Helme, Stiefel, Textilanzüge und Handschuhe Touren-Ausstattung im Härtetest

Foto: Hertneck
Sie sind ganz eindeutig die Kilometerfresser der Motorradfamilie und trauen sich bei jedem Wetter sowie das ganze Jahr über aufs Bike: die Tourenfahrer. Wenn in enges Leder gezwängte Sportler und fransen-bewehrte Cruiser-Fahrer vor heranziehenden Unwettern längst im Café Schutz suchen, drehen die "echten Biker" ganz entspannt noch eine Extrarunde. Möglich machen das wind- und wasserdichte Funktionsanzüge, Handschuhe und Stiefel, für die sich in erster Linie die Tourerfraktion interessiert. MOTORRAD hat bei härtesten Bedingungen über Tausende von Kilometern den neuesten Touring-Produkten auf den Zahn gefühlt.
Anzeige
Foto: Jahn

Testbedingungen

Wer im Frühjahr gen Süden fährt und dabei die Alpen überquert, sollte vorsichtshalber schlechtes Wetter und niedrige Temperaturen ein-planen. Schneefall bis in den Mai ist in den Bergen keine Seltenheit. Im südlichen Italien hingegen darf bereits ab März bei 25 Grad und mehr geschwitzt werden. Diese gesamte Bandbreite an Wetterlagen erfuhren Anfang April sieben MOTORRAD-Tester auf ihrem 4300 Kilometer langen Weg nach Sardinien und zurück. Höchste Anforderungen also für Männer, Maschinen und Ausrüstung. Hier die Tagesprotokolle im Einzelnen:

1. Tag: Stuttgart–Schweiz (Gotthard-Tunnel)–Livorno (920 km). Temperaturen: minus 1 bis plus 18 Grad; Regen in Deutschland, Schneefall in der Schweiz, Regenschauer und Sonne-Wolken-Mix in Italien. Nicht sehr spaßig.

2. Tag: Sardinien (470 km). Temperaturen: 12 bis 26 Grad; heiter bis wolkig; trocken. Die reine Freude.

3. Tag: Sardinien (540 km). Temperaturen: 10 bis 23 Grad; Sonne-Wolken-Mix mit vielen Regenschauern. Voll okay.

4. Tag: Livorno–Toskana–Cinque Terre (690 km). Temperaturen: 12 bis 20 Grad; bis zum Nachmittag Sonne-Wolken-Mix mit Regenschauern, abends Dauerregen. Und das mitten in Italien.

5. Tag: Cinque Terre–Toskana–Cinque Terre (530 km). Temperaturen: 10 bis 19 Grad; morgens starker Regen, ab Mittag Sonne-Wolken-Mix mit teilweise sintflutartigem Regen. Typisch April.

6. Tag: Cinque Terre–Toskana–Cinque Terre (450 km); Temperaturen: 10 bis 17 Grad; meist stark bewölkt mit heftigen Regenschauern, nur gelegentlich sonnige Abschnitte. Noch okay.

7. Tag: Cinque Terre–Österreich (Brenner)–Stuttgart (700 km). Temperaturen: 3 bis 18 Grad; wechselnd bewölkt, gelegentlich Regenschauer, Schneefall am Brenner, jedoch auch längere trockene und sonnige Abschnitte. Leider schon wieder zu Hause.
Anzeige
Foto: Künstle

Anzüge

BMW – Streetguard-2-Anzug
Anbieter: BMW, Telefon 0180/5001972, www.bmw-motorrad.de
Preis: Jacke 695 Euro, Hose 550 Euro

Plus
+ Absolut wasserdicht
+ gute Passform
+ weiche, tragefreundliche Gelenkprotektoren
+ langer Verbindungsreißverschluss
+ Belüftungsfunktion an der Jacke
+ abnehmbarer, jedoch etwas niedrig geratener Sturmkragen
+ herausnehmbare Thermofutter
+ integrierter, allerdings etwas unkomfortabel harter Rückenprotektor
+ Reflexmaterial

Minus
- nur zwei zu klein geratene Jacken-Fronttaschen
- vergleichsweise wenig Weitenverstellmöglichkeiten
- keine Belüftungsfunktion an der Hose

Fazit
Der sehr schlicht gehaltene, hochwertig verarbeitete, jedoch ziemlich teure Streetguard 2 taugt grundsätzlich gut zum Motorradfahren. Eine etwas üppigere Ausstattung für noch bessere Tourentauglichkeit wäre wünschenswert.

Urteil: gut


Dainese – Gator-Jacke, Rock-Hose
Anbieter: Dainese Deutschland, Telefon 089/35827270, www.dainese.com
Preis: Jacke 515 Euro, Hose 250 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ Passform und Trageverhalten gut
+ druckstellenfrei sitzende Protektoren
+ langer Verbindungsreißverschluss
+ gute Belüftungsfunktion an den Ärmeln
+ zahlreiche Weitenverstellungen, unter anderem sogar im Brustbereich und am Kragen
+ unter die sehr weit zu öffnende Armbündchen passen auch dicke Handschuhstulpen
+ herausnehmbare Thermofutter
+ Reflexmaterial

Minus
- Außentaschen nicht wasserdicht
- keine Belüftungsfunktion an der Jackenfront und an der Hose
- kein Rückenprotektor

Fazit
Sportlich anmutende, sauber verarbeitete, absolut wasserdichte Kombination, die sich mit ihrem herausnehmbaren Thermofutter für kalte wie warme Tage eignet.

Urteil: gut


Dane – Borglum-Jacke, Nyborg-III-Hose
Anbieter: Motoport, Telefon 04451/915200, bwww.motoport.de
Preis: Jacke 449 Euro, Hose 279 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht; sehr gute Passform
+ Reißverschlüsse dank Fähnchen an allen Zippern auch mit Handschuhen gut zu bedienen
+ Jacke mit vielen Außen- und Innentaschen und mit Schrittgurt
+ zahlreiche Weitenverstellungen, unter anderem Kordelzug am Kragen
+ Belüftungsöffnungen an Jacke
+ herausnehmbare Thermofutter
+ integrierter Rückenprotektor
+ Reflexmaterial

Minus
- Verbindungsreißverschluss etwas zu kurz
- zu kleine Außentaschen und keine Belüftungsfunktion an der Hose

Fazit
Wasserdichter Top-Tourenanzug mit praxisgerechter, durchdachter Ausstattung, der dank Thermofutters und Belüftungsöffnungen bestens für den Ganzjahreseinsatz taugt.

Urteil: sehr gut


Hein Gericke – Cruise-II-Jacke, Cruise-Hose
Anbieter: Hein Gericke, Telefon 0211/98989, www.hein-gericke-store.com
Preis: Jacke 479,95 Euro, Hose 279,95 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ keinerlei Kältebrücken
+ gute Passform
+ langer Verbindungsreißverschluss
+ Jacke und vor allem Hose mit spürbarer Belüftungsfunktion
+ abnehmbarer Sturmkragen
+ viele praktische Außen- und Innentaschen, unter anderem wasserdichte Jacken-Fronttaschen;
+ zahlreiche Weitenverstellungen, besonders praktisch die Klettleisten an den Beinabschlüssen
+ herausnehmbare Thermofutter
+ integrierter Rückenprotektor
+ Reflexmaterial

Minus
- Nach gut 4000 Kilometern Test löste sich eine Außennaht am Ellbogen
- schmutzgefährdete Reißverschlüsse der Hosenbelüftung

Fazit
Universeller, absolut wasserdichter und tourentauglicher Ganzjahresanzug, bei dem vor allem die Jacke mit hoher Funktionalität und vielen durchdachten Details überzeugt.

Urteil: gut


IXS – Melbourne-Jacke, Canberra-Hose
Anbieter: Hostettler, Telefon 07631/18040, www.ixs.com
Preis: Jacke 499 Euro, Hose 349,90 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ gute Passform
+ langer Verbindungsreißverschluss
+ Jacke und Hose mit Belüftungsfunktion
+ abnehmbarer Sturmkragen
+ viele praktische Außen- und Innentaschen, unter anderem zwei große, wasserdichte Jacken-Fronttaschen
+ zahlreiche Weitenverstellungen (unter anderem an Ober- und Unterarmen)
+ herausnehmbare, sehr warme Thermofutter
+ Reflexmaterial

Minus
- Armbündchen etwas zu eng – Handschuhstulpen passen kaum darunter
- nur Schaumpolster am Rücken

Fazit
Sehr gut verarbeitete und absolut empfehlenswerte Tourenkombination, die für jede Jahreszeit, jedes Wetter und nahezu jeden Temperaturbereich taugt.

