Kawasaki ZZ-R 1200

Kawasaki ZZR 1200
Hersteller: Kawasaki

Aktuelle Gebrauchtangebote

2005

Ein guter Tourensportler. Touriger auf jeden Fall als Hayabusa oder ZX-12R. Aber ein durch komfortablere Sitze und sehr guten Windschutz geschaffener Vorteil reicht wohl nicht, um die Leute massenhaft zum Verzicht auf rund 25 PS zu bewegen: Die ZZR 1200 hat sich ein ziemlich enges Segment ausgesucht, ein Sonderangebot ist sie auch nicht gerade. Dabei muss sie sich außer etwas zu großem Durst und etwas zu harten Federelementen rein gar nichts vorwerfen lassen, vor allem die Hochgeschwindigkeitsstabilität und der harmonische Antritt des Vierzylinders begeistern. Überzeugt? Dann ab zur Sitzprobe, denn die ZZR verlangt bei Beinen und Armen eine gewisse Länge.

Technische Daten Kawasaki ZZR 1200 (ZXT20C)
Modelljahr 2004
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 59,4 mm
Hubraum 1165 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 112,0 kW ( 152,3 PS ) bei 9800 /min
Max. Drehmoment 124 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 112 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 451 kg
Höchstgeschwindigkeit 275 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2004

Schon eher was für Erwachsene, die vor zwei Jahren erschienene ZZR 1200. Und für größer Gewachsene, denn die Kleinen kommen schwer mit den Füßen zu Boden und mit den Händen an den Lenker. Wenn’s passt, dann passt’s aber, bietet dieser D-Zug guten Windschutz und gehobenen Sitzkomfort für zwei Personen. Leider gerieten die Federraten vorn wie hinten etwas hoch, sodass der Komfort auf schlechten Straßen leidet. Andererseits hat die Kawa keine Angst vor voller Beladung, bolzt unbeirrbar durch schnelle Kurven oder über die Autobahn, bereitet mit guten Bremsen und einem trinkfreudigen, aber ab 4000 Umdrehungen äußerst potenten Motor nachhaltige Freude.

Technische Daten Kawasaki ZZR 1200 (ZXT20C)
Modelljahr 2004
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 79,0 / 59,4 mm
Hubraum 1165 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,6
Leistung 112,0 kW ( 152,3 PS ) bei 9800 /min
Max. Drehmoment 124 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 112 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 250 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 451 kg
Höchstgeschwindigkeit 275 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2003

Die Nachfolgerin der legendären ZZ-R 1100 meistert ihren Job ziemlich gut. In Anbetracht der Konkurrenz aus dem eigenen Stall kein einfaches Unterfangen. Die ZX-12R ist schneller, die 9er leichter und sportlicher. Und irgendwo dazwischen steht die 1200er. Groß, ausladend, für zwei Passagiere gebaut – und mit einem mächtigen Vierzylinder, der akustisch noch immer ein Leckerbissen ist. Sie ist zwar nicht gerade handlich, aber das Fahrwerk spielt auch bei schnellerer Gangart mit. Die Reichweite ist dank eines großen Tanks trotz gehörigen Durstes überdurchschnittlich. Superb darf sich der Windschutz nennen.

Modell: Kawasaki ZZR 1200
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige