KTM 990 Adventure

Foto: Hersteller
Hersteller: KTM

Aktuelle Gebrauchtangebote

2012

Wer in Deutschland eine große Reiseenduro verkaufen will, muss sich fragen lassen, warum der Kunde sein Produkt einer BMW R 1200 GS vorziehen soll. Um es kurz zu machen: Wer diese Frage überhaupt stellt, greift besser nicht zu KTM 990 Adventure und schon gar nicht zur R-Variante. Beide interpretieren das benannte Thema nämlich grundlegend anders als die Bayerin: sportlich. Und ersthaft auf Offroad-Abenteuer getrimmt, wie der schmale 21-Zöller vorn und das geländetauglich abgestimmte Fahrwerk unterstreichen. Viereinhalb Zentner Motorrad stemmt man zwar nicht einhändig, aber von Übergewicht kann angesichts der Leistung und der fetzigen Motorcharakteristik keine Rede sein. Die R bringt einen noch stärkeren Motor mit, vorn wie hinten bieten ihre tollen Federelemente 265 Millimeter Weg – was sich auch in einer deutlich luftigeren Sitzhöhe niederschlägt. Für beide bietet KTM reichlich Zubehör an, etwa eng anliegende Sturzbügel und stabile Alu-Koffer.

Modell: KTM 990 Adventure R
Hubraum: 1000 ccm
Leistung KW (PS): 85 (115)
Zylinder: V 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 895
Trockengewicht: 225

Anzeige

2012

Wer in Deutschland eine große Reiseenduro verkaufen will, muss sich fragen lassen, warum der Kunde sein Produkt einer BMW R 1200 GS vorziehen soll. Um es kurz zu machen: Wer diese Frage überhaupt stellt, greift besser nicht zu KTM 990 Adventure und schon gar nicht zur R-Variante. Beide interpretieren das benannte Thema nämlich grundlegend anders als die Bayerin: sportlich. Und ersthaft auf Offroad-Abenteuer getrimmt, wie der schmale 21-Zöller vorn und das geländetauglich abgestimmte Fahrwerk unterstreichen. Viereinhalb Zentner Motorrad stemmt man zwar nicht einhändig, aber von Übergewicht kann angesichts der Leistung und der fetzigen Motorcharakteristik keine Rede sein. Die R bringt einen noch stärkeren Motor mit, vorn wie hinten bieten ihre tollen Federelemente 265 Millimeter Weg – was sich auch in einer deutlich luftigeren Sitzhöhe niederschlägt. Für beide bietet KTM reichlich Zubehör an, etwa eng anliegende Sturzbügel und stabile Alu-Koffer.

Modell: KTM 990 Adventure
Hubraum: 1000 ccm
Leistung KW (PS): 85 (115)
Zylinder: V 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Verbrauch: 6,0
Sitzhöhe: 860
Trockengewicht: 227

2012

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 84,5 kW ( 114,9 PS ) bei 8750 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 13795 Euro

2011

Wer in Deutschland eine große Reiseenduro verkaufen will, muss sich fragen lassen, warum der Kunde sein Produkt einer BMW R 1200 GS vorziehen soll. Um es kurz zu machen: Wer diese Frage überhaupt stellt, greift besser nicht zu KTM 990 Adventure und schon gar nicht zur R-Variante. Beide interpretieren das benannte Thema nämlich grundlegend anders als die Bayerin: sportlich.
Und ersthaft auf Offroad-Abenteuer getrimmt, wie der schmale 21-Zöller vorn und das geländetauglich abgestimmte Fahrwerk unterstreichen. Viereinhalb Zentner Motorrad stemmt man zwar nicht einhändig, aber von Übergewicht kann angesichts der Leistung und der fetzigen Motorcharakteristik keine Rede sein. Die R bringt einen noch stärkeren Motor mit, vorn wie hinten bieten ihre tollen Federelemente 265 Millimeter Weg – was sich auch in einer deutlich luftigeren Sitzhöhe niederschlägt. Für beide bietet KTM reichlich Zubehör an, etwa eng anliegende Sturzbügel und stabile Alu-Koffer.

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 78,0 kW ( 106,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 13495 Euro

2011

Wer in Deutschland eine große Reiseenduro verkaufen will, muss sich fragen lassen, warum der Kunde sein Produkt einer BMW R 1200 GS vorziehen soll. Um es kurz zu machen: Wer diese Frage überhaupt stellt, greift besser nicht zu KTM 990 Adventure und schon gar nicht zur R-Variante. Beide interpretieren das benannte Thema nämlich grundlegend anders als die Bayerin: sportlich.
Und ersthaft auf Offroad-Abenteuer getrimmt, wie der schmale 21-Zöller vorn und das geländetauglich abgestimmte Fahrwerk unterstreichen. Viereinhalb Zentner Motorrad stemmt man zwar nicht einhändig, aber von Übergewicht kann angesichts der Leistung und der fetzigen Motorcharakteristik keine Rede sein. Die R bringt einen noch stärkeren Motor mit, vorn wie hinten bieten ihre tollen Federelemente 265 Millimeter Weg – was sich auch in einer deutlich luftigeren Sitzhöhe niederschlägt. Für beide bietet KTM reichlich Zubehör an, etwa eng anliegende Sturzbügel und stabile Alu-Koffer.

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 78,0 kW ( 106,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 13495 Euro

2010

Natürlich muss sich jeder, der in Deutschland eine große Reiseenduro verkaufen will, die Frage gefallen lassen, warum der Kunde sein Produkt einer BMW R 1200 GS vorziehen soll. Um es kurz zu machen: Wer diese Frage überhaupt stellt, greift besser nicht zu KTM 990 Adventure, sie interpretiert das benannte Thema nämlich grundlegend anders als die Bayerin: sportlich. Und ersthaft auf Offroad-Abenteuer getrimmt, wie der schmale 21-Zöller vorn und das geländetauglich abgestimmte Fahrwerk unterstreichen. Viereinhalb Zentner Motorrad hebt man im Falle einer Bodenprobe zwar auch nicht einhändig wieder auf, aber von Übergewicht kann angesichts der gebotenen Leistung und der fetzigen Motorcharakteristik nicht die Rede sein. Ein clever gestaltetes Cockpit macht das Abenteuer-Krad wohnlich. Die Variante R bringt einen noch stärkeren Motor mit, vorn wie hinten bieten ihre tollen Federelemente 265 Millimeter Weg – was sich auch in einer deutlich luftigeren Sitzhöhe nie-derschlägt. Für beide hat KTM ordentliches Zubehör im Angebot, etwa eng anliegende Sturzbügel oder stabile Alu-Koffer.

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,5
Leistung 78,0 kW ( 106,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 13495 Euro

2009

Einen am Zylinderkopf leicht modifizierten Motor pflanzt KTM der erfolgreichen 990 Adventure in ihren Gitterrohrrahmen. Der leistet mit 106 nun acht PS mehr als zuvor, wichtiger dürfte der geneigten Kundschaft sein, dass die Techniker eine deutlich verbesserte Fahrbarkeit versprechen. Bisher hatte der leistungswillige V2 unter 4000 Touren eher lustlos bis verhalten mitgespielt, bei konstanten Geschwindigkeiten auch mit Ruckeln genervt und Lastwechsel nicht eben sanft-
mütig absolviert. Am ausgewiesen geländetauglichen Fahrwerk gab es nichts zu meckern, also tritt es in unverändert knackiger, auch auf Asphalt guter Form an.
Ein neues Cockpit macht das Abenteuer-Krad wohnlicher. An die Stelle der alten S-Version tritt nunmehr die Variante R. Die hat einen weiter leistungsgesteigerten
Motor, vorn wie hinten bieten ihre tollen Federelemente 265 Millimeter Weg, mithin je 55 mehr als bei der Normalausführung. Selbige hat übrigens serienmäßig ein ABS, darauf verzichtet die flotte R. Für beide hat KTM ordentliches Zubehör im Angebot, etwa eng anliegende Sturzbügel oder stabile Alu-Koffer.

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 78,0 kW ( 106,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 13295 Euro

2008

Als sportlicheres Schwestermodell positioniert, zieren die GT 650i R eine Vollverkleidung und ein Sportlenker. Elf Kilogramm legt sie dadurch gegenüber ihrer unverkleideten Markenkollegin zu, darf aber wegen besserer Aerodynamik neun Stundenkilometer schneller rennen. Auch die R geht noch als Schnäppchen durch, obwohl sie 1000 Euro teurer ist als die Nackte. Motor, Fahrwerk und Bremsen entsprechen vollständig der GT 650i Naked.

Technische Daten KTM 990 Adventure Traveller (KTM LC8)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 95 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 13598 Euro

2007

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 95 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 12998 Euro

2006

Sie hat das Geschäft der Reiseenduros nicht revolutioniert, aber eine neue Nische aufgetan. Für relativ leichtes, dabei saustarkes Gerät. Auch mancher Extremtourist wird mittlerweile auf die V2-KTM vertrauen, die ihre Kinderkrankheiten überstanden haben sollte und seit 2005 sogar eine menschenwürdige Sitzbank vorzeigt. Nun wanderte – weil’s rationeller ist und Euro 3 auch Weltenbummler bedroht – der mit Einspritzung statt Vergasern bestückte 990er-Motor aus der Superduke in den eng anliegenden Gitterrohrrahmen. Freilich wurde seine Leistung von dort 120 PS bei 9000/min auf hier völlig genügende 98 bei 8500/min eingebremst. Das maximale Drehmoment schrumpfte um fünf auf 95 Newtonmeter, liegt allerdings bei 6500 und somit 500 Touren früher an. Schon im Straßenfeger Superduke überzeugte diese Ausbaustufe des leichtgewichtigen 75-Grad-V2 mit mustergültiger Leistungskurve, höchst spontanem Angang und – oberhalb von 3000 Umdrehungen – gutem Ansprechverhalten. Später gewöhnten ihm die Techniker seine unmäßigen Trinksitten ab, auch das daraus resultierende schlechtere Lastwechselverhalten soll nunmehr Schnee von gestern sein. Die Reiseenduristen dürfen also von einem echten Gewinn ausgehen, zumal so ein Einspritzer keine Angst vor Höhenluft kennt. Ansonsten blieb Österreichs Vorzeige-Enduro prinzipiell unverändert, ihre praxisgerechte Ausstattung mit ordentlich schützender Verkleidung, 22 Liter fassendem Tank und außergewöhnlich solider Sturzvorsorge hat sich bewährt. Ebenso die voll einstellbaren Federelemente der Hausmarke WP. Wie gehabt bleibt eine S-Version im Programm, bei der die Federwege vorn wie hinten 245 Millimeter statt bei der Normal-Adventure 210 betragen. Die S empfiehlt sich damit den Pistenjägern und Extrem-Touristen, woraus KTM den nahe liegenden Schluss zog, auch das erstmals verbaute Serien-ABS nur denjenigen zu verkaufen, die sich vorwiegend auf Asphalt bewegen. Also den Kunden der Normal-Adventure. Ebenfalls im Zubehörprogramm: ein stark ausladendes Koffersystem.

Technische Daten KTM 990 Adventure (KTM LC8)
Modelljahr 2006
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 95 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 210 mm / 210 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 18
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 240 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1570 mm
Lenkkopfwinkel 63,4 °
Nachlauf 119 mm
Leergewicht vollgetankt 199 kg
Sitzhöhe 860 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 12998 Euro
Anzeige
Anzeige