Urteil: sehr gut


Reusch – Supertech-Anzug
Anbieter: Polo Expressversand, Telefon 0211/9796699, www.polo-motorrad.de
Preis: Jacke 429,95 Euro, Hose 279,95 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ gute Passform
+ Jacke und Hose mit Belüftungsfunktion
+ zahlreiche Weitenverstellungen, beispielsweise an Ober- und Unterarmen sowie Ober- und Unterschenkeln
+ unter die sehr weit zu öffnende Armbündchen passen auch dicke Handschuhstulpen
+ Jacke mit Schrittgurt
+ viele praktische Außen- und Innentaschen
+ herausnehmbare, warme Thermofutter
+ integrierte, neongelbe Warnweste in Rückentasche
+ Besatz aus abriebfestem und hitzebeständigem Leder an Knieinnenseiten und an den Hosenbeinen
+ integrierter Rückenprotektor
+ Reflexmaterial

Minus
- Verbindungsreißverschluss etwas zu kurz
- wasserdichte Jacken-Außentaschen nicht als solche gekennzeichnet

Fazit
Etwas schwerer, gut verarbeiteter, robuster Ganzjahres-Tourenanzug, der nicht nur absolut wasserdicht ist, sondern auch eine üppige Ausstattung besitzt.

Urteil: sehr gut


Scott – Discovery-Jacke, Reno-Hose
Anbieter: Büse, Telefon 02471/12690, www.buese.com.
Preis: Jacke ab 449,95 Euro, Hose ab 299,95 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ Passform und Tragekomfort sehr gut
+ angenehmer Kragen/Halsabschluss
+ bis über den Nierenbereich hochreichende Hose mit Trägern
+ Belüftungsöffnungen und viele Weitenverstellungen an der Jacke, unter anderem am Kragen
+ besitzt außerdem zahlreiche Außen- und Innentaschen, darunter zwei wasserdichte Fronttaschen
+ Reflexmaterial

Minus
- Kein Verbindungsreißverschluss
- Hose ohne Thermofutter – für Temperaturen unter zehn Grad nur bedingt geeignet
- nur eine Hosentasche; keine Belüftungsfunktion an der Hose
- Knieprotektoren etwas klein und schlecht fixiert
- nur Schaumpolster am Rücken; Ärmel etwas zu eng

Fazit
Absolut wasserdichter Tourenanzug mit hohem Tragekomfort und Wohlfühlgarantie für die Übergangs- und Sommerzeit, jedoch auch einigen Mängeln im Detail.

Urteil: gut
Foto: Künstle

Helme

Nolan – N 103
Anbieter: Nolangroup Deutschland, Telefon 07159/93160, www.nolangroup.de
Preis: ab 329,95 Euro

Plus
+ Gute Passform
+ angenehmes Trageverhalten
+ auch bei hohen Geschwindigkeiten neutrale Aerodynamik ohne Auftrieb
+ integrierte Sonneblende
+ sehr funktioneller Ratschen-Schnellverschluss
+ Kinnteilmechanismus auch mit Handschuhen gut zu bedienen
+ absolut beschlagfreies Pinlock-Innenvisier
+ Kopfbelüftung gut zu bedienen
+ einfacher, werkzeugloser Visierwechsel
+ sehr gute Brilleneignung

Minus
- Vergleichsweise laute Fahrgeräusche
- schwer
- Belüftung nur mäßig spürbar
- Visierrastung leiert mit zunehmendem Alter aus

Fazit
Sauber verarbeiteter, funktioneller Klapphelm, dessen polyzentrische Kinnteilmechanik auch in geöffnetem Zustand für geringe Bauhöhe sorgt. Hohe Praxistauglichkeit für Touren- und Alltagseinsätze.

