Moto Morini Corsaro Avio

Foto:
Hersteller: Moto Morini

2008

Die Wiederauferstehung vor zwei Jahren feierte Morini mit der Corsaro. Ihr Motor hat ein Tunnelgehäuse, in das Kurbel- und Getriebewellen eingeschoben werden. Dadurch wird die Sache sehr steif – das Triebwerk übernimmt im filigranen Gitterrohrrahmen tragende Funktion. Von Anfang an gefiel das bestens schaltbare Sechsganggetriebe, der V-Zweizylinder selbst zickte mit launigem Startverhalten. Das ist mittlerweile behoben. Beeindruckend ist die Leistungscharakteristik des Kurzhubers, der schon den Drehzahlkeller mit kraftvollem Stampfen verlässt und – bei schöner Leistungscharakteristik – bis 7000 Touren eine Drehmomentwoge auftürmt. Das Fahrwerk profitiert beim Handling vom kurzen Radstand, beweist aber auch hohe Kurven- und gute Geradeauslaufstabilität. Angenehm aufrecht und kommod ist der Corsaro-Pilot untergebracht. Die neue Corsaro Avio mit dem Motor der 91/2 verzichtet auf die Anti-Hopping-Kupplung und kostet deutlich weniger. In der Veloce dagegen heben unter anderem voll einstellbare 50er-Marzocchi-Upside-down-Gabel, Termignoni-Endschalldämpfer und Trockenkupplung den Preis.

Technische Daten Moto Morini Corsaro Avio (k.A.)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 107,0 / 66,0 mm
Hubraum 1187 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 88,0 kW ( 119,7 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen
Federweg vorn/hinten 129 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 103 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 385 kg
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis 10995 Euro
Anzeige
Anzeige
Anzeige