Kawasaki Z 1000

Kawasaki Z 1000 (2015)
Foto: Kawasaki
Hersteller: Kawasaki

2016

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00F)
Modelljahr 2016
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 104,5 kW ( 142,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 111 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 122 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 101 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 237 km/h
Preis
Neupreis 12195 Euro
Anzeige

2015

Die Kawasaki Z 1000 erhielt wohl die radikalste Überarbeitung aller Kawas für 2014. Gemäß der "Sugomi"-Design-Philosophie (japanisch für starker Charakter, furchteinflößend) soll die neu gestylte Z "Das Wilde in Dir" wecken und lässt die erstmalig verwendeteten LED-Scheinwerfer dementsprechend grimmig aus der tief montierten Frontmaske strahlen. Der breite "fat bar"-Alulenker und die neue nach vorn abfallende Sitzbank sollen der aktiven Fahrhaltung dienlich sein, die leichteren Räder im Supersport-Stil und die zentralisierten Massen (Vorschalldämpfer unter dem Motor)das Handling der Kawasaki Z 1000 verbessern. Der Motor der Kawasaki Z 1000(siehe SX-Variante) leistet nun mit 142 drei PS mehr, sein sportlicher Charakter soll sich dem Fahrer durch neue Cool Air-Lufteinlässe, die ein markanteres Ansauggeräusch erzeugen, noch kerniger vermitteln. Ein noch futuristischeres LED/LCD-Cockpit und ein neuer 17- statt 15-Liter-Tank sind weitere Features, wie auch die neue BPF-Gabel und die bissig zupackenden Monoblock-Bremssättel.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00F)
Modelljahr 2015
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 104,5 kW ( 142,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 111 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 122 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 101 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 237 km/h
Preis
Neupreis 12195 Euro

2014

Technische Daten Kawasaki Z 1000 Special Edition (k.A.)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 104,5 kW ( 142,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 111 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 122 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 101 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 237 km/h
Preis
Neupreis 12395 Euro

2013

Das seit 2010 radikalste Naked Bike der Szene hat mit der Z 1000 SX einen touristischen Ableger. Die ziemlich auf Krawall gebürstete Z 1000 ist Klapphelmträger-kombatibel geworden, mit Vollverkleidung samt einstellbarer Scheibe, vier Liter größerem Stahltank (für den Magnettankrucksack) und mehrteiligem Lenker erreicht sie fast die Verkaufszahlen der nackten Z1000. So kommen die abtrainierten 10 Kilogramm gleich wieder drauf. Sogar Koffer sind lieferbar. Der direkt ansprechende Motor, das knackige Fahrwerk mit Rahmen und Schwinge aus Aluminium und die bissigen, gut dosierbaren Bremsen mit ABS sind beiden Versionen gemein, alles eher sportlich als touristisch. Gleiches gilt für die bei beiden eher vorderradorientierte Sitzposition. Auch potenzielle Mitfahrer sollten eher dynamisch orientiert sein, obgleich ihr Hochsitz auf der SX etwas breiter ausfällt. Und Durchhaltevermögen besitzen, denn die Z 1000 erwies sich im Dauertest als standfest.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZXT00D)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 102,0 kW ( 138,7 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 11595 Euro

2013

Das seit 2010 radikalste Naked Bike der Szene hat mit der Z 1000 SX einen touristischen Ableger. Die ziemlich auf Krawall gebürstete Z 1000 ist Klapphelmträger-kombatibel geworden, mit Vollverkleidung samt einstellbarer Scheibe, vier Liter größerem Stahltank (für den Magnettankrucksack) und mehrteiligem Lenker erreicht sie fast die Verkaufszahlen der nackten Z1000. So kommen die abtrainierten 10 Kilogramm gleich wieder drauf. Sogar Koffer sind lieferbar. Der direkt ansprechende Motor, das knackige Fahrwerk mit Rahmen und Schwinge aus Aluminium und die bissigen, gut dosierbaren Bremsen mit ABS sind beiden Versionen gemein, alles eher sportlich als touristisch. Gleiches gilt für die bei beiden eher vorderradorientierte Sitzposition. Auch potenzielle Mitfahrer sollten eher dynamisch orientiert sein, obgleich ihr Hochsitz auf der SX etwas breiter ausfällt. Und Durchhaltevermögen besitzen, denn die Z 1000 erwies sich im Dauertest als standfest.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 SX (ZXT00G)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 102,0 kW ( 138,7 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 102 mm
Leergewicht vollgetankt 231 kg
Sitzhöhe 822 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 426 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 12595 Euro

2012

Das seit 2010 radikalste Naked Bike der Szene bekommt mit der Z 1000 SX einen touristischen Ableger. Die ziemlich auf Krawall gebürstete Z 1000 soll Klapphelmträger-kombatibel werden, mit Vollverkleidung samt einstellbarer Scheibe, vier Liter größerem Stahltank (für den Magnettankrucksack) und mehrteiligem Lenker. So kommen die abtrainierten 10 Kilogramm gleich wieder drauf. Sogar Koffer sind lieferbar. Der direkt ansprechende Motor, das knackige Fahrwerk mit Rahmen und Schwinge aus Aluminium und die bissigen, gut dosierbaren Bremsen mit ABS sind wie gehabt, alles eher dem Sport verpflichtet als komfortabler Fortbewegung. Trotz anderem Lenker gilt dies auch für die nach wie vor vorderradorientierte Sitzposition, sie entspricht der auf der Z 1000. Auch potenzielle Mitfahrer sollten eher dynamisch orientiert sein, obgleich ihr Hochsitz auf der SX etwas breiter ausfällt.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZXT00D)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 102,0 kW ( 138,7 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 11595 Euro

2012

Das seit 2010 radikalste Naked Bike der Szene bekommt mit der Z 1000 SX einen touristischen Ableger. Die ziemlich auf Krawall gebürstete Z 1000 soll Klapphelmträger-kombatibel werden, mit Vollverkleidung samt einstellbarer Scheibe, vier Liter größerem Stahltank (für den Magnettankrucksack) und mehrteiligem Lenker. So kommen die abtrainierten 10 Kilogramm gleich wieder drauf. Sogar Koffer sind lieferbar. Der direkt ansprechende Motor, das knackige Fahrwerk mit Rahmen und Schwinge aus Aluminium und die bissigen, gut dosierbaren Bremsen mit ABS sind wie gehabt, alles eher dem Sport verpflichtet als komfortabler Fortbewegung. Trotz anderem Lenker gilt dies auch für die nach wie vor vorderradorientierte Sitzposition, sie entspricht der auf der Z 1000. Auch potenzielle Mitfahrer sollten eher dynamisch orientiert sein, obgleich ihr Hochsitz auf der SX etwas breiter ausfällt.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 SX (ZXT00G)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 102,0 kW ( 138,7 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 102 mm
Leergewicht vollgetankt 231 kg
Sitzhöhe 822 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 426 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 12595 Euro

2011

Das seit 2010 radikalste Naked Bike der Szene bekommt mit der Z 1000 SX einen touristischen Ableger. Die ziemlich auf Krawall gebürstete Z 1000 soll Klapphelmträger-kombatibel werden, mit Vollverkleidung samt einstellbarer Scheibe, vier Liter größerem Stahltank (für den Magnettankrucksack) und mehrteiligem Lenker. So kommen die abtrainierten 10 Kilogramm gleich wieder drauf. Sogar Koffer sind lieferbar. Der direkt ansprechende Motor, das knackige Fahrwerk mit Rahmen und Schwinge aus Aluminium und die bissigen, gut dosierbaren Bremsen mit ABS sind wie gehabt, alles eher dem Sport verpflichtet als komfortabler Fortbewegung. Trotz anderem Lenker gilt dies auch für die nach wie vor vorderradorientierte Sitzposition, sie entspricht der auf der Z 1000. Auch potenzielle Mitfahrer sollten eher dynamisch orientiert sein, obgleich ihr Hochsitz auf der SX etwas breiter ausfällt.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZXT00D)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 102,0 kW ( 138,7 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 11595 Euro

2011

Das seit 2010 radikalste Naked Bike der Szene bekommt mit der Z 1000 SX einen touristischen Ableger. Die ziemlich auf Krawall gebürstete Z 1000 soll Klapphelmträger-kombatibel werden, mit Vollverkleidung samt einstellbarer Scheibe, vier Liter größerem Stahltank (für den Magnettankrucksack) und mehrteiligem Lenker. So kommen die abtrainierten 10 Kilogramm gleich wieder drauf. Sogar Koffer sind lieferbar. Der direkt ansprechende Motor, das knackige Fahrwerk mit Rahmen und Schwinge aus Aluminium und die bissigen, gut dosierbaren Bremsen mit ABS sind wie gehabt, alles eher dem Sport verpflichtet als komfortabler Fortbewegung. Trotz anderem Lenker gilt dies auch für die nach wie vor vorderradorientierte Sitzposition, sie entspricht der auf der Z 1000. Auch potenzielle Mitfahrer sollten eher dynamisch orientiert sein, obgleich ihr Hochsitz auf der SX etwas breiter ausfällt.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 SX (ZXT00G)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 102,0 kW ( 138,7 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 102 mm
Leergewicht vollgetankt 231 kg
Sitzhöhe 822 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 426 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 12595 Euro