Urteil: gut


Römer – RR 500 Tricolore
Anbieter: Roleff Motorrad Mode, Telefon 02761/929307, www.roleff.de
Preis: 199,90 Euro

Plus
+ Gute Passform
+ angenehmes Trageverhalten
+ leichtgängiger Doppel-D-Verschluss mit Riemenenden-Fixierung per Druckknopf
+ exakte Visierrastung
+ sehr einfacher, werkzeugloser Visierwechsel
+ bis etwa 150 km/h gute Aerodynamik

Minus
- Recht laut
- Tasten der Kopfbelüftung mit Handschuhen fast nicht zu bedienen
- Belüftung nicht spürbar
- Antibeschlag-Beschichtung löst sich rasch Kinnriemen franst aus
- Kunststoff-Applikation seitlich am Kinn schlecht fixiert
- ab etwa 150 km/h leichter Auftrieb

Fazit
Nicht nur für Italo-Fans bequem zu tragender Integralhelm mit sehr guter Führung im Wangenbereich, jedoch etlichen Mängeln.

Urteil: befriedigend


Shoei – Hornet DS
Anbieter: Shoei Europa, Telefon 0211/17543632, www.shoei-europe.com
Preis: ab 439 Euro

Plus
+ Sehr gute Passform; sehr großes Gesichtsfeld
+ beschlagfreies Pinlock-Innenvisier
+ leichtgängiger Doppel-D-Verschluss mit Riemenenden-Fixierung per Druckknopf
+ dank Schirm guter Blendschutz bei tief stehender Sonne
+ gut spürbare Belüftungsfunktion

Minus
- Recht schwer und laut; bei Landstraßen-Geschwindigkeit starke Vibrationsgeräusche, ausgehend vom Schirm
- Belüftungstasten zu klein und mit Handschuhen kaum zu bedienen
- Luftspalt bei erster Visierrastung zu groß
- Visier- und Schirmwechsel oder -umbau nicht werkzeuglos

Fazit
Wandelbarer Enduro-Helm mit der Shoei-typischen tollen Passform, einem prima Trageverhalten, aber auch der einen oder anderen kleinen Schwachstelle.

Urteil: gut


Uvex – Enduro
Anbieter: Uvex Sports, Telefon 0911/97740, www.uvex-sports.de
Preis: ab 199,99 Euro

Plus
+ Sehr gute Passform mit straff sitzenden Wangenpolstern
+ sehr großes Sichtfeld
+ nahezu beschlagfreies Visier
+ ausgesprochen praktischer und funktioneller Ratschen-Schnellverschluss
+ werkzeugloser Visier- und Schirmwechsel
+ erstaunlich leise für einen Enduro-Helm
+ gute Brilleneignung

Minus
- Schirm etwas labil – verformt sich bei hohen Geschwindigkeiten
- Luftspalt bei erster Visierrastung zu groß
- Schirmfixierung unter der etwas klapprigen Abdeckung lockert sich während flotter Fahrt

Fazit
Recht preisgünstiger, wandlungsfähiger Enduro-Helm mit angenehm kuscheligem Innenfutter, strammem Sitz und insgesamt hoher Praxistauglichkeit. Kauftipp, da Preis-Leistungs-Verhältnis passt.

Urteil: gut
Foto: Jahn

Stiefel

Daytona – Transopne GTX
Anbieter: Daytona, Telefon 08721/96440, www.daytona.de
Preis: 309,95 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ sehr gut verarbeitet
+ äußerst robust
+ gute Passform
+ bequemer Einstieg durch weite Öffnung
+ separate Waden-Weitenverstellung
+ Schutzpolster und Verstärkungen an Zehen, Ferse, Knöcheln und Schienbein
+ stabile Stahlkappe vorn
+ leichter Absatz sorgt für guten Halt auf der Raste

Minus
- etwas klobig und schwer

Fazit
Hochwertiger, stabiler Tourenstiefel aus Leder, der nicht nur bei sintflutartigen Regenfällen die Füße trocken hält, sondern auch leichte Offroad-Einsätze locker wegsteckt.

Urteil: sehr gut


Suomy – Touring
Anbieter: Suomy Deutschland, Telefon 07171/998437, www.suomy.de
Preis: 144 Euro

Plus
+ gute Passform
+ hoher Tragekomfort
+ auch zum Gehen geeignet
+ Klett-Fähnchen am Reißverschluss als Sicherung gegen Öffnen, lässt sich auch mit Handschuhen gut greifen
+ leichter Absatz sorgt für sicheren Halt auf der Raste
+ Reflexstreifen; Verstärkungen im Knöchel-, Fersen- und Schienbeinbereich

Minus
- alle vier Teststiefel bei starkem Regen im Bereich der Zehen leicht undicht

Fazit
Die Undichtigkeit im Test kostet ein weit besseres Ergebnis des ansonsten absolut tourentauglichen und bequemen Ganzjahres-Tourenstiefels.

