Günstige Textilkombis für Einsteiger Textilkombis bis 400 Euro im Test

Sonne, Traumkurven, tolle Landschaft - der perfekte Motorradtrip. Und bei Schlechtwetter sollen Allround-Textilkombis die Urlaubsfreude sichern. Leisten das auch 400-Euro-Pauschalangebote?

Foto: Dentges

Am Anfang steht das Motorrad. Dann kommt der Helm, dann Stiefel, Handschuhe und der Anzug. So ist es bei den meisten Motorradeinsteigern, egal ob Jungspunde oder gereifte Wiedereinsteiger, die nach Familiengründung und Hausbau und damit verbundenem strengem Haushalten mit freier (persönlicher) Zeit die schöne Freizeitbeschäftigung Motorrad nach Jahren wiederentdecken. Die einen wollen nur ein bisschen herumcruisen, andere planen gleich den nächsten Urlaub auf zwei Rädern. Prima. Aber egal ob jung oder älter, Einsteiger achten bei erster Tuchfühlung mit dem Hobby meist sehr aufs Geld. Da findet sich vielleicht eine tipptopp Gebrauchte zum Sparkurs, und auch bei der Fahrerausstattung ist man zunächst vorsichtig mit größeren Investitionen. Früher oder später stehen dann viele im Laden vor wasserdichten Allround-Textilkombis, die laut Werbeversprechen für jede Lage taugen sollen. Alles Jacke wie Hose, könnte man da denken und die billigste Offerte von der Kleiderstange greifen.

Die entscheidene Frage: Wie viel Geld bedarf es aber, um vernünftiges Material zu ergattern? Nach Erfahrungen und Recherchen von MOTORRAD-Testern ist man mit 400 Euro in der Tasche gut aufgestellt. Der Markt bietet in dieser unteren Mittelklasse eine erfreuliche Vielzahl von solide geschneiderten Kombis, die mit CE-Protektoren und bewährten Klimamembranen ausgestattet sind. Dinge, die bei Superbilligangeboten (ab rund 200 Euro) mit zweifelhafter Sicherheitsausstattung und angeblich atmungsaktivem Regenschutz selten anzutreffen sind. 13 Kombis bis 400 Euro haben es schließlich in die hier vorgestellte Auswahl geschafft und sollten ihre Alleskönnerfähigkeiten unter Beweis stellen. Eindruck nach erster Inaugenscheinnahme: gut! Pas-sable Qualitätsstoffe wie Cordura und andere abrieb- und reißfeste Polyamidgewebe, CE-Protektoren mindestens an Schultern, Ellenbogen und Knien, Thermofutter und teilweise auch die Membran zum Herausnehmen, Weitenverstellmöglichkeiten, außerdem bei fast allen Anbietern eine vorbildliche Größenvielfalt, teils sogar mit Kurz-, Lang- und Damengrößen. Alles inklusive, Chapeau! Das war in dieser Preisklasse nicht immer so. Und die Anzüge sehen zum Teil mit modernen, aber nicht überfrachteten Designs und Farben richtig lecker aus. Ist zwar nicht relevant für den Testsieg, doch für Kaufinteressenten durchaus. Die Kandidaten legten vor, also gebührte ihnen auch eine passende Kulisse für den Wettbewerb.

So ging die Reise ans Mittelmeer - bei schon fast sommerlichen Temperaturen. Nicht an Strand oder Pool, sondern auf die Straße, um mit den ausgewählten Textil-Pauschalangeboten Kilometer zu schrubben. Wichtigste Prüfung: Passform und Tragekomfort in Fahrt. Wie bei Textilkombis zu erwarten (in jeder Preisklasse), bieten die Stoffanzüge ein hohes Maß an Komfort und werden deshalb gerade von Einsteigern sperriger Lederbekleidung vorgezogen. Bis auf wenige Ausnahmen (GC, IXS, Modeka) glänzen die Kombis in der Tat durch einen Drei- bis Vier-Sterne-Komfort. Besonders lobenswert, wie es manchen Machern gelingt, einem körpernahen Schnitt (für bessere Sicherheit) hohe Bewegungsfreiheit einzuhauchen, wie etwa beim Germot. Sackartige Schnitte - bei Günstigkombis vor wenigen Jahren noch gang und gäbe - gehören nun fast der Vergangenheit an. Grobe Patzer beim Nässetest sind eher Ausnahme (IXS, Probiker) als Regel.