2010

Attacke! Natürlich hat sich optisch an der Z 1000 viel getan, die eigentliche Revolution passierte jedoch im Motor: 90 Kubikzentimeter mehr Hubraum stehen 2010 im Datenblatt, die Ein-Liter-Grenze ist geknackt. Wie wichtig den Entwicklern abseits der Zahlen das Fahrerlebnis war, zeigt Folgendes: Die Kanäle, durch die Frischluft zum Motor strömt, verlaufen so, dass der Fahrer das berühmte Schnorcheln besser hören kann. Ein Doppeldrosselklappen-System soll den wilden Charakter des Motorrads noch fühlbarer machen.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZXT00D)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,0 / 56,0 mm
Hubraum 1043 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,8
Leistung 101,5 kW ( 138,0 PS ) bei 9600 /min
Max. Drehmoment 110 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 815 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 11295 Euro

2009

Die Optik der Z 1000 polarisiert noch immer: diese Kühler- und Vorderradblenden, diese gewaltigen Schalldämpfer. Ihr Motor wurde geschickt auf verwertbare Leistung vor allem im mittleren Drehzahlbereich abgestimmt. Durchzug zählt zu seinen Paradedisziplinen, ebenso die lineare Kraftentfaltung und die geschmeidige Gasannahme. Das nicht sonderlich handliche Fahrwerk kann bei schlechter Reifenwahl mit indifferentem Lenkverhalten auffallen. Aktiv und trotzdem langstreckentauglich sitzt der Fahrer.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00B)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,2 / 50,9 mm
Hubraum 953 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,2
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 99 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1445 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 10495 Euro

2008

Zum Charakter der meisten Naked Bikes zählen Zweizylinder-Schlag oder Triple-Geknurre, deshalb befremdet, wenn in diesem schrillen Segment ein äußerst zivilisierter Reihenvierzylinder aufspielt. Diese Japaner! Aber natürlich haben sie auch dem Motor der seit 2006 in zweiter Auflage antretenden Z 1000 wieder tolle Leistungsentfaltung sowie gutes Ansprechverhalten anerzogen. Spätestens der Blick auf die Fahrleistungen bestätigt ihr Konzept: Nur wenige haben bessere Durchzugswerte, in der Laufruhe macht dieser Kawa keine was vor. Auch das Fahrwerk könnte auf hohem Niveau mitspielen, wenn die Z 1000 nicht so sensibel auf die Reifen reagieren würde. Um Lenkerschlagen zu minimieren, verpasste man ihr Dunlop Qualifier als Erstbereifung, und die verschleißt nicht nur übermäßig schnell, sondern verdirbt auch gute Noten bei Zielgenauigkeit und Handling. Viel besser ziehen sich die gut dosierbaren und knackigen Bremsen – serienmäßig mit fein regelndem ABS – aus dem Spiel. Zur guten Verarbeitung und zum eigenständigen Kanten-Design gesellen sich noch tolle Features wie etwa auffällige Schwinge, dicke Endtöpfe und Krümmergeschlängel der Auspuffanlage sowie Wave-Bremsscheiben.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00B)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,2 / 50,9 mm
Hubraum 953 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,2
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 99 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1445 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 9895 Euro