Urteil: befriedigend
Foto: Jahn

Handschuhe

Alpinestars – WR-3 GTX
Anbieter: Alpinestars, Telefon 0039/0423-5286, www.alpinestars.com
Preis: 99,95 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ gute Passform und Verarbeitung
+ angenehm warm
+ trotz Polsterung noch ausreichend Gefühl für Schalter und Hebel
+ Handgelenks-Klettriegel verhindert Abstreifen bei einem Sturz
+ Schutzpolsterungen an Knöcheln und Fingern

Minus
- beim Schließen des Handgelenk-Klettriegels ist die Lederabdeckung des Handballens im Weg

Fazit
Prima verarbeitete, dank GoreTex-Membran wasserdichte Handschuhe für kalte und nasse Tage in der Übergangszeit bei Temperaturen von knapp über null bis etwa 20 Grad.

Urteil: gut


BMW – Pro Summer
Anbieter: BMW, Telefon 0180/5001972, www.bmw-motorrad.de
Preis: 90 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ griffiger Handgelenks-Klettriegel verhindert Abstreifen bei einem Sturz
+ schlanke Stulpe mit Klettverschluss passt unter jeden Jackenärmel
+ sehr gute Passform
+ hohe Beweglichkeit
+ prima Griffgefühl
+ eingearbeitete Reflexstreifen

Minus
- dürftige Protektorenausstattung

Fazit
Toller, angenehm zu tragender und hochwertig verarbeiteter, absolut wasserdichter Sommer-Tourenhandschuh für Temperaturen ab etwa zehn, 15 Grad.

Urteil: sehr gut


Held – Minsk
Anbieter: Held Biker Fashion, Telefon 08321/66460, www.held.de
Preis: 99,95 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ sehr warm
+ gute Passform
+ griffiger Handgelenks-Klettriegel verhindert Abstreifen bei einem Sturz
+ hochwertig verarbeitet
+ Reflexstreifen an Fingern und Stulpe
+ Stulpe mit Reißverschluss und Klettriegel
+ Lederdopplungen und diverse Schutzpolster sorgen für hohe passive Sicherheit

Minus
- voluminöse Stulpe passt schlecht unter enge Jackenärmel
- durch dicke Isolierung etwas eingeschränktes Griffgefühl

Fazit
Absolut wasserdichte und sehr warme Winterhandschuhe, die bei Temperaturen zwischen knapp unter null bis etwa 15 Grad für angenehmes Klima sorgen.

Urteil: sehr gut


Rukka – Mars
Anbieter: Rukka Deutschland, Telefon 040/5511055, www.rukka.com
Preis: 99 Euro

Plus
+ absolut wasserdicht
+ gute Passform
+ sehr weiches Leder
+ hoher Tragekomfort
+ Wildledereinsätze an den Handflächen sorgen für guten Grip an den Lenkergriffen
+ Handgelenks-Klettriegel verhindert Abstreifen bei einem Sturz

Minus
- nur geringe Schutzpolsterung

Fazit
Schnörkelloser, sauber verarbeiteter Handschuh, der durch seine Wasserdichtigkeit und tolles Trageverhalten überzeugt und sich für die Übergangszeit bei Temperaturen zwischen etwa fünf und 20 Grad eignet.

Urteil: gut


Rukka – Raptor
Anbieter: Rukka Deutschland, Telefon 040/5511055, www.rukka.com
Preis: 179 Euro

Plus
- absolut wasserdicht
- gute Passform
- sehr gutes Griffgefühl
- Handgelenks-Klettriegel verhindert Abstreifen bei einem Sturz
- üppige Schutzausstattung mit Hartschalen-Knöchel- und Handgelenksprotektoren sowie weiteren Schutzpolstern an der Handinnenfläche und an allen Fingern

Minus
- störrischer Protektor an Stulpe passt schlecht unter enge Jackenärmel

Fazit
Sauber verarbeiteter, vollkommen wasserdichter, allerdings teurer Sporthandschuh mit hochwertiger Protektorenausstattung, der sich durch ausgezeichnetes Griffgefühl und hohen Tragekomfort auszeichnet.