Die Klimatisierung mit Membran ist allerdings höchstens befriedigend, „echte“ Gore-Tex-Kombis leisten da mehr, kosten aber schnell das Doppelte. Zumindest die Kandidaten mit herausnehmbarer Membran sind aber voll sommertauglich. Bei der Protektorenausstattung wird jedoch nach wie vor gespart. Einen integrierten Rückenprotektor sucht man vergebens, mit CE-Hüftschützern ist nur der Sinisalo ausgerüstet, die übrigen Gelenkprotektoren sind bis auf die Flops (GC, Haveba) im Normbereich, aber keineswegs Highlights. Eklatante Schwächen zeigten sich im Test beim Protektorensitz: Bei labberigem Schnitt an den Sturzzonen oder falsch platziert, verrutschen die Protektoren in Fahrhaltung und nutzen nur wenig. Hier besteht Verbesserungsbedarf. Anders als bei einer höherwertigen Ausstattung sollte ein passender Schnitt für die Produzenten eigentlich nicht zu höheren Kos-ten führen. Etwas schnittiger könnten die -günstigen Textil-Pauschalangebote jedenfalls noch größere Urlaubsfreuden bescheren.

Anzeige
Anzeige

Büse Torino/Bormio

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Büse, Telefon 02471/12690, www.buese.com;
Preise: ab 179,95/169,95 Euro;
Farben Jacke: Grau mit Rot oder Schwarz, Hellgrau-Grau-Schwarz; Farbe Hose: Schwarz; -
Größen: Jacke XS bis 8XL sowie Lang- und Übergrößen; Hose 48 bis 64 sowie Kurz- und Langgrößen

Plus
Körpernaher, gelungener Schnitt, ordentliche Überlappung von Jacke und Hose, Armabschluss vorbildlich; genügend Stauraum durch viele Taschen und Fächer, gut erreichbare, sauber verzahnte Reißverschlüsse; Schlagdämpfungstest mit für die Klasse überdurchschnittlichem Ergebnis

Minus
Knieprotektor sitzt zu hoch und schützt Gelenk nur unzureichend, Bein etwas zu kurz geschnitten; geringer Wassereintritt am Kragen im Nässetest; gekoppelte Jacke und Hose mit zu elastischer Verbindung

Fazit
Passform und Tragekomfort überzeugen auf ganzer Linie, Tourenfahrer schätzen die hohe Praxistauglichkeit. Solides Wohlfühlpaket zum fairen Preis für den Ganzjahreseinsatz.
MOTORRAD-Urteil: gut

Difi Avatar AX/Harrison

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Motoport, Telefon 04451/915210, www.motoport.de;
Preise: 199,95/179,95 Euro;
Farben Jacke: Schwarz, Schwarz mit Rot oder Weiß; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke S bis 4XL; Hose XS bis 4XL sowie Kurz-, Lang- und Damengrößen

Plus
Festes Gewebe, Passform körpernah, schränkt in Fahrt aber keine Bewegungen ein, Protektoren sitzen hervorragend und umschließen gut die Gelenke; Nässetest ohne Beanstandungen, Isolierung und Klimatisierung gut; einfach handzuhabendes Labyrinth-Frontreißverschlusssystem, funktionale Klett-Bundweitenverstellung, lange Beinreißverschlüsse

Minus
Schlagdämpfungswerte verbesserungswürdig, Verbindung von Jacke und Hose zu elastisch, bei Sturz Verschiebungsgefahr; Armweitenverstellung mit geringem Nutzwert

Fazit
Bei Protektoren und Stoffen hat man zu ordentlicher, preisgüns-tiger Durchschnittsware gegriffen. Mit guter Passform und Wetterschutz empfiehlt sich die Difi als solide Tourenkombi.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Germot Ravenna/Evolution

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Germot, Telefon 06103/459100, www.germot.de;
Preise: ab 189,90/159,90 Euro;
Farben Jacke: Schwarz, Schwarz mit Gelb, Grau oder Rot; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke XS bis 4XL; Hose S bis 4XL sowie Kurz-, Lang- und Damengrößen

Plus
Festes Gewebe, straff-sportliche, aber keineswegs unkomfortable Passform, angenehm leicht, hohe Bewegungsfreiheit, Protektorensitz ausgezeichnet; funktionaler, langer Verbindungsreißverschluss; Nässetest einwandfrei bestanden, Klimatisierung gut, auch bei sommerlichen Temperaturen über 20 Grad

Minus
Klettverschluss am Kragen fixiert nicht fest genug, leichte Druckstelle im Kragenbereich, Bundweitenverstellung mit zu kleinem Einstellbereich; Schlagdämpfungswerte der Knieprotektoren nur grenzwertig

Fazit
Die Protektorenausstattung ist nur durchschnittlich, der Sitz der Schützer aber vorbildlich. Moderner, körpernaher Schnitt, zudem wasserdicht und komfortabel, deshalb: Testsieg!
MOTORRAD-Urteil: gut

GC Roadmaster/LCR 2

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Grand Canyon, -Telefon 05931/886163, www.grandcanyonbike.eu;
Preise: 179/139 Euro;
Farbe Jacke: Grau-Schwarz; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke und Hose S bis 4XL sowie Kurz-, Lang- und Damengrößen

Plus
Protektoren umschließen prima; Nässetest ohne Beanstandungen; „Napoleon“-Einschubtaschen auf beiden Brustseiten sehr praktisch

Minus
Desaströses Ergebnis beim Schlagdämpfungstest, reguläre CE-Protektoren an Schultern und Ellenbogen mit überschrittenen Grenzwerten und an Knien nicht zertifizierte Protektoren mit miserablen Werten; Weitenverstellung an Ärmeln untauglich, Futter und Membran verschieben sich; Klett-Abdeckleiste für Frontreißverschluss fummelig; sackartige Passform, Jacke plustert sich in Fahrt auf

Fazit
Das Low-Budget-Angebot im Test ist keine Empfehlung: billig geschneidert mit armseliger Sicherheitsausstattung und schlechtem Tragekomfort. Falsch angelegtes Geld.
MOTORRAD-Urteil: ausreichend

Haveba Neptun/Taurus

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: TWS, Telefon 07432/220595, www.haveba.de;
Preise: 229/169 Euro;
Farben Jacke: Schwarz, Schwarz-Grau mit Weiß, Rot oder Gelb; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke M bis 5XL; Hose XS bis 3XL

Plus
Nässetest problemlos passiert, Wasser perlt vorbildlich von Obermaterial ab, Klimatisierung ordentlich; Schnitt vergleichsweise sportlich eng anliegend, dennoch komfortabel genug für Touren, Armabschluss absolut gelungen, gutes Handling beim An- und Ausziehen

Minus
Hosenbeine etwas kurz geschnitten, Taschen dürften gerne größer ausfallen; Protektorenausstattung mit Mängeln, an Schultern und Ellenbogen mit für die getesteten Konfektionsgrößen unpassendem Typ, an Knien nicht zertifizierte Protektoren mit extrem miesen Schlag-dämpfungswerten

Fazit
Schade, die lückenhafte Sicherheitsausstattung bringt den Italiener um einige Punkte. Eigentlich ein schön gemachter, sporttouristischer Anzug mit sehr manierlicher Passform.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Hein Gericke York/Touring

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Hein Gericke, Telefon 0211/98989, www.hein-gericke.de;
Preise: 199,95/159,95 Euro;
Farben Jacke: Blau-Schwarz, Grau-Schwarz, Schwarz-Grau; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke S bis 3XL; Hose 48 bis 58 sowie Kurz- und Langgrößen

Plus
Sehr hoher Tragekomfort, effiziente Armweitenverstellung zum Fixieren des Ellenbogenprotektors, abnehmbarer Wärmekragen mit perfektem Sitz; ordentliche Schlagdämpfungswerte, Nässetest einwandfrei -bestanden; große, praktische Außentaschen, farbkodiertes Labyrinth-Reißverschlusssystem; gut um-schließende Protektoren

Minus
Hosenbundverschluss nur mit einem Druckknopf, keine Bundweitenverstellung; leichter Faltenwurf im Brustbereich durch partiell etwas zu weiten Schnitt; Kälteschutz im Oberschenkelbereich nur mäßig

Fazit
Guter Wetterschutz, bequeme Passform, solide Ausstattung mit praktischen Details wie wirkungsvollem Wärmekragen. Für Einsteiger in den Motorrad-Tourismus ein rundes Angebot.
MOTORRAD-Urteil: gut

Held 4Touring/Nelix

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Held, Telefon 08321/66460, www.held.de;
Preise: ab 189,95/ab 139,95 Euro;
Farben Jacke: Schwarz, Schwarz mit Grau-Weiß oder Grau-Rot-Weiß, Schwarz-Grau; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke S bis 10XL; Hose XS bis 7XL sowie Kurz-, Lang- und Damengrößen

Plus
Ausgezeichnete Größenvielfalt; guter Armabschluss mit breitem Klettverschluss, praktische Brusttasche für schnellen Zugriff, Druckknöpfe an Front durch Obermaterial abgedeckt; Schlagdämpfungstest und Nässetest sauber bestanden, Wasser perlt gut am Gewebe ab

Minus
Proportionen passen nicht gut, Passform und Tragekomfort wenig überzeugend, Hose fällt zu knapp aus; hakige Reißverschlüsse, fummeliger Hakenverschluss am Bund; Protektorensitz nicht zufriedenstellend, partielle Druckstellen

Fazit
Niedrig: der Preis. Erfreulich. Ebenfalls niedrig: der geringe Tragekomfort. Unerfreulich. Für längere Motorradurlaube eher ungeeignet, als Allrounder für kürzere Touren aber okay.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

IXS Tornado/Nairobi

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: IXS, Telefon 07631/18040, www.ixs.de; -
Preise: 189,90/179,90 Euro;
Farben Jacke: Schwarz, Schwarz mit Blau, Gelb, Rot oder Weiß; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke XS bis 5XL; Hose S bis 5XL sowie Kurz- und Langgrößen

Plus
Schlagdämpfungswerte okay (obwohl CE-Knieprotektor falsch ausgezeichnet), Armweitenverstellung dient auch der Fixierung der Ellenbogenprotektoren, solider, langer Verbindungsreißverschluss macht Koppeln leicht; große Aufsetztaschen an Hose praktisch

Minus
Schnitt für die Längenproportionen zu weit geraten, bei höheren Tempos entsteht Zugluft, bei Sommerwärme ein schwitziges Innenklima; Nässetest nicht bestanden, Wasser-eintritt an Kragen (zu weit und tief geschnitten) und im Schrittbereich; Material und Machart billig

Fazit
Die etwas labberige Passform ist nicht mehr zeitgemäß. Als Sparangebot für kurze Touren ist der Anzug noch akzeptabel, aber als ernsthafter Urlaubs-partner eignet er sich kaum.
MOTORRAD-Urteil: ausreichend

Modeka Finn

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Modeka Bike Wear, Telefon 02521/850322, www.-modeka.de;
Preise: ab 199,90/ab 169,90 Euro;
Farben Jacke: Schwarz, Grau-Schwarz, Beige-Schwarz; Farbe Hose: Schwarz; -
Größen: Jacke S bis 4XL sowie Damengrößen; Hose XS bis 3XL sowie Kurz- und Langgrößen

Plus
Protektoren mit im Vergleich sehr passablen Schlagdämpfungswerten, Nässetest ohne Beanstandungen; praktische, aufgesetzte Taschen an Hose, hochwertige Besatze aus perforiertem Leder; weicher Kragenabschluss, Hose an Steiß angenehm hoch geschnitten

Minus
Mäßige Passform, hohes Gewicht; Wassereintritt an Armabschlüssen im Nässetest (gering); Labyrinth-Reißverschluss fummelig zu bedienen, misslungene Positionierung der Protektoren, speziell an Knien

Fazit
Tolle Ausstattung, gute Verarbeitung - mag man gleich von der Stange wegkaufen. Auf Tour relativieren das Gewicht und die wenig schmeichlerische Passform aber die Euphorie.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Polo Drive Cordura

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Polo, Telefon 02165/ 8440200, www.polo-motorrad.de;
Preise: ab 199,95/169,95 Euro;
Farben Jacke: Blau-Schwarz, Grau-Schwarz, Schwarz-Rot; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke S bis 5XL; Hose S bis 5 XL sowie Kurz- und Langgrößen

Plus
Weitenverstellungen an Ärmeln und Hosenbeinen mit gutem Verstellbereich, durchgehender Gürtel am Hosenbund, ausreichend große Taschen, gummierte Druckknöpfe; angenehmer Kragenabschluss, Protektoren umschließen sehr gut die Gelenke; Nässetest bestanden

Minus
Jacke plustert sich bei Autobahntempo auf, sehr bauschiges Futter, Hosenschnitt im Schrittbereich zu weit; Obermaterial nimmt bei Regen vergleichsweise viel Wasser auf, schwitziges Innenklima bei Außentemperaturen über 20 Grad; nur kurzer Verbindungsreißverschluss

Fazit
Passable Ausstattung, sodass der Gegenwert stimmt, aber in (flotter) Fahrt macht die bauschige Passform nur wenig an. Und wenn es draußen warm ist, ist der Tragekomfort mäßig.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Probiker PR-10

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Louis, Telefon 040/73419360, www.louis.de;
Preise: 199,95/169,95 Euro;
Farbe Jacke und Hose: Schwarz mit Weiß;
Größen: -Jacke und Hose 48 bis 58

Plus
Angenehm klimatisiert, tragefreundlicher Kragensitz, guter, eng anliegender Schnitt, Arm- und Beinabschlüsse passend; Schlagdämpfungswerte im Vergleich gut, robuster Lederbesatz an Sturzstellen; praktische, Taschen und Fächer, -langer Verbindungsreißverschluss, sichere Jacke-Hose-Koppelung

Minus
Ergebnis beim Nässetest sehr bescheiden, starker Wassereintritt wegen unzureichender Überlappung von Jacke und Hose sowie zu kurz geschnittener Membran im Bundbereich; Frontreißverschluss unkomfortabel zu bedienen, in Fahrt verschieben sich Futter und herausnehmbare Membran leicht

Fazit
Das Sporttalent in diesem Test bietet eine gute Sicherheitsausstattung und insgesamt einen ordentlichen Gegenwert. Der mangelnde Regenschutz bremst jedoch den Tourenspaß.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Richa Beta/Monsoon

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Grand Canyon, Telefon 05931/886163, www.-grand canyonbike.eu;
Preise: ab 199/ ab 159 Euro;
Farbe Jacke und Hose: Schwarz;
Größen: Jacke S bis 12XL; Hose XS bis 12XL sowie Kurz-, Lang- und Damengrößen

Plus
Beim Schlagdämpfungs- und Nässetest im grünen Bereich, Klimatisierung ist ebenfalls befriedigend; angenehmes Thermofutter, Außentaschen mit großem Volumen; Passform knackig-körpernah, weicher Kragenabschluss

Minus
Protektoren an Schultern und Knien mit mangelhaftem Sitz, schlechte Koppelmöglichkeit von Jacke und Hose (kurzer Verbindungsreißverschluss mit Defekt), Materialien und Verarbeitung eher unterdurchschnittlich, Bund-Verschlusshaken schon nach wenigen Gebräuchen verbogen; Tragekomfort eingeschränkt, Drücken an Hüftknochen

Fazit
Auf der Habenseite: knackig-enger Sitz und reguläre CE-Protektoren für gute Sicherheit. Geringer Tragekomfort und schwaches Material sollten hingegen verbessert werden.
MOTORRAD-Urteil: befriedigend

Sinisalo Explorer

Foto: MPS-Fotostudio

Anbieter: Rukka, Telefon 040/5511055, www.rukka.com;
Preise: 219/179 Euro;
Farben Jacke: Schwarz mit Grau oder Rot; Farbe Hose: Schwarz;
Größen: Jacke und Hose 46 bis 62

Plus
Überdurchschnittliche Sicherheitsausstattung (einzige Kombi im Test mit CE-Hüftprotektoren), ordentlicher Sitz von Schulter- und Ellenbogenprotektoren, körpernahe Passform; Nässetest beanstandungslos; seidiges, tragefreundliches Thermofutter

Minus
Schlechter Protektorensitz an Knien, Hosenbeine zu kurz geschnitten, Komfort im Kragenbereich mäßig, Stretcheinsätze an Hose untauglich; kurzer Verbindungsreißverschluss nur mit Alibifunktion, Zugluft am Rücken; -Druckknöpfe schwergängig, keine Bund-weitenverstellung

Fazit
Der Finne punktet durch eine gute Sicherheitsausstattung, der Schnitt indes sagte zumindest den Testern nicht zu. Am besten selbst anprobieren - wenn alles passt, prima Anzug.
MOTORRAD-Urteil: gut

Foto: Archiv

Endwertung / Fazit

In der unteren Mittelklasse werden auch anspruchsvolle Tourenfahrer und Motorradurlauber fündig. Immerhin mit fast einem Drittel des Testfeldes kann man nach der Anprobe guten Gewissens durchstarten. Weil die Kombis einen sehr passablen Kompromiss aus Sicherheit, Tragekomfort sowie Wetterschutz bieten und - aufgerüstet mit einer Top-Protektoren-Vollausstattung - sogar Produkten aus höheren Preisklassen Paroli bieten können. So etwa der Testsieger Germot, der mit modernstem Schnitt aufwartet und im Verbund mit guter Funktionswäsche einen ausgezeichneten Reisepartner abgibt. Beim Großteil der getesteten Allround-Textilkombis vereiteln kleinere Schwächen und Mängel ein gutes Ergebnis. Die Note „befriedigend“ ist so auch gemeint, denn der Gegenwert stimmt, vergleicht man mal die Preise mit denen von Ski- oder Outdoorbekleidung. Die Kombis sind alle auf ähnlichem Niveau ausgestattet, liegen dicht beieinander, sodass Interessenten auch dem (passform)schwächeren Kandidaten eine Anprobe einräumen sollten. Lediglich die IXS- und GC-Kombi patzen richtig, dürfen sich wohl Motorradanzug nennen, mehr aber nicht.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote