Kymco Yager 125

Der Yager GT überzeugt durch gutes Platzangebot, ordentlichen Wetterschutz und viel Ausstattung: Gepäckträger, Kickstarter, Sozius-Klapprasten, Haupt- und Seitenständer sowie ein Tankverschluss im Beinschild sind vorhanden. Die Motoren vom 50er bis zum 200er sind zuverlässige und sparsame ...

Weiterlesen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2010

Der Yager GT überzeugt durch gutes Platzangebot, ordentlichen Wetterschutz und viel Ausstattung: Gepäckträger, Kickstarter, Sozius-Klapprasten, Haupt- und Seitenständer sowie ein Tankverschluss im Beinschild sind vorhanden. Die Motoren vom 50er bis zum 200er sind zuverlässige und sparsame Viertakter.

Modell: Kymco Yager GT 50/125/200i
Hubraum:  cm³
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2005

Wer einen luxuriösen Komfort-Tourenroller sucht, der sollte sich den Yager genauer anschauen. Der Optik – sie verkörpert Asia-Barock in Reinkultur – zum Trotz hat sich der Yager zu einem der meistverkauften Modelle in Europa entwickelt. Die Ausstattung ist opulent: Riesiges Helmfach, fette Sitzbank mit Sozius-Rückenlehne, ausziehbare Lendenstütze für den Fahrer und klappbare, integrierte Rückspiegel. Als Fuffie ist der Yager einziger Sofaroller, als 125er günstigster. Da kann man verkraften, dass die Fahreigenschaften mit denen der Konkurrenz nicht ganz mithalten.

Kymco<br /><br />
Yager 50/125<br /><br />
Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	124 cm³<br /><br />
Leistung	8,4(11,4) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	8000/min<br /><br />
Leergewicht	139 kg<br /><br />
Sitzhöhe	760 mm<br /><br />
Vmax	100 km/h<br /><br />
Preis	2195/2555 Euro<br /><br />
Variante	3,1(4,2) kW(PS)

2004

Mit seiner stark gestuften und bequem gepolsterten Sitzbank, seiner kurzen Scheibe und seinen tief platzierten, gewöhnungsbedürftigen Klappspiegeln ist der Yager in der 50er-Klasse der einzige echte Sofa-Roller, als 125er im Vergleich zur Konkurrenz sehr preiswert. Der luftgekühlte Zweitakt-50er beschleunigt dank elektronischer Drosselung ausgezeichnet und riegelt bei 45 km/h resolut ab. Der wassergekühlte Viertakt-125er läuft rau, aber sparsam und schafft 100 km/h. Unpräzises Fahrverhalten, Bremsen ohne exakten Druckpunkt und unterdämpfte Federung muss man in Kauf nehmen, Licht und Ausstattung sind gut.

Kymco<br /><br />
Yager 50/125<br /><br />
Zylinder/Takt: 1/4<br /><br />
Hubraum: 124 cm³<br /><br />
Leistung: 8,4(11,4) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl: 8000/min<br /><br />
Leergewicht: ca. 140 kg<br /><br />
Sitzhöhe: 760 mm<br /><br />
Vmax: 100 km/h<br /><br />
Preis: 2350/2555 Euro<br /><br />
Variante: 3,1(4,2) kW(PS)

2003

Als er vor acht Jahren vorgestellt wurde, hieß der nur durchschnittlich geräumige Sofa-Roller mit dem wilden Asien-Design noch Spacer und wirkte ziemlich futuristisch. Dank seines günstigen Preises und seiner umfassenden Ausstattung mit 10,6-Liter-Tank, einklappbaren Spiegeln und einem für zwei Jethelme ausreichenden Fach unter der gestuften Sitzbank wurde der Kymco zum Dauerbrenner. Seit 2002 rollen alle Yager auf Zwölf-Zoll-Rädern und haben Klarglas-Blinkergläser. Der preisgünstige 125er-Viertakter bleibt im Modelljahr 2003 unverändert, der Zweitakt-50er bekommt einen neuen Motor.

Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	124 cm³<br /><br />
Leistung	8,4(11,4) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	8000/min<br /><br />
Leergewicht	ca. 140 kg<br /><br />
Sitzhöhe	760 mm<br /><br />
Vmax	k. A.<br /><br />
Preis	2350/2555 Euro<br /><br />
Variante	3,1(4,2) kW(PS)
Anzeige
Anzeige