2007

Das berühmteste Kantenstück der Motorradgeschichte wurde neu gefaltet: Die Z 1000 musste nach vier Jahren ihren ersten Relaunch durchstehen. Euro 3 war einer der Auslöser, aber auch das Kundeninteresse, denn selbst die schärfsten Ecken nutzen sich durch tägliche Betrachtung ein wenig ab. Darum unterstützen nun Kühlerverkleidungen mit integrierten Blinkern die nochmals zerklüftetere Lenkerverkleidung. Um die neuen Geräuschbestimmungen ohne Leistungseinbußen, ja: mit verbesserter Drehmomentkurve zu erfüllen, opferte Kawasaki sogar die stilbildenden vier Endschalldämpfer. Zwei riesige Pötte hängen nun links und rechts neben dem Hinterrad, unterteilende Blenden lassen allerdings die Seelenverwandtschaft zur alten Anlage durchschimmern. Im rechten Topf sorgt eine elektronisch gesteuerte Klappe für den jeweils optimalen Abgas-Gegendruck und unterstützt so die umfangreichen Bemühungen, bis in mittlere Drehzahlen mehr Dampf zu erzeugen. Diesem Ziel dienen auch um 0,5 Millimeter kleinere Ventile, verringerte Drosselklappen-Durchmesser, geänderte Nockenprofile und um sieben Prozent höhere Schwungmassen. Kawasaki prognostiziert 125 statt vorher 127 PS, aber abgesehen von der Höchstgeschwindigkeit dürften sämtliche Fahrleistungen besser als zuvor sein, nicht zuletzt wegen des überarbeiteten Getriebes mit „kürzeren“ Übersetzungen. Ebenso gründlich kam das Fahrwerk unter die Lupe. Mehr Feedback hieß die Anforderung, und deshalb reduzierte Kawasaki die Gesamtsteifigkeit des stählernen Brückenrahmens. Außerdem greift ein Motorhalterahmen nun hinter den Zylindern und nicht vor ihnen an, zentrierter also, und das gibt Vibrationen weniger Entfaltungsmöglichkeiten. Die neue Schwinge stützt sich gegen ein überarbeitetes Zentralfederbein ab, auch die Gabel erfuhr eine Fitnesskur. Mit radial verschraubten Bremszangen und einer Radial-Bremspumpe machte die eh schon gute Bremsanlage der Z einen gewaltigen Sprung nach vorn. Zum Hechtsprung wird’s, wenn man das optionale ABS ordert.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00B)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,2 / 50,9 mm
Hubraum 953 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,2
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 99 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1445 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 10395 Euro

2006

Vorbild war die Z 900, Urmutter aller Viertakt-Kawas. Und nun ist die Z 1000 längst zur Ahnin des neuen, alten Firmengeistes geworden: Der kleinste japanische Hersteller baut wieder Motorräder mit Profil, sogar mit Ecken und Kanten. Und sei’s nur in der Optik, denn im Grunde ihres Seins ist die neue Z ein zwar potentes, aber braves Bike. Ihr Vierzylinder säuselt munter und berechenbar durchs ganze Drehzahlband, das Fahrwerk macht alles mit, ohne sich in sportlicher Radikalität zu verlieren, die Sitzposition des Fahrers taugt für lange Strecken, im Konkurrenzfeld darf sie als preiswert gelten. Und wirkt dabei – siehe etwa die Auspuffanlage – sehr hochwertig.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00A)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,2 / 50,9 mm
Hubraum 953 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,2
Leistung 93,4 kW ( 127,0 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 96 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1420 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 101 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Der Abräumer der letzten Saison leidet ein wenig unter seiner preiswerteren kleinen Schwester. Doch bei aller Sympathie für die gute Z 750 muss hier festgehalten werden, dass nur die 1000er zur Ikone taugt und das deutlich ambitioniertere Motorrad ist. Unübersehbar beim edlen Vier-in-zwei-in-vier-Auspuff und den polierten Metallflächen. Upside-down-Gabel sowie Dreispeichen-Gussräder bilden weitere Unterscheidungsmerkmale, und natürlich geht der große Motor energischer. Klasse Bremsen komplettieren ein zudem recht leichtes Spitzengerät für heiße Landstraßenrunden. Gerne mit Ecken und engen Bögen, denn die Sitzposition begünstigt einen zackigen Stil.

Technische Daten Kawasaki Z 1000 (ZRT00A)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 77,2 / 50,9 mm
Hubraum 953 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,2
Leistung 93,4 kW ( 127,0 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 96 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rückgratrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 138 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1420 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 101 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Derartigen gestalterischen Mut haben sich die Fans schon lange mal von einem Japaner gewünscht. Und zwar für die Serie. Was andere nur auf Shows zeigen, das schiebt Kawasaki seit Frühjahr 2003 in die Verkaufsauslage. Und schnell wieder zum Kunden, denn das kantige Design der Z 1000 kommt an. Nicht Alleskönner will sie sein, sondern Adrenalinspritze mit hohem Alltagswert. Diesem Anspruch werden nicht nur der kräftige, mittels Einspritzung gespeiste Motor, sondern auch das handliche und stabile Fahrwerk gerecht. Fast schon schade, dass dieser Spaß eher ein exklusives Solovergnügen bleiben muss – den Sozius trifft’s auf seinem kleinen Höcker echt hart.

Modell: Kawasaki Z 1000
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige