KTM 640 Duke II

KTM 640 Duke II
Hersteller: KTM

Aktuelle Gebrauchtangebote

2007

Die kleine Duke sowie die 640 Adventure bereiten in diesem Jahr einem Mattighofener Denkmal den Abgesang. Der alte LC4-Single wird demnächst in den Ruhestand treten, und wie das so ist: Erst haben alle ein zivilisierteres Aggregat gefordert, nun macht sich Trauer breit. Also zugreifen, bevor es zu spät ist. Die Duke II sei vor allem Landstraßenräubern empfohlen, die ihr – möglichst kleinteiliges – Revier ohne längere Anfahrt erreichen. Mit superbem Handling, prima Federelementen, guten Bremsen und einer unbändigen Leistungsbereitschaft eröffnet sie dort eine neue Dimension von Leichtigkeit. Auf Verbindungsetappen jedoch nerven harsche Vibrationen.

Technische Daten KTM 640 Duke II (k.A.)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 78,0 mm
Hubraum 625 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,0
Leistung 40,0 kW ( 54,4 PS ) bei 7300 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 170 mm
Reifen 120/70 17 , 160/60 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 64,2 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 350 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2006

Eher ein Bekenntnis als ein Motorrad, steht die Duke für erbarmungslosen Spaß. Kein Mensch käme auf die Idee, dieses Straßenmotorrad wie ein normales Straßenmotorrad zu behandeln. Sitzkomfort, Zuladung, Rundlauf des Motors? Was zählt, sind die Explosivität des rauen österreichischen Singles, sein gut kontrollierbarer Antritt, das präzise und mit kurzen Wegen gesegnete Fünfganggetriebe oder das leichte Handling dieses rund 160 Kilogramm schweren Straßenräubers. Die hervorragende Bremse und die kampfbetonte Sitzposition sollten ebenfalls gelobt werden, doch sei dringend empfohlen, sich für den Alltag ein Zweitmotorrad zuzulegen.

Technische Daten KTM 640 Duke II (k.A.)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 78,0 mm
Hubraum 625 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,0
Leistung 40,0 kW ( 54,4 PS ) bei 7300 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 170 mm
Reifen 120/70 17 , 160/60 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 64,2 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 350 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Die Duke, das ist ganz klar, wird dermaleinst in Mattighofen ein Denkmal kriegen. Hat sie doch die KTM-Herrscher wieder die Lust am Straßenmotorrad gelehrt. Denn das ist diese LC4-Ableitung, relativ lange Federwege hin oder her. Mit ihrem rattenscharfen Design und dem unglaublichen Handling hat sie so viel Lob eingefahren, dass KTM gar nicht anders konnte, als eine Superduke nachzuschieben. Was der Kleinen das Leben schwer machen dürfte. Aber mittels Preis und unübertrefflicher Leichtigkeit wird sie sich zu wehren wissen. Ein absolutes Spaßgerät, das Kurven will – und sonst gar nichts. Na gut, ein wenig Show gegen Abend. Aber Autobahn, Urlaubstour, Sozia?

Technische Daten KTM 640 Duke II (k.A.)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 78,0 mm
Hubraum 625 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,0
Leistung 40,0 kW ( 54,4 PS ) bei 7300 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 170 mm
Reifen 120/70 17 , 160/60 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 64,2 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 350 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Mit Transalp hat dieses Motorrad nichts am Hut, zur Alpenüberquerung fehlen ihm Tankvolumen wie Sitzkomfort. Die Duke will dort bleiben, wo sie herkommt, all jenen dienen, die Alpen oder sonstige Kurvenreviere als liebsten Spielplatz auserkoren haben. Solche Schräglagenfetischisten nimmt die fein gemachte und immer weiter modellgepflegte Herzogin auf immer gefangen. Agilität muss neu definiert werden, Direktheit auch, seit diese KTM zur Jagd bläst. Mit kernigen 54 PS macht sie im Kehrenhimmel allen anderen zu schaffen, dem gut ausstaffierten Fahrwerk und den ordentlichen Bremsen sei Dank. Fürchten muss die Duke nur ihre große, bald erscheinende Schwester.

Technische Daten KTM 640 Duke II (k.A.)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 78,0 mm
Hubraum 625 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,0
Leistung 40,0 kW ( 54,4 PS ) bei 7300 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 170 mm
Reifen 120/70 17 , 160/60 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 64,2 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 350 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2003

Die Duke ist Kult. Und so erfolgreich, dass die Mattighofener in Kürze eine Zweizylinder-Variante nachschieben. Bis dahin bildet der 55 PS starke Single die asphaltöse Speerspitze. Auch wenn er den meisten Straßensportlern leistungsmäßig hemmungslos unterlegen ist, auf der Landstraße ist der eigenständig designte Herzog König. Und dürfte 2003 dank High-FlowZylinderkopf noch herzerfrischender anreißen als bisher. Am Fahrwerk gab es ohnehin wenig zu bekritteln. Ebenso wenig an der Kupplungsbetätigung, trotzdem operiert diese jetzt hydraulisch. Fein: die Ellipsoid-Scheinwerfer und die hübschen Gussräder.

Technische Daten KTM 640 Duke II (k.A.)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 78,0 mm
Hubraum 625 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,0
Leistung 40,0 kW ( 54,4 PS ) bei 7300 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 140 mm / 170 mm
Reifen 120/70 17 , 160/60 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1460 mm
Lenkkopfwinkel 64,2 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 350 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige