Seit dem Jahr 2013 stellt KTM der ein Jahr zuvor präsentierten Viertakt-Freeride mit der KTM Freeride 250 R ein zweitaktendes Pendant zur Seite. Ein 500 Euro günstigerer Preis, 7 kg weniger Gewicht und vor allem die kostengünstig zu wartende Zweitakttechnik sprechen für die KTM Freeride 250 R. In Aktion gefällt der domestizierte, und ungedrosselt 23 PS kräftige Antrieb der Sportenduro 250 EXC zudem mit butterweicher Leistungsabgabe im Drehzahlkeller.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote