40 Bilder
MotoGP in Austin, Texas 2014.

MotoGP Austin Texas 2014 Marquez gewinnt, Lorenzo unkonzentriert, Podium für Ducati

Das zweite MotoGP-Rennen 2014 fand in Austin, Texas statt. Überraschend: Lorenzo war unkonzentriert und legte einen Frühstart hin. Nicht ganz so überraschend: Marquez gewann das Rennen, als zweiter überquerte Pedrosa die Linie.

Lorenzo startete aus der zweiten Reihe. Und das Sekunden zu früh. Nach eigener Aussage war er unkonzentriert. Nachdem er in Qatar gleich in der ersten Runde ausschied, hat er nun gerade mal 6 Punkte auf seinem WM-Konto und sortiert sich hinter Yonny Hernandez auf Platz 16 der WM-Tabelle ein.

Aus der ersten Reihe starteten Marquez, Pedrosa und Bradl. Marquez vorne weg, dahinter Pedrosa - wie gehabt. Lorenzo auf P1 konnte man direkt ignorieren - der holte sich gleich nach der ersten Runde seine Durchfahrtsstrafe in der Boxengasse ab. Iannone startete von Rang neun und sortierte sich nach einem guten Start hinter Pedrosa und vor Crutchlow ein. Crutchlow startete von Platz 7 und kam besser weg als Bradl, der zwar als Dritter startete, dann aber auf Rang 5 lag. Rossi legte sich Bradl zurecht und machte danach Jagd auf Crutchlow. Der neue Open-Ducati-Fahrer hatte früh technische Probleme, fuhr sogar in die Box und ließ sich einen weicheren Hinterreifen montieren. Die Mühe war vergebens: In der zweiten Hälfte stürzte der Brite und war aus dem Rennen. Bei dem Sturz hat er sich den kleinen Finger ausgerenkt, der Start in Argentinien sollte aber klappen.

Rossi setzte derweil Iannone unter Druck, hatte dann aber Probleme mit dem Vorderreifen; dessen rechte Seite „war komplett zerstört.“, so der Altmeister. Am Ende fuhr er auf Platz acht. Ähnlich Unerfreuliches berichtete Bradl von seinem Vorderreifen, der ebenfalls „zu schnell abgebaut hat“, weshalb er keine Chance hatte, Dovizioso zu halten.

Anzeige

Langeweile an der Spitze?

Stichwort Dovizioso: Der Italiener fuhr an Bradl vorbei auf Rang 3 und holte damit den ersten Podiums-Platz für Ducati. Doppelspitze für Honda, erstes Podium für Ducati – und wie sieht’s an der Yamaha-Front aus? Die besten Yamaha-Piloten vom vergangenen Wochenende heißen Bradley Smith und Pol Espargaro, die beide für das Satelliten-Team Tech3 fahren und auf Rang 5 und 6 über die Ziellinie fuhren.

Und Marquez? Langweilt der sich schon? Mit vier Sekunden Vorsprung vor Teamkollege Pedrosa fuhr der junge Weltmeister auf Platz 1. Und sorgte in der letzten Kurve noch für Schrecken, indem er beinahe von der Strecke rutschte. Mit verschmitztem Lächeln kommentierte er den Wackler als „Showeinlage“. Höchstwahrscheinlich langweilt er sich einsam an der Spitze nicht wirklich. Trotzdem wünschen wir uns für die nächsten Rennen spannende Kämpfe um alle Plätze.

Anzeige

Ergebnis MotoGP Austin, Texas 2014

1.    Marc Marquez: 43:33.430
2.    Daniel Pedrosa: 43:37.554
3.    Andrea Dovizioso: 43:54.406
4.    Stefan Bradl. 43:56.220
5.    Bradley Smith: 43:56.393
6.    Pol Espargaró: 43:59.997
7.    Andrea Iannone: 44:01.687
8.    Valentino Rossi: 44:18.949
9.    Aleix Espargaró: 44:21.035
10.   Jorge Lorenzo: 44:22.541
11.   Nicky Hayden: 44:34.165
12.   Hiroshi Aoyama: 44:37.384
13.   Yonny Hernandez: 44:40.763
14.   Karel Abraham: 45:01.402
15.   Hector Barbera: 45:05.806
16.   Paul Bird: 45:05.973
17.   Danilo Petrucci: 45:12.606
18.   Mike Di Meglio: 45:25.392

Nicht klassifiziert:

Alvaro Bautista (Ausfall in Runde 9)
Scott Redding (Ausfall in Runde 19)
Colin Edwards (Ausfall in Runde 17)
Cal Crutchlow (Ausfall in Runde 12)
Broc Parkes (Ausfall in Runde 23)

WM-Stand

1. M. Marquez 50
2. D. Pedrosa 36
3. V. Rossi 28
4. A. Dovizioso 27
5. A. Espargaro 20
6. A. Iannone 15
7. S. Bradl 13
8. N. Hayden 13
9. B. Smith 11
10. P. Espargaro 10
11. C. Crutchlow 10
12. S. Redding 9
13. H. Aoyama 9
14. C. Edwards 7
15. Y. Hernandez 7
16. J. Lorenzo 6
17. K. Abraham 5
18. D. Petrucci 2
19. H. Barbera 1
20. B. Parkes 1

Ergebnis Moto2 Austin, Texas 2014

1 Maverick Vinales
2 Esteve Rabat
3 Dominique Aegerter
4 Mika Kallio
5 Simone Corsi
6 Thomas Lüthi
7 Anthony West
8 Alex De Angelis
9 Marcel Schrötter
10 Ricard Cardus
11 Takaaki Nakagami
12 Mattia Pasini
13 Randy Krummenacher
14 Sandro Cortese
15 Hafizh Syahrin
16 Sam Lowes
17 Franco Morbidelli
18 Azlan Shah
19 Axel Pons
20 Tetsuta Nagashima
21 Román Ramos
22 Thitipong Warokorn
23 Julian Simon
24 Robin Mulhauser
25 Gino Rea
26 Jordi Torres

Nicht klassifiziert:

Xavier Simeon (Ausfall in Runde 17)
Jonas Folger (Ausfall in Runde 4)
Lorenzo Baldassarri (Ausfall in Runde 3)
Louis Rossi (Ausfall in Runde 8)
Josh Herrin (Ausfall in Runde 5)
Nicolas Terol (Ausfall in Runde 16)
Johann Zarco (Ausfall in Runde 2)
Luis Salom (Runden: 0)

Ergebnis Moto3 Austin, Texas 2014

1 Jack Miller
2 Romano Fenati
3 Efren Vazquez
4 Alex Rins
5 Jakub Kornfeil
6 Alexis Masbou
7 Francesco Bagnaia
8 Danny Kent
9 John McPhee
10 Karel Hanika
11 Juan Francisco Guevara
12 Livio Loi
13 Enea Bastianini
14 Niklas Ajo
15 Miguel Oliveira
16 Alessandro Tonucci
17 Zulfahmi Khairuddin
18 Eric Granado
19 Scott Deroue
20 Philipp Öttl
21 Ana Carrasco
22 Jules Danilo
23 Luca Grünwald
24 Hafig Azmi
25 Andrea Locatelli
26 Bryan Schouten

Nicht klassifiziert:

Álex Márquez (Ausfall in Runde 17)
Niccolò Antonelli (Ausfall in Runde 7)
Isaac Vinales (Ausfall in Runde 6)
Gabriel Ramos (Ausfall in Runde 15)
Brad Binder (Ausfall in Runde 7)
Arthur Sissis (Runden: 0)
Matteo Ferrari (Runden: 0)

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel