Kreidler Florett RMC-E/F 50/125

Kreidler Florett RMC-E/F 50/125
Hersteller: Kreidler

Aktuelle Gebrauchtangebote

2008

Kreidler stand einst für kleine, giftige, sportliche Fünfziger. Lang ist’s her. Die heutigen Chinaroller gleichen Namens mögen im Alltagsbetrieb funktionieren, mit den einstigen Attributen haben sie nichts mehr gemein. Der RMC-F wirkt wie eine Kreuzung aus Yamaha Cygnus und Peugeot Jetforce.

Kreidler

Florett RMC-F 50

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,0(4,0) kW(PS)

Vmax 45 km/h

Leergewicht 89 kg

Preis 1199 Euro
Anzeige

2007

Neben Fahrrädern bietet die Kreidler Zweiradgesellschaft in Oldenburg auch Motorroller an. Der RMC-F wird von Viertaktern mit 50 oder 125 Kubikzentimetern angetrieben und zeigt äußerlich deutliche Ähnlichkeit mit dem Yamaha Cygnus X. Die Front des RMC-E dagegen erinnert an Malagutis Phantom F12, seine wuchtige Karosserie mit breitem Durchstieg, seitlichen Lufteinlässen und Alu-Trittbrettern ist vom Kymco Top Boy inspiriert. Den RMC-E gibt es als Zweitakt-50er mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und als Elektroroller. Dessen 40 Ah starker Silikon-Akku soll Reichweiten bis 80 Kilometer erlauben.

Kreidler Florett RMC-E/F 50/125

Zylinder/Takt 1/4

Hubraum 124 cm³

Leistung 5,2(7,1) kW(PS)

bei Drehzahl 7000/min

Leergewicht 117 kg

Sitzhöhe 885 mm

Vmax 82 km/h

Preis 1199–1799 Euro

Varianten 3,0(4,0) kW(PS)

2,3(3,1) kW(PS)
Anzeige
Anzeige