf es natürlich nicht an aktueller Hardware mangeln, und folglich hält Kawa zumindest die fetten Langgabler immer topfit. Die Classic bekam den aus dem alten 1500er hervorgegangenen Einspritz-Motor bereits 2003. Der nimmt seinen Job schon ab niedersten Drehzahlen sehr ernst, legt ebenso sanft wie kraftvoll los und schickt den Schaltfuß in Ferien. Die Federelemente übertreffen den Klassenstandard, die Lenkpräzision überrascht, das Drum und Dran entspricht den in dieser Preisklasse gehobenen Erwartungen.

Technische Daten Kawasaki VN 1600 Classic (VBT60A)
Modelljahr 2003
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 102,0 / 95,0 mm
Hubraum 1553 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,0
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 5700 /min
Max. Drehmoment 78 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 100 mm
Reifen 130/90 16 , 180/70 15
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 270 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1645 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 523 kg
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Kam schon überraschend, die VN 1600. So mitten in der Cruiser-Krise. Macht aber nichts, denn mit hübsch veredelten Eisen wie diesem wäre die ganze Krise wohl schon wieder Schnee von gestern. Der im Hub um fünf Millimeter gewachsene Standard-V-Twin von Kawasaki geht geschmeidig zu Werke, vergisst dabei nicht, nette Lebensäußerungen abzusondern, und entfaltet ein Drehmoment, das dem Schaltfuß trotz „langer“ Gesamtübersetzungen viel Ruhe gönnt. Hinzu kommt ein Fahrwerk, das bei allem nötigen Komfort auch angemessenes Dämpfen ganz ordentlich beherrscht und sich dank aussichtsreicher und passabel eingerichteter Sitzposition prima steuern lässt.

Technische Daten Kawasaki VN 1600 Classic (VBT60A)
Modelljahr 2003
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 102,0 / 95,0 mm
Hubraum 1553 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,0
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 5700 /min
Max. Drehmoment 78 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 100 mm
Reifen 130/90 16 , 180/70 15
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 270 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1645 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 523 kg
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2003

Kawasaki und Cruiser. Eine wechselvolle Geschichte. Trotz – oder gerade wegen – der wieder entdeckten Sportlichkeit präsentieren die Japaner heuer eine ziemlich mächtige Neue im Schwermetallbereich: die VN 1600 Classic. Als Triebwerk kommt der überarbeitete, wassergekühlte V2 der VN 1500 zum Einsatz, eine elektronische Saugrohreinspritzung kümmert sich um die Gemischaufbereitung, die Emissionswerte sollen sich wegen Sekundärluftsystem plus U-Kat in niedrigen Grenzen halten.

Fünf Millimeter mehr Hub bescheren dem Twin nun 1552 cm³, was gleichzeitig einen deutlichen Zuwachs an Leistung und Drehmoment mit sich bringen soll. Kawasaki verspricht vor allem im mittleren Drehzahlbereich ein spürbares Plus, um dem Dickschiff möglichst lässiges Dahingleiten zu ermöglichen. Daran hapert es ja bei vielen noch so imposant erscheinenden Kolleginnen. Egal, ob aus Japan oder den USA. Wobei sich Kawasaki beim 1600er-Design ganz klar an amerikanischen Vorbildern orientiert hat. Spötter meinen gar, dass eine Harley-Davidson Fat Boy noch nie so detailgenau kopiert worden sei. Was natürlich mit dem mächtigen Scheinwerfer und den Scheibenrädern zu tun haben muss – darüber hinaus ist die Ähnlichkeit rein zufällig. Außerdem setzen inzwischen ja auch andere Hersteller auf solch schicke Räder. Kawasaki gönnt seinem üppigen Cruiser standesgemäße, schlauchlose Reifen im XXL-Format. Vorne ein 130er, hinten ein 170 Millimeter breiter Niederquerschnitt-Pneu.

Die Kraftübertragung erfolgt beim Kawasaki-Lowrider mittels eines wartungsarmen Kardans, dieses Antriebsprinzip hatten die Kawasaki-Techniker schon bei der VN 1500 sehr gut im Griff. Lästige Lastwechselreaktionen halten sich in erträglichem Rahmen. Gleich drei Scheibenbremsen kümmern sich um die Verzögerung des weit über 300 Kilogramm schweren Trumms, für das Kawasaki allerlei Zubehör anbieten wird, darunter auch ein Windschild und Packtaschen für die große Tour. Und noch eine frohe Botschaft für alle Umbau-Fans: Dank des extrabreiten Kotflügels vorne soll die Umrüstung auf 140er- oder gar 150er-Pneus überhaupt kein Problem darstellen.

Technische Daten Kawasaki VN 1600 Classic (VBT60A)
Modelljahr 2003
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 102,0 / 95,0 mm
Hubraum 1553 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,0
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 5700 /min
Max. Drehmoment 78 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 150 mm / 100 mm
Reifen 130/90 16 , 180/70 15
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 270 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1645 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 523 kg
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige