Beratung: Textilanzüge für Motorradfahrer Motorrrad-Textilbekleidung mit Qualität

Textilbekleidung ist modern und kann optimalen Schutz bieten. Beim Einkauf einer Textilkombi sollten Motorradfahrer auf folgende Qualitätsmerkmale achten.

Foto: Lohse
Gut soll er aussehen, der Motorradanzug. Mit funktioneller Textil-Ausstattung wird er auch warm und sicher.
Gut soll er aussehen, der Motorradanzug. Mit funktioneller Textil-Ausstattung wird er auch warm und sicher.
  • Dopplungen aus abriebfestem Material an den sturzgefährdeten Zonen wie Schulter, Ellbogen, Knie und Gesäß
  • Wasserdichte Außentaschen und eine gut zugängliche Innentasche direkt hinter dem Labyrinth des Front-Reißverschlusses
  • Verbindung von Jacke und Hose durch einen umlaufenden, direkt am Saum befestigten Reißverschluss
  • Hose mit mindestens einer verschließbaren Außentasche und Weitenverstellung an der Taille
  • Jacke mit längerer Rückenpartie und einer Bundweitenverstellung zum Schutz vor Zugluft
  • Schrittgurt, der das Hochrutschen der Jacke durch den Fahrtwind verhindert
  • Hoch reichender und eng schließbarer Kragen durch
  • Klettriegel mit großem Verstellbereich
  • Praxistaugliche Weitenverstellungen mit Klettriegel; Druckknöpfe sind wegen des begrenzten Verstellbereichs unpraktisch
  • Sichere Befestigung des Innenfutters an den Ärmelbündchen (ideal: flexibler Reißverschluss)
  • Wassersperre aus nicht saugfähigem Material an Ärmeln und Jackensaum
  • Reflektierendes Material für mehr Sicherheit im Dunkeln
Anzeige
Foto:
Textiljacke mit verstellbarem Taillengurt.
Textiljacke mit verstellbarem Taillengurt.

Taillengurt:
Besser als ein Gummizug im Taillenbereich ist ein verstellbarer Gurt, der zuverlässig ein übermäßiges Flattern der Jacke verhindert.

Foto:
Eng geschlossener Ärmel mit Reißverschluss.
Eng geschlossener Ärmel mit Reißverschluss.

Armabschlüsse:
Ideale Ärmelbündchen reichen bis zum Handgelenk und sind per Reißverschluss und einem stabilen Klettriegel – ohne Wulstbildung – eng zu schließen.

Foto:
Die Weitenverstellung verhindert Flattern bei hohen Geschwindigketen.
Die Weitenverstellung verhindert Flattern bei hohen Geschwindigketen.

Weitenverstellung:
Textilanzüge mit einem herausnehmbaren Thermo-Innenfutter sollten mit Weitenverstellungen an den Ärmeln und im Kniebereich ausgestattet sein. Sie verringern die Flatterneigung und gewährleisten den korrekten Sitz der Protektoren, wenn man ohne Innenfutter unterwegs ist. Auf einen ausreichenden Verstellbereich achten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote