Kymco Super 9 AC/LC

Kymco Super 9 AC/LC
Hersteller: Kymco

2008

Sport treibt man entspannt am besten, deshalb kommt der Super 9 seinem Fahrer mit unverkrampfter Ergonomie entgegen. Die Federelemente sprechen fein an und unterstützen das harmonische Fahrverhalten. Der teurere LC hat Seitenständer und Drehzahlmesser, er bremst auch hinten mit einer Scheibe.

Kymco

Super 9 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 2,7(3,7) kW(PS)

Vmax 45 km/h

Leergewicht 100 kg

Preis 1845 Euro

Variante 2,5(3,3) kW(PS)
Anzeige

2007

Dem Super 9 fiel bislang die Rolle des Vorzeigesportlers im Kymco-Sortiment zu. Straffe, dennoch fein ansprechende Federelemente und gute Bremsen ergeben ein harmonisches, allerdings nicht ultimativ präzises Fahrverhalten. Dafür punktet der Super 9 durch unverkrampfte Ergonomie und reichliches Platzangebot. Es gibt ihn preisgleich als AC-Version mit luftgekühltem Motor, als AC-Mofaversion und als AC Sports mit rot lackierten Felgen, rotem Bremssattel und Sport-Graphik. Der 200 Euro teurere LC hat neben Wasserkühlung auch Seitenständer, Drehzahlmesser und hintere Scheibenbremse aufzuweisen.

Kymco Super 9 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 2,7(3,7) kW(PS)

bei Drehzahl 7500/min

Leergewicht 100 kg

Sitzhöhe 775 mm

Vmax 45 km/h

Preis 1795/2045 Euro

Variante 2,5(3,3) kW(PS)

2006

Der Jogginghosen-Träger bei Kymco heißt Super 9, erhältlich mit dem luft- oder wassergekühlten Aggregat des Hauses. Ungeachtet des Namens geben sich beide Varianten mit Normalbenzin zufrieden. Die LC-Version ist mit Drehzahlmesser, hinterer Scheibenbremse sowie Seitenständer deutlich üppiger ausgestattet als der luftgekühlte Super 9, aber auch teurer. Beiden gemein wiederum sind der zurückhaltende optische Auftritt, die unverkrampfte Ergonomie sowie die zwar straffen, jedoch fein ansprechenden Fahrwerkskomponenten, die zu harmonischem, wenngleich nicht übermäßig präzisem Fahrverhalten führen.

Kymco Super 9 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,4(4,6) kW(PS)

bei Drehzahl 6250/min

Leergewicht 106 kg

Sitzhöhe 775 mm

Vmax 45 km/h

Preis 1995/2195 Euro

Variante 3,3(4,5) kW(PS)

2005

Der Super 9 hält die sportliche Fahne im Fuffie-Programm der Taiwaner hoch. Je nach Gusto und Geldbeutel gibt es ihn mit Luft- oder Wasserkühlung. Dank straffer, jedoch sensibel ansprechender Federelemente und präzisen, neutralen Fahrverhaltens kann man es mit ihm auch auf holprigem Geläuf richtig knacken lassen. Ob er deshalb eine Lichthupe mit auf den Weg bekommen hat? Die wassergekühlte Version besitzt einen Drehzahlmesser, die luftgekühlte Variante nicht. Beiden gemeinsam sind elektronische Drosselung, die gute Verarbeitung und der im Vergleich zur Konkurrenz zurückhaltende optische Auftritt.

Kymco

Super 9 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,4(4,6) kW(PS)

bei Drehzahl 7500/min

Leergewicht 100 kg

Sitzhöhe 775 mm

Vmax 46 km/h

Preis 1995/2195 Euro

Variante 3,3(4,5) kW(PS)

2004

Sein Äußeres wirkt edel-zurückhaltend, der seit Frühjahr 2000 verkaufte Super 9 mit flüssigkeitsgekühltem Motor bietet mehr Komfort und Alltagsqualität als viele andere Vertreter der Sportroller-Riege. Der bullige Motor wurde elektronisch gedrosselt und leistet so die vollen 4,6 PS, bis bei Erreichen der erlaubten Vmax der Zündstrom ausbleibt. Überzeugen können trotz etwas trägen Einlenkens nicht nur das narrensichere Fahrverhalten, sondern auch die beiden wirkungsvollen Scheibenbremsen. Der HS-1-Scheinwerfer sorgt für helles Licht, als Besonderheit besitzt der Taiwan-Sportler eine Lichthupe.

Kymco

Super 9 AC/Orange/Blue/LC

Zylinder/Takt: 1/2

Hubraum: 49 cm³

Leistung: 3,4(4,6) kW(PS)

bei Drehzahl: 7500/min

Leergewicht: 100 kg

Sitzhöhe: 775 mm

Vmax: 46 km/h

Preis: 1895–2345 Euro

Variante: 3,3(4,5) kW(PS)

2003

Vor allem das gute Platzangebot auch für den Sozius und die durchaus komfortable Federung unterscheiden den Super 9 von kompromissloseren Sport-50ern. Trotzdem lässt sich der Kymco auf seinen Zwölf-Zoll-Rädern schnell und präzise fahren, und die beiden Scheibenbremsen der wassergekühlten LC-Version lassen nichts anbrennen. Beim deutlich billigeren, luftgekühlten AC verzögert hinten nur eine Trommel, und auch auf Drehzahlmesser und Seitenständer muss man verzichten. Helles Licht, große Spiegel und die gute Verarbeitung beider Versionen verdienen Lob. Neu für 2003 ist die Version Orange Racing.

Zylinder/Takt	1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,4(4,6) kW(PS)

bei Drehzahl 6250/min

Leergewicht 106 kg

Sitzhöhe 775 mm

Vmax 46 km/h

Preis 1995–2195 Euro

Variante 3,3(4,5) kW(PS)
Anzeige
Anzeige