Moto Guzzi V7 Special

Foto: Hersteller
Hersteller: Moto Guzzi

Aktuelle Gebrauchtangebote

2014

Anfang 2013 hat sich die MOTORRAD-Redaktion erneut ein Mitglied der Moto Guzzi V7-Familie in den Testfuhrpark geholt, dieses Mal die im Vergleich zum Basismodell V7 Stone um 500 Euro teurere V7 Special. Die bekam Mitte des Jahres eine optische Überarbeitung – an der Technik wurde nichts geändert, wozu auch. Auf den leichten Alu-Speichenrädern, die statt verchromt jetzt mit schwarzem Finish daherkommen, rollt die V7 Special genauso leichtfüßig durch die Landschaft wie bisher. Die bisher angebotenen Zweifarbenlackierungen wurden ersetzt, die neuen Farbgebungen sollen mit dynamischen, schrägen Streifen in Orange auf schwarzem Grund oder in schwarz auf Silber noch stärker an die klassischen Vorläufer der V7-Baureihe erinnern. Wer das Bedürfnis verspürt, sein Traditionsbike noch stärker individuell zu gestalten, kann sich im umfangreichen Zubehörprogramm bedienen, das Moto Guzzi für die V7 Special und die V7 Stone bereithält. Ob Windschild, Solositzbank oder Packtaschen: Da sollte kaum ein Wunsch offen bleiben. Es gibt sogar leichte Rennschalldämpfer von Auspuffspezialist Arrow, die für mehr Druck im mittleren Drehzahlbereich sowie höhere Spitzenleistung sorgen sollen – aber leider nicht straßenzulässig sind.

Technische Daten Moto Guzzi V7 Special (k.A.)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 74,0 mm
Hubraum 744 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 6200 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 118 mm
Reifen 100/90 R 18 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 260 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1449 mm
Lenkkopfwinkel 62,5 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Preis
Neupreis 8490 Euro
Anzeige

2014

Technische Daten Moto Guzzi V7 Special (k.A.)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 74,0 mm
Hubraum 744 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 6200 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 118 mm
Reifen 100/90 18 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 260 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel 62,5 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis 8435 Euro

2013

Die V7 Special rollt auf Speichenrädern, die dank Aluminium-Felgen auch recht leicht geraten sein sollen. Zudem unterscheidet sie eine klassische Zweifarblackierung von der schlichten V7, für Vortrieb sorgt hier ebenfalls der 750er-V2. Er generiert seine Mehrleistung auch über eine mittels anderer Kolben von 9,2 auf 10,2 erhöhten Verdichtung. Moto Guzzi verspricht sich von den motorischen Maßnahmen mehr Spritzigkeit und mehr Elastizität. Doch das große Thema der V7-Clique ist der Spagat zwischen Classic und Moderne, zwischen den ersten V7 von 1967 bzw. 1971 und den heutigen Retro-Klassikern. So ist der große Tank nun nicht mehr aus Polyethylen wie beim Vormodell, sondern wieder wie früher aus Metall, ebenso langgestreckt wie langstreckentauglich. Dazu gibt es jede Menge Reisezubehör wie Windschild und Taschen. Das Fahrerlebnis mit dem spielerisch-wendigen Retro-Bike passt zum klassischen Ambiente, ist aber herrlich unkompliziert.

Technische Daten Moto Guzzi V7 Special (k.A.)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 74,0 mm
Hubraum 744 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 6200 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 118 mm
Reifen 100/90 R 18 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 260 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1449 mm
Lenkkopfwinkel 62,5 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Preis
Neupreis 8490 Euro

2012

Die V7 Classic ist tot, es lebe die V7 Special. Speichenräder, die dank neuer Aluminium-Felgen auch leichter geworden sein sollen, und eine klassische Farbkombination unterscheiden sie von der auf der vorigen Seite abgebildeten schlichten V7, folglich tut hier ebenfalls der neue 750er-V2 Dienst. Er generiert seine Mehrleistung auch über eine mittels neuer Kolben von 9,2 auf 10,2 erhöhten Verdichtung. Moto Guzzi verspricht sich von den motorischen Maßnahmen mehr Spritzigkeit und mehr Elastizität. Doch das große Thema der V7-Clique ist der Spagat zwischen Classic und Moderne, zwischen den ersten V7 von 1967 bzw. 1971 und den heutigen Retro-Klassikern. So ist der neue, größere Tank nun nicht mehr aus Polyethylen wie beim Vormodell, sondern wieder wie früher aus Metall, ebenso langgestreckt wie langstreckentauglich.

Technische Daten Moto Guzzi V7 Special (k.A.)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 74,0 mm
Hubraum 744 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 37,0 kW ( 50,3 PS ) bei 6200 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 118 mm
Reifen 100/90 R 18 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 260 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1449 mm
Lenkkopfwinkel 62,5 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 401 kg
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Preis
Neupreis 8490 Euro
Anzeige
Anzeige