29 Bilder

MotoGP 2014 Brünn (Tschechien) Pedrosa beendet Siegesserie von Marquez

Dani Pedrosa hat das MotoGP-Rennen im tschechischen Brünn gewonnen und die beeindruckende Siegesserie von Marc Marquez beendet. Den zweiten Platz sicherte sich Jorge Lorenzo vor Valentino Rossi und Marc Marquez. Bradl landet auf Position 7.

Vergangenen Sonntag war es soweit. Zum ersten Mal in dieser MotoGP-Saison stand nicht Marc Marquez ganz oben auf dem Podest. Der junge Weltmeister musste sich nach 23 Runden beim Rennen in Brünn (Tschechien) mit dem vierten Platz zufrieden geben. Der Sieger hieß am Ende Dani Pedrosa, der sich gegen die beiden Yamaha-Piloten Jorge Lorenzo und Valentino Rossi durchsetzen konnte. Auch Stefan Bradl konnte sich nach dem schwachen Abschneiden in den letzten beiden Rennen rehabilitieren und kam auf Position 7 über die Ziellinie.

Bei bedecktem Himmel und niedrigen Temperaturen ging Marc Marquez von der Pole Position ins Rennen, erwischte allerdings einen schlechten Start und verlor direkt einige Plätze. Einen besseren Start erwischten Andrea Dovizioso und Andrea Iannone, die nach dem Start in Führung gingen. Ebenfalls gut weg kam der spanische Ex-Weltmeister Jorge Lorenzo, der sich bereits nach den ersten Kurven an den beiden Ducatis vorbeischob und das Feld anführte.

Anzeige

Pedrosa übernimmt in Runde 6 die Führung

In den ersten vier Runden fuhr sich Lorenzo einen kleinen Vorsprung heraus, den er allerdings nicht lange halten konnte. In Runde 6 überholte Marquez-Teamkollege Dani Pedrosa seinen spanischen Landsmann und ging in Führung. Dahinter kämpften Iannone, Dovizioso, Rossi und Marquez verbissen gegeneinander während sich Stefan Bradl mit Pol Espargaro duellierte. Nach einem tollen Fight setzte sich Marquez schließlich gegen Iannone durch und nahm die Jagd auf die beiden Führenden Pedrosa und Lorenzo auf. Dahinter versuchte Rossi den Anschluss nicht zu verlieren. Während sich Pedrosa mit schnellen Rundenzeiten einen kleinen Vorsprung herausfuhr, mussten Dovizioso und Iannone abreißen lassen, sodass sich Pedrosa, Lorenzo, Marquez und Rossi vom Rest des Feldes absetzen konnten.

Die Führung ließ sich Repsol-Pilot Pedrosa nicht mehr nehmen und kam 0,4 Sekunden vor dem tapfer kämpfenden Lorenzo ins Ziel, der noch alles versuchte um Pedrosa abzufangen. Dahinter fuhr Rossi nach zuvor spannenden Zweikämpfen mit Marquez mit einem deutlichen Vorsprung vor dem jungen Spanier aufs Podium. Nach einem spannenden Kampf und mehreren Überholmanövern mit Dovizioso sicherte sich Iannone den fünften Platz. Stefan Bradl wurde Siebter.

Anzeige

Marquez weiter mit komfortablem Vorsprung im Gesamtklassement

Durch den vierten Platz verpasste Marquez erst zum dritten Mal in seiner MotoGP-Karriere einen Podestplatz. Zudem hätte der junge Weltmeister mit einem weiteren Sieg der erste Fahrer werden können, der die ersten elf Rennen einer Saison gewinnt. Mit dem Sieg und nun 186 Punkten verkürzt Dani Pedrossa den Rückstand in der Gesamtwertung, liegt aber weiterhin deutlich hinter Marquez zurück, der 263 Punkte auf seinem Konto hat. Rossi folgt mit 173 Punkten vor Lorenzo, der nach dem zweiten Platz in Brünn insgesamt 137 Punkte gesammelt hat. Das nächste Rennen steigt in zwei Wochen in Silverstone.

Noch ein kurzer Rückblick auf die Moto2, wo Sandro Cortese in Tschechien ein tolles Rennwochenende erlebte. Der Deutsche konnte sich den dritten Platz sichern, hinter Esteve Rabat und Mika Kallio. Marcel Schrotter schaffte es auf Position 10, Jonas Folger kam auf P15 über die Ziellinie. Das Moto3-Rennen in Brünn gewann der Franzose Alexis Masbou, vor Enea Bastianini und Danny Kent. Luca Grünwald konnte das Rennen nach einem schweren Sturz nicht beenden und zog sich zudem eine Schulterverletzung zu, die operiert werden muss. Philipp Öttl landete auf Position 24.

Ergebnis MotoGP Brünn

  1. Dani Pedrosa
  2. Jorge Lorenzo
  3. Valentino Rossi
  4. Marc Marquez
  5. Andrea Iannone
  6. Andrea Dovizioso
  7. Stefan Bradl
  8. Aleix Espargaro
  9. Bradley Smith
  10. Alvaro Bautista
  11. Scott Redding
  12. Michele Pirro
  13. Hiroshi Aoyama
  14. Karel Abraham
  15. Leon Camier
  16. Alex De Angelis
  17. Hector Barbera
  18. Mike Di Meglio
  19. Broc Parkes

Nicht klassifiziert:

Danilo Petrucci (20 Runden von 22)
Cal Crutchlow (7 Runden von 22)
Pol Espargaro (6 Runden von 22)
Michael Laverty (6 Runden von 22)
Yonny Hernandez (5 Runden von 22)

WM-Stand

  1. Marc Marquez 263
  2. Dani Pedrosa 186
  3. Valentino Rossi 173
  4. Jorge Lorenzo 137
  5. Andrea Dovizioso 118
  6. Aleix Espargaro 85
  7. Pol Espargaro 78
  8. Andrea Iannone 73
  9. Stefan Bradl 65
  10. Bradley Smith 65
  11. Alvaro Bautista 56
  12. Scott Redding 45
  13. Hiroshi Aoyama 37
  14. Cal Crutchlow 36
  15. Nicky Hayden 29
  16. Yonny Hernandez 27
  17. Karel Abraham 25
  18. Colin Edwards 11
  19. Michele Pirro 11
  20. Broc Parkes 7
  21. Mike di Meglio 4
  22. Danilo Petrucci 4
  23. Michael Laverty 2
  24. Hector Barbera 2
  25. Leon Camier 1

Moto 2 Ergebnis

  1. Esteve Rabat
  2. Mika Kallio
  3. Sandro Cortese
  4. Thomas Luthi
  5. Dominique Aegerter
  6. Maverick Vinales
  7. Julian Simon
  8. Franco Morbidelli
  9. Johann Zarco
  10. Marcel Schrotter
  11. Axel Pons
  12. Simone Corsi
  13. Hafizh Syahrin
  14. Xavier Simeon
  15. Jonas Folger
  16. Louis Rossi
  17. Mattia Pasini
  18. Jordi Torres
  19. Takaaki Nakagami
  20. Ricard Cardus
  21. Josh Herrin
  22. Anthony West
  23. Riccardo Russo
  24. Randy Krummenacher
  25. Nicolas Terol
  26. Gino Rea
  27. Roman Ramos
  28. Azlan Shah
  29. Thitipong Warokorn
  30. Robin Mulhauser
  31. Lucas Mahias

Nicht klassifiziert:

Luis Salom (15 von 20 Runden)
Miroslav Popov (8 von 20 Runden)
Sam Lowes (7 von 20 Runden)
Tetsuta Nagashima (3 von 20 Runden)
Lorenzo Baldassarri (0 von 20 Runden)

Moto3 Ergebnis

  1. Alexis Masbou
  2. Enea Bastianini
  3. Danny Kent
  4. Alex Marquez
  5. Jack Miller
  6. Brad Binder
  7. Miguel Oliveira
  8. Efren Vazquez
  9. Alex Rins
  10. Isaac Vinales
  11. Romano Fenati
  12. Niklas Ajo
  13. Niccolo Antonelli
  14. Jakub Kornfeil
  15. Karel Hanika
  16. Juanfran Guevara
  17. Francesco Bagnaia
  18. Jules Danilo
  19. Scott Deroue
  20. Matteo Ferrari
  21. Allesandro Tonucci
  22. Zulfahmi Khairuddin
  23. Bryan Schouten
  24. Philipp Öttl
  25. Andrea Locatelli
  26. Arthus Sissis
  27. Eric Granado
  28. Hafiq Azmi
  29. Gabriel Ramos

Nicht klassifiziert:

Luca Grünwald (12 von 19 Runden)
Ana Carrasco (12 von 19 Runden)
Gabriel Rodrigo (11 von 19 Runden)
John McPhee (1 von 19 Runden)
Jorge Navarro (1 von 19 Runden)

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote