Moto Guzzi V9 Roamer

Die Moto Guzzi V9 Roamer, einer klassisch angehauchter Cruiser, wurde auf der EICMA 2015 präsentiert.
Foto: Moto Guzzi
Hersteller: Moto Guzzi

Aktuelle Gebrauchtangebote

2017

Die Moto Guzzi V9 Roamer erhält zur Saison 2017 ein Mini-Update: Ihre Fahrerfußrasten des wandern um 100 Millimeter nach hinten und um 35 Millimeter nach oben, außerdem erhält sie eine längere und bequemere Sitzbank. Die neuen Fußrasten dürften die bislang unharmonische Sitzposition auf der Moto Guzzi V9 Roamer verbessern und für mehr Fahrspaß sorgen. 2016er-Modelle können entsprechend modifiziert werden, verspricht Moto Guzzi.

Anzeige

2016

Technische Daten Moto Guzzi V9 Roamer (k.A.)
Modelljahr k.A.
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 84,0 / 77,0 mm
Hubraum 853 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile
Verdichtung 10,5
Leistung 40,4 kW ( 54,9 PS ) bei 6250 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge k.A.
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 130 mm / 97 mm
Reifen 100/90 19 , 150/80 16
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 260 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1465 mm
Lenkkopfwinkel 63,6 °
Nachlauf 125 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 785 mm
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Preis
Neupreis 9990 Euro
Anzeige
Anzeige