KTM 990 Super Duke R

Foto: Hersteller
Hersteller: KTM

2013

Eine Super Duke 990 R kauft man im Ausschlussverfahren: Erst wer ganz sicher ist, dass er nie wieder gediegen nach Land's End touren oder durch die sanften Hügel der Rhön bummeln möchte, der könnte reif sein für dieses extreme Gerät. Im Kern des Erlebens steht der kompakte 75-Grad-V2, der zwar bei ganz niedrigen Drehzahlen genervt auf die Kette hackt, aber ab gut 4000/min nur noch als Feuerwerker arbeitet. Sprühend energisch hastet er durch sein Drehzahlband, kernige Vibrationen begleiten sein durch und durch sportliches Tun. Ebenso ambitioniert zeigt sich das höchst agile, dabei überraschend stabile Fahrwerk mit voll einstellbaren Federelementen und fulminanten, exakt dosierbaren Bremsen. Im Vergleich mit anderen Power-Roadstern wirkte die KTM auch ergonomisch besonders gelungen - was jedoch nicht mit touristischem Langstrecken-Komfort zu verwechseln ist. Und: Sie ist, vergleichen mit Speed Triple, Tuono & Co. ein echtes Schnäppchen.

Technische Daten KTM 990 Super Duke R (k.A.)
Modelljahr 2013
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 135 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1450 mm
Lenkkopfwinkel 67,3 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 387 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 11995 Euro
Anzeige

2012

Eine Super Duke kauft man im Ausschlussverfahren: Erst wer ganz sicher ist, dass er nie wieder ans Nordkap touren oder durchs Allgäu bummeln möchte, der könnte reif sein für dieses extreme Gerät. Im Kern des Erlebens steht der kompakte 75-Grad-V2, der zwar bei ganz niedrigen Drehzahlen genervt auf die Kette hackt, aber ab gut 4000/min nur noch als Feuerwerker arbeitet. Sprühend energisch hastet er durch sein Drehzahlband, kernige Vibrationen begleiten sein durch und durch sportliches Tun. Ebenso ambitioniert zeigt sich das höchst agile, dabei überraschend stabile Fahrwerk mit voll einstellbaren Federelementen und fulminanten, exakt dosierbaren Bremsen. Wer ganz sicher ist, nie wieder zu zweit fahren zu wollen, kann zur nochmals radikalisierten, einsitzigen R-Version greifen. Die hat eine leichtere Kurbelwelle, größere Einlassventile und 12 PS mehr Leistung. Ihr Motor dreht noch gieriger hoch, seinem entschlossenen Racing-Spirit fühlt sich auch das extrem harte Fahrwerk verbunden.

Technische Daten KTM 990 Super Duke R (k.A.)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 135 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1450 mm
Lenkkopfwinkel 67,3 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 387 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 11995 Euro

2008

Von Anfang an war die Super Duke ein super Spaßgerät, und kleinere Macken wurden ihr vor einem Jahr gründlich ausgetrieben. Die KTM-Ingenieure reduzierten den unmäßigen Verbrauch und steigerten gleichzeitig die Freude am famosen Motor. Der geht nun feinnervig ans Gas, hat aber nichts von seiner explosiven Drehfreude verloren. Im Gegenteil sorgt eine „kürzere“ Endübersetzung sogar für bessere Fahrleistungen. Kritik am Fahrwerk bezog sich einerseits auf die Geradeauslaufstabilität, andererseits auf ein bisweilen hektisches Einlenkverhalten. Beides Schnee von gestern, jetzt gehen Handling und Stabilität eine geniale Liaison ein, und die sehr guten, voll einstellbaren Federelemente sorgen dafür, dass diese Vorzüge auf Belägen aller Art zur Geltung kommen. Die radial angeschlagenen Vierkolben-Bremssättel vorn agieren bestens dosierbar und auf Wunsch vehement, der Fahrer sitzt angriffslustig und dennoch gut. Einen Beifahrer empfängt nur die Basis-Version, der R-Ableger trägt Einzelsitz. Dafür schmückt er sich mit farbigem Rahmen, Karbonteilen, anderem Federbein und Lenkungsdämpfer.

Technische Daten KTM 990 Super Duke R (k.A.)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 97,0 kW ( 131,9 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 135 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1450 mm
Lenkkopfwinkel 67,3 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 387 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 13795 Euro

2007

Auch KTM möchte besonderen Kunden ganz Besonderes bieten, und als wenn die Super Duke nicht schon scharf genug wäre, steht ihr nun eine R-Version zur Seite. Motor, Rahmen, Gabel und Schwinge sind identisch, das Federbein jedoch länger und mit etwas weniger Federweg gesegnet. Dadurch steht die R steiler, mehr zum Vorderrad orientiert. Außerdem führt sie ihre Gabel in gefrästen Brücken und trägt einen Lenkungsdämpfer, der sich beim Anreißen aus engen Kurven sicher nützlich macht. Karbon-Beigaben erhöhen ihren Reiz, der orangefarben lackierte Rahmen macht richtig auf sich aufmerksam. Ein wahrhaft exklusives Gerät: Die R gibt’s nur als Einsitzer.

Technische Daten KTM 990 Super Duke R (k.A.)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 101,0 / 62,4 mm
Hubraum 1000 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 11,5
Leistung 97,0 kW ( 131,9 PS ) bei 10000 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 135 mm / 150 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1450 mm
Lenkkopfwinkel 67,3 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 387 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 13795 Euro
Anzeige
Anzeige