KTM Freeride E

Schon seit einigen Jahren tüftelt KTM an seinem Elektro-Crosser KTM Freeride E. Mit der Marktreife hat es sogar so lange gedauert, dass die Österreicher in der Zwischenzeit zwei Verbrenner-Freerides lancieren konnten (Freeride 250 R und Freeride 350). Dabei machte die KTM Freeride E beim ersten ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

News

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2014

Schon seit einigen Jahren tüftelt KTM an seinem Elektro-Crosser KTM Freeride E. Mit der Marktreife hat es sogar so lange gedauert, dass die Österreicher in der Zwischenzeit zwei Verbrenner-Freerides lancieren konnten (Freeride 250 R und Freeride 350). Dabei machte die KTM Freeride E beim ersten MOTORRAD-Kontakt einen perfekten Eindruck: leicht, Leistung top dosierbar, prima im Gelände. Genau das ist auch die Bestimmung der KTM Freeride E: umweltfreundliches Offroadfahren. Schlammig darf es dabei gerne werden, der Hochspannungsakku ist komplett gekapselt, funktioniert angeblich auch unter Wasser. Der Stromklotz ist fix gewechselt - super bei Rennen.

Modell: KTM Freeride E
Hubraum:  cm³
Leistung KW (PS): 7,5 (10.2)
Zylinder: Elektro 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 910
Trockengewicht: 95

Anzeige
Anzeige
Anzeige