Urteil: sehr gut
Foto: Hertneck

Softshell

FLM – Softshell-Jacke
Anbieter: Polo Expressversand, Telefon 0211/9796699, www.polo-motorrad.de
Preis: 39,95 Euro

Plus
+ absolut winddicht
+ sehr angenehmes Trageverhalten
+ zwei ausreichend große Seitentaschen, eine Brusttasche, zwei Innentaschen
+ hoher, weicher Kragen
+ Reißverschlussabdeckung am Hals
+ Saumweitenverstellung

Minus
- nur Handwäsche möglich
- großes Packmaß

Fazit
Sehr preisgünstige, kuschelige Softshell-Jacke, die sich als zusätzliches Wärmepolster auf dem Bike ebenso eignet wie als Freizeitbekleidung nach der Tour. Preis-Leistungs-Verhältnis top, daher Preistipp!

Urteil: gut


Vanucci – Softshell-Jacke
Anbieter: Louis, Telefon 040/73419360,www.louis.de
Preis: 79,95 Euro

Plus
+ absolut winddicht
+ enger, körpernaher Schnitt
+ angenehm zu tragen
+ zwei sehr große Fronttaschen, eine kleine Oberarmtasche
+ Reißverschlussabdeckung am Hals
+ Saumweitenverstellung

Minus
- Klettriegel an den Armbündchen zu weit vorn platziert – kratzen vor allem beim Drunterziehen unter eine Motorradjacke
- keine Innentaschen
- großes Packmaß

Fazit
Zeitlos elegante Softshell-Jacke, die dank schlanken Schnitts gut als weitere Isolierschicht unter die Motorradbekleidung passt und auch fürs Après-Biken taugt.

Urteil: gut
Foto: Gargolov

Tourvorbereitung

Eine große Motorradtour will genau geplant sein. Wer Hals über Kopf startet, dürfte mit Sicherheit irgendetwas Notwendiges zu Hause vergessen. Zwar lassen sich die meisten Dinge auch unterwegs kaufen, doch durch entsprechende Vorbereitung kann man sich diese Zusatzkosten sparen. Ruhig einen halben Tag einkalkulieren.

Die große Kunst bei einer Urlaubsreise besteht darin, sich zu beschränken, ohne auf etwas Wichtiges zu verzichten. Müssen es zwei Paar Schuhe sein oder reicht auch eines? Benötige ich fünf T-Shirts oder reichen zwei plus eine Tube Waschmittel? Wer in der Gruppe verreist, sollte sich darüber hinaus unbedingt absprechen, wie das Gepäck verteilt wird. Wer nimmt das Schloss mit, wer das Pannenspray, wer die Zeltplane, wer den Kocher, wer welches Werkzeug?

Ebenfalls wichtig ist eine vernünftige Streckenplanung – vor allem dann, wenn bestimmte Tagesziele erreicht werden müssen (beispielsweise eine gebuchte Fähre oder ein Hotel). Wer viel über kleine Landstraßen oder verwinkelte Passstraßen fährt, sollte nicht mit allzu großen Durchschnittsgeschwindigkeiten rechnen. Von großem Vorteil sind in solchen Fällen Abkürzungsmöglichkeiten über Autobahnen und Schnellstraßen, um bei Bedarf oder nach einer Panne doch noch rechtzeitig am Ziel anzukommen.

Tipps zum Anzugkauf

Darauf sollten Sie achten:

wind- und wasserdichte, atmungsaktive Membran; Verbindungsreißverschluss zwischen Jacke und Hose; herausnehmbare Thermofutter; Armbündchen mit großem Weitenverstellbereich, damit Handschuhstulpen darunter passen; Belüftungsreißverschlüsse; eng schließbarer, hoher Kragen; ausreichend viele Außentaschen, idealerweise wasserdicht und nicht zu klein; wasserdichte Jacken-Innentaschen; Reflexmaterial; Frontreißverschluss abgedeckt oder hinterlegt, um Zugluft zu verhindern; Weitenverstellmöglichkeiten an Jackensaum, Taille, Ärmeln und Bündchen sowie an den Beinabschlüssen; gut sitzende, komfortable, zur Reinigung herausnehmbare CE-Protektoren an Schultern, Ellbogen, Knien, Hüfte und möglichst auch am Rücken; sturzgefährdete Stellen mit abriebfestem Textilmaterial verstärkt; einfache Reinigung in der Waschmaschine (Wäschezeichen); Hosenbeine auch im Sitzen noch ausreichend lang.

Tipps zum Helmkauf

Die wichtigsten Punkte: auf ECE-R 22.05 achten (der Sticker sitzt meist am Kinnriemen, siehe auch Seite 121); fester, druckstellenfreier Sitz; großes Sichtfeld; beschlagfreies Visier; gut bedienbare Belüftungstasten; werkzeugloser Visierwechsel; herausnehmbare Innenausstattung; Fixierungsmöglichkeit für Kinnriemenende; geringes Gewicht; Passform für (Sonnen-) Brillenträger. Auf der Probefahrt: spürbare Lüftungsfunktion; niedriges Geräuschniveau; gute Aerodynamik (kein Auftrieb).

Tipps zum Touren-Stiefelkauf

Für Motorradfahrer gibt es unter anderem Sport-, Cross- und wasserdichte Tourenstiefel. Letztere sind die Eier legenden Wollmilchsäue unter den Tretern – bei ihnen sollten Sie auf folgende Punkte achten: druckstellenfreier Sitz; stabile, rutschfeste Sohle; leichter Absatz für optimalen Halt auf der Raste; Verstärkungen an sturzgefährdeten Stellen wie Knöchel, Schienbein, Ferse; feste Fixierung im Knöchelbereich (Abstreifschutz); hohe Beweglichkeit beim Fahren; ausreichend Abrollkomfort beim Gehen; abriebfestes Außenmaterial (idealerweise Leder); Reflexmaterial; stabiler Verschluss; Schaftweitenverstellung; Schaltverstärkung am linken Schuh; möglichst gleich nach dem Kauf die Wasserdichtigkeit testen. Bei Wassereintritt sofort reklamieren.

Tipps zum Handschuhkauf

Die Anforderungen an Sport-, Cross-, Winter- oder Tourenfingerlinge unterscheiden sich zum Teil beträchtlich. Im Folgenden die wichtigsten Auswahlkriterien für Tourenhandschuhe: auf strammen, druckstellenfreien Sitz und ausreichend lange Finger achten (die Fingerkuppen sollten beim Fahren nicht anstoßen); eng schließbarer Klettriegel am Handgelenk verhindert Abstreifen beim Sturz; zusätzlicher Klettriegel an der Stulpe sorgt für engen Sitz und ermöglicht es, den Handschuh unter den Jackenärmel zu schieben; Verstärkungen (eventuell Hartschalen) an Knöcheln und Handkante erhöhen den Schutz; auch beim Umgreifen des Lenkers dürfen sich an der Innenhand keine Falten bilden (führt auf Dauer zu Blasen an den Handflächen); Handschuhe mit Membran nach dem Kauf auf Wasserdichtigkeit überprüfen; Modelle aus abriebfestem Leder sind sicherer als welche aus Textilmaterial; zu dicke, lange Stulpen passen oft nicht unter die Jackenärmel; hohe Fingerbeweglichkeit erleichtert kuppeln und bremsen; dicke, kantige Polster im Bereich der Finger bergen die Gefahr, dass sie sich beim Sturz verhaken, was erst recht zu Verletzungen führt.
Foto: Jahn

Atemmaske Bandero Biker

Bandero - Biker
Anbieter: Special-Bike-Parts, Telefon 07424/9810588, www.special-bike-parts.de
Preis: ab 26,95 Euro

Plus
+ Gute Passform
+ angenehmes Trageverhalten
+ winddicht
+ hohes Isoliervermögen bei nur wenig eingeschränkter Atmungsaktivität
+ integrierter Nasenbügel aus Metall für individuellen Sitz
+ griffiger Klettverschluss im Nacken

Minus
- riecht auch nach Tagen noch etwas „chemisch“

Fazit
Wirksamer, angenehm zu tragender Kälteschutz, den es mit vielen unterschiedlichen Aufdrucken gibt, die insbesondere bei Jethelmträgern für Aufsehen sorgen.

Urteil: gut

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel