Moto Morini Scrambler

Moto Morini Scrambler (2015)
Foto: Moto Morini
Hersteller: Moto Morini

2015

Modell: Moto Morini Scrambler
Hubraum: 1187 ccm
Leistung KW (PS): 86,0 (117,0)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 830
Trockengewicht: 200

Anzeige

2010

Auf der Basis der 91/2 kreierte Morini die Varianten Sport und Scrambler. Beide wirken beruhigend-erregend auf all jene, denen grelle Streetfighter peinlich sind, die eher harmonische Vorstellungen von einem kraftstrotzenden Land-straßenmotorrad pflegen. Der bullige 1200er-V2 büßte gegenüber der Corsaro gut 20 PS Spitzenleistung ein, damit er seine immer noch üppige Kraft linearer entfalten kann. Spontan hängt er am Gas, schiebt schon aus niedrigsten Drehzahlen wie ein Trecker und dreht bärig hoch. Mittragend hängt er im bekannten Morini-Gitterrohrrahmen, der vorn eine stämmige, eher robust ansprechende Upside-down-Gabel von Marzocchi und hinten eine Leichtmetallschwinge mit gut arbeiten-dem Zentralfederbein aufnimmt. Die Brembo-Bremsen zeigen gewohnte Klasse und sind gut dosierbar, leider wie bei allen Morini nicht mit ABS zu haben. Der Fahrer sitzt entspannt, der Beifahrer im Prinzip auch, er muss aber sein linkes Bein um den hochgelegten Auspuff biegen. Mit längerem hinteren Federweg, 19-Zoll-Vorderrad und Stollenreifen kommt die Scrambler, 17-Zöller und Straßenreifen trägt die Sport.

Technische Daten Moto Morini Scrambler (k.A.)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 107,0 / 66,0 mm
Hubraum 1187 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 170 mm
Reifen 110/80 R 19 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 63,5 °
Nachlauf 150 mm
Leergewicht vollgetankt 215 kg
Sitzhöhe 825 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 395 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 11795 Euro

2009

Auf der Basis der 9 1/2 kreierte Morini die Varianten Sport und Scrambler. Beide wirken beruhigend-erregend auf all jene, denen grelle Streetfighter peinlich sind, die eher harmonische Vorstellungen von einem kraftstrotzenden Landstraßenmotorrad pflegen. Der bullige 1200er-V2 büßte gegenüber der Corsaro gut 20 PS Spitzenleistung ein, damit er seine immer noch üppige Kraft linearer entfalten kann. Spontan hängt er am Gas, schiebt schon aus niedrigsten Drehzahlen wie ein Trecker und dreht bärig hoch. Mittragend hängt er im bekannten Morini-Gitterrohrrahmen, der vorn eine stämmige, eher robust ansprechende Upside-down-Gabel von Marzocchi und hinten eine Leichtmetallschwinge mit gut arbeitendem Zentralfederbein aufnimmt. Die Brembo-Bremsen zeigen gewohnte Klasse und sind gut dosierbar, leider wie bei allen Morini nicht mit ABS zu haben. Der Fahrer sitzt entspannt, der Beifahrer im Prinzip auch, er muss aber sein linkes Bein um den hochgelegten Auspuff biegen. Mit längerem hinteren Federweg, 19-Zoll-Vorderrad und Stollenreifen kommt die Scrambler, 17-Zöller und Straßenreifen trägt die Sport.

Technische Daten Moto Morini Scrambler (k.A.)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 107,0 / 66,0 mm
Hubraum 1187 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8500 /min
Max. Drehmoment 102 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 170 mm
Reifen 110/80 R 19 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 63,5 °
Nachlauf 150 mm
Leergewicht vollgetankt 215 kg
Sitzhöhe 825 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 395 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis 11795 Euro
Anzeige
Anzeige