MotoGP 2014 Indianapolis (USA) Marquez siegt und bricht Rekorde

Marc Marquez gewinnt das MotoGP-Rennen in Indianopolis vor Jorge Lorenzo und Valentino Rossi und holt sich damit den zehnten Sieg im zehnten Saisonrennen. Bradl scheidet nach einem Unfall spektakulär aus.

Foto: 2snap

Marc Marquez bleibt weiterhin das Maß aller Dinge in dieser MotoGP-Saison. Der junge Spanier sicherte sich im zehnten Rennen dieser Saison bereits den zehnten Sieg und baut seinen Punktestand in der Gesamtwertung auf beeindruckende 250 Punkte aus. Beim Rennen in Indianapolis siegt der Weltmeister auf der Repsol-Honda vor seinem Landsmann Jorge Lorenzo und Valentino Rossi. Stefan Bradl, der erst kürzlich seinen Wechsel zu Forward-Yamaha bekannt gegeben hat, scheidet nach einem eigenverschuldeten Unfall aus und räumt zusätzlich Aleix Espargaro von der Strecke.

Marquez ging von P1 ins Rennen, vor Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo. Der Gewinner des Starts war allerdings Altmeister Valentino Rossi, der im Qualifying am Samstag auf Position 5 landen und sich nach dem Start auf Rang 2 einsortieren konnte, hinter Dovizioso. Marc Marquez fiel nach dem Start derweil auf Position 4 zurück. Der an diesem Wochenende gut aufgelegte Rossi ging noch in der ersten Runde an Dovizioso vorbei. In der Anfangsphase des Rennens duellierten sich Rossi und Dovizioso und lieferten sich packende Zweikämpfe.

Anzeige

Bradl räumt Espargaro ab

Die beiden führenden Italiener zeigten in den ersten Umläufen tolles Racing und berührten sich nach packenden Zweikämpfen in der sechsten Runde, sodass Marquez ohne große Mühe die Spitzenposition übernehmen konnte. Noch in der siebten Runde schlug Rossi zurück und holte sich P1 von Marquez zurück, während Lorenzo P3 von Dovizioso übernahm. Bis zur elften Runde bekämpften sich die beiden Yamaha-Piloten und Marc Marquez und boten tolle Überholmanöver, bis sich der junge Weltmeister im Bremsduell durchsetzen und danach einen kleinen Vorsprung herausfahren konnte, den er bis zum Ende des Rennens nicht mehr hergab.

Der an Position 10 ins Rennen gegangene Stefan Bradl kämpfte mit Aleix Espargaro um Position 8, knallte dem Spanier in Runde 13 voll ins Heck, zerstörte sein eigenes Motorrad und beschädigte die Forward-Yamaha von Aleix. Das Rennen der beiden Piloten, die in der nächsten Saison ihre Rennställe wechseln werden, war somit frühzeitig beendet. Bereits in Runde 1 gab es zuvor eine Kollision zwischen Yonny Hernandez und Alvaro Bautista. Derweil kämpfte sich der auf P8 gestartete Dani Pedrosa Position für Position nach vorne und beendete das Rennen schließlich auf Rang 4, vor dem erneut starken Pol Espargaro und Andrea Dovizisio.

Anzeige

Marquez und Rossi knacken Rekorde, Edwards beendet Karriere

Mit dem zehnten Sieg in Folge ist Marc Marquez der erste Fahrer seit Mick Doohan (und zuvor Giacomo Agostini), der zehn Rennen in Folge gewinnen konnte. Diesen Rekord knöpfte er Mick nun ab. Giacomo Agostini war bis zum vergangenen Sonntag noch der letzte Fahrer, der die ersten zehn Saisonrennen gewinnen konnte. Auch diesen Rekord übernimmt nun Marc Marquez. Valentino Rossi hatte am Rennwochenende in Indianopolis ebenfalls Grund zum Feiern. Dank dem dritten Platz in den USA hat der Italiener in seiner gesamten Karriere nun mehr als 4000 WM-Punkte gesammelt - so viele Königsklassepunkte, wie keiner vor ihm.

Der zweimalige Superbike-Weltmeister Colin Edwards, der seit 2003 in der MotoGP an den Start ging und 196 Rennen bestritt, hat bei seinem Heimrennen in Indianapolis dagegen sein Karriereende bekanntgegeben. Von wem der US-Amerikaner ab dem nächsten Rennen in Tschechien, welches bereits am kommenden Wochenende stattfindet, ersetzt wird, ist noch nicht bekannt.

Ergebnis MotoGP Indianapolis

  1. Marc Marquez
  2. Jorge Lorenzo
  3. Valentino Rossi
  4. Dani Pedrosa
  5. Pol Espargaro
  6. Bradley Smith
  7. Andrea Dovizioso
  8. Cal Crutchlow
  9. Scott Redding
  10. Hiroshi Aoyama
  11. Karel Abraham
  12. Mike Di Meglio
  13. Colin Edwards
  14. Michael Laverty
  15. Broc Parkes

Nicht klassifiziert:

Leon Camier (19 Runden von 27)
Andrea Iannone (14 Runden von 27)
Aleix Espargaro (12 Runden von 27)
Stefan Bradl (12 Runden von 27)
Danilo Petrucci (6 Runden von 27)
Hector Barbera (5 Runden von 27)
Yonny Hernandez (0 Runden von 27)
Alvaro Bautista (0 Runden von 27)

WM-Stand

  1. Marc Marquez: 250
  2. Dani Pedrosa: 161
  3. Valentino Rossi: 157
  4. Jorge Lorenzo: 117
  5. Andrea Dovizioso: 108
  6. Pol Espargaro: 78
  7. Aleix Espargaro: 77
  8. Andrea Iannone: 62
  9. Bradley Smith: 58
  10. Stefan Bradl: 56
  11. Alvaro Bautista: 50
  12. Scott Redding: 40
  13. Cal Crutchlow: 36
  14. Hiroshi Aoyama: 34
  15. Nicky Hayden: 29
  16. Yonny Hernandez: 27
  17. Karel Abraham: 23
  18. Colin Edwards: 11
  19. Michele Pirro: 7
  20. Broc Parkes: 7
  21. Mike Di Meglio: 4
  22. Danilo Petrucci: 4
  23. Michael Laverty: 2
  24. Hector Barbera: 2

Moto 2 Ergebnis

  1. Mika Kallio
  2. Maverick Vinales
  3. Dominique Aegerter
  4. Esteve Rabat
  5. Simone Corsi
  6. Sandro Cortese
  7. Hafizh Syahrin
  8. Alex de Angelis
  9. Anthony West
  10. Johann Zarco
  11. Takaaki Nakagami
  12. Jordi Torres
  13. Louis Rossi
  14. Marcel Schrotter
  15. Ricard Cardus
  16. Axel Pons
  17. Lorenzo Baldassarri
  18. Jonas Folger
  19. Roman Ramos
  20. Azlan Shah
  21. Nicolas Terol
  22. Robin Mulhauser
  23. Tetsuta Nagashima
  24. Sam Lowes
  25. Gino Rea
  26. Luis Salom
  27. Thitipong Warokorn
  28. Josh Herrin

Nicht klassifiziert:

Franco Morbidelli (13 Runden von 16)
Xavier Simeon (9 Runden von 16)
Thomas Luthi (2 Runden von 16)
Julian Simon (2 Runden von 16)
Mattia Pasini (0 Runden von 16)
Randy Krummenacher (0 Runden von 16)

Moto3 Ergebnis

  1. Efren Vazquez
  2. Romano Fenati
  3. Jack Miller
  4. Alexis Masbou
  5. Alex Rins
  6. Alex Marquez
  7. Miguel Oliveira
  8. Juanfran Guevara
  9. Brad Binder
  10. Jakub Kornfeil
  11. Enea Bastianini
  12. Danny Kent
  13. Karel Hanika
  14. Jorge Navarro
  15. Zulfahmi Khairuddin
  16. Jules Danilo
  17. Isaac Vinales
  18. Niccolo Antonelli
  19. Luca Grünwald
  20. Phillipp Oettl
  21. Arthur Sissis
  22. Eric Granado
  23. Scott Deroue
  24. Hafig Azmi
  25. Andrea Locatelli
  26. Ana Carrasco
  27. Bryan Schouten

Nicht klassifiziert:

Francesco Bagnaia (13 Runden von 23)
Alessandro Tonucci (13 Runden von 23)
Niklas Ajo (9 Runden von 23)
Gabriel Ramos (2 Runden von 23)
Matteo Ferrari (2 Runden von 23)
John McPhee (0 Runden von 23)

    Artikel teilen

    Aktuelle Gebrauchtangebote