MBK Mach G AC/LC

MBK Mach G AC/LC
Hersteller: MBK

2005

Die Qualitäten von Fahrwerk und Bremsen sind es, die einen Sport-50er auszeichnen. Demnach gehört der messerscharf präzise und mit bissigen Bremsen gesegnete MBK Mach G eindeutig in diese Kategorie, auch wenn seine Karosserie die sportüblichen Luftein- und auslässe, Linsenscheinwerfer oder Sponsorenaufkleber vermissen lässt. Zumindest die Sache mit der Luft klärt sich ganz einfach: Der luftgekühlte AC holt sie sich selbst, während der nicht unbedingt schnellere, aber weicher laufende LC den Radiator unter dem Trittbrett versteckt. Sportlich knapp fallen aber das Platzangebot und die Ausstattung aus.

MBK

Mach G AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 2,9(3,9) kW(PS)

bei Drehzahl 7500/min

Leergewicht 78 kg

Sitzhöhe 776 mm

Vmax 47 km/h

Preis 1950/2150 Euro

Variante 2,1(2,9) kW(PS)
Anzeige

2004

Die Lücke zwischen dem eleganten Ovetto und den auf ihre Art jeweils ziemlich kompromisslosen MBK-50ern Nitro, Booster NG und Stunt schließt der sportlich-elegante Mach G. Wie der baugleiche Yamaha Jog ist er mit luft- oder wassergekühltem Minarelli-Zweitakter zu haben. Die LC-Version gibt sich drehfreudig und kultiviert, ist aber nicht schneller als der raubauzige AC. Das straff abgestimmte Fahrwerk des nicht übermäßig handlichen Mach G gefällt durch stabilen Geradeauslauf und ausgeprägte Lenkpräzision. Satte Verzögerung bei guter Dosierbarkeit bieten die Bremsen, Licht und Ausstattung sind Durchschnitt.

MBK

Mach G AC/LC

Zylinder/Takt: 1/2

Hubraum: 49 cm³

Leistung: 2,9(3,9) kW(PS)

bei Drehzahl: 7500/min

Leergewicht: 78 kg

Sitzhöhe: 776 mm

Vmax: k. A.

Preis: 1950/2150 Euro

Variante: 2,2(3,1) kW(PS)
Anzeige
Anzeige