KTM 950 Rally

Seit dem Rückzug von BMW aus dem Rallyesport nach der Dakar 2001 bleibt es KTM vorbehalten, die Wüstentauglichkeit des Zweizylinder-Konzepts zu beweisen. Was die Österreicher auch eindrucksvoll tun. Im zweiten Anlauf gewann die neu entwickelte 950er unter dem Italiener Fabrizio Meoni die Mutter ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

Seit dem Rückzug von BMW aus dem Rallyesport nach der Dakar 2001 bleibt es KTM vorbehalten, die Wüstentauglichkeit des Zweizylinder-Konzepts zu beweisen. Was die Österreicher auch eindrucksvoll tun. Im zweiten Anlauf gewann die neu entwickelte 950er unter dem Italiener Fabrizio Meoni die Mutter aller Rallyes. Bis heute würzt der österreichische Hersteller die Wüstenhatz mit einem Aufgebot der gewaltigen Offroad-Boliden. Wobei die immer verzwicktere Streckenführung der Dakar den Zweizylindern nicht zum Vorteil gereicht. Deren Bärenkräfte können nur auf schnellen Etappen ausgespielt werden.

Modell:  950 Rallye
Hubraum: 942 cm³
Leistung KW (PS): 75 (102)
Zylinder: V, 2
Takt: 4
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige
Anzeige