43 Bilder
MotoGP Le Mans 2014.

MotoGP Le Mans 2014 Marquez ist nicht zu stoppen

Beim Frankreich GP 2014 in Le Mans bricht Marquez - mal wieder - einen Rekord, Rossi fährt auf den zweiten Platz, Bautista auf drei.

Er sei sich seiner Sache womöglich zu sicher und deshalb in den ersten beiden Kurven zu brav gewesen, so Marquez bei der Pressekonferenz nach dem Frankreich GP 2014. Als Lorenzo an Marquez vorbeizog, gab Marquez nach, und musste sich in der Rechts weit nach außen tragen lassen. Somit besetzte er in der ersten Runde nur P 10. Und dann legte er los, mit einer Aufholjagd vom Feinsten. Nur wenige Runden benötigte der junge Weltmeister, um sich auf P 2 vorzukämpfen und die Lücke, die Rossi rausgefahren hatte, zu schließen.

Rossi und Marquez dicht beieinander, freuten sich die meisten Zuschauer wahrscheinlich auf ein paar sehenswürdige Manöver. Dass er am Yamaha-Piloten früher oder später vorbeiziehen würde, daran hat wohl niemand gezweifelt. Nicht einmal Rossi selbst, der in der Pressekonferenz zugab, dass er sich sehr über seinen Verbremser ärgere. Statt nämlich einen Zweikampf zu sehen, auf den sich auch Rossi und Marquez schon eingestellt und gefreut hatten, bremste Rossi zu tief in die Kurve, musste sein Bike aufrichten und Marquez innen vorbeiziehen lassen - ganz ohne Gegenwehr. "Das hat mich wirklich sehr geärgert. Ich wollte den Zuschauern eine gute Show bieten. Ich dachte noch, hey, vielleicht wartet er ja auf mich, aber da ist er schon davon gezogen", sagte Vale mit einem grinsenden Seitenblick zu Marquez.

Marquez fährt also im fünften GP dieser Saison seinen fünften Sieg ein. Zuletzt startete Giacomo Agostini mit solch einer Siegfolge in die Saison. Das war 1972. Außerdem ist Marquez jetzt der jüngste Pilot, der fünf Siege in Folge holte. Bis letzten Samstag hielt Mike Hailwood diesen Rekord.

Anzeige

Bautista auf P3, Pol Espargaro auf P 4

Die Überraschung auf Platz 3: Alvaro Bautista. Nach seinem Start von Rang 7 konnte er an dem Wochenende in Le Mans seine Pechsträne endlich beenden und landete überglücklich auf P3.

Eine noch größere Überraschung: Pol Espargaro startete zwischen Marquez und Dovizioso von Position 2, fuhr mehrere Runden erfolgreich vorne mit, lag nach der ersten Hälfte des Rennens auf Platz 3. Nur Bautista zog noch an ihm vorbei. Pedrosa kam in der letzten Runde nicht dicht genug ran und musste sich mit P 5 zufrieden geben. Mit seiner Leistung war Dani alles andere als zufrieden, was nach eigener Einschätzung nicht hauptsächlich an der kurz zurückliegenden Arm-Op lag, sondern daran, nicht das richtige Setup gefunden zu haben.

Anzeige

Ducati chancenlos

Auch bei Jorge Lorenzo dürfte sich mal wieder Enttäuschung breit machen: Von Rang 6 gestartet, konnte er keine Position gut machen, musste Bautista ziehen lassen und den von Rang 9 gestarteten Pedrosa. Bradl ließ er aber hinter sich. Der startete von Rang 4 und fuhr nach 28 Runden auf P 7.

Andrea Dovizioso startete als dritter Pilot aus der ersten Reihe, kam sehr gut weg und führte das Feld zeitweise sogar an. Am Ende musste er sich aber mit Rang 8 zufrieden geben. Dass er mit den Hondas und Yamahas nicht mithalten könne, war ihm schnell klar, so Dovizioso nach dem Rennen.

Crutchlow startete von P 12, holte am Ende Rang 11 und ist erst einmal damit zufrieden ein Rennen beendet zu haben.

Stürze bei Hayden und Iannone

Nicky Hayden konnte nicht eine komplette Runde fahren, da er mit Iannone aneinander geriet, der ihn nach eigener Aussage nicht gesehen und ins Kiesbett befördert hat. Bei diesem Zusammenstoß bekam Iannones Stiefel etwas ab, was dazu führte, dass der Italiener in der zweiten Runde stürzte.

Zum WM-Stand: Marc Marquez baute seinen Vorsprung auf Platz eins der WM-Tabelle aus und zählt nun 125 Punkte. Dahinter liegt Pedrosa mit 83 WM-Punkten knapp vor Rossi mit 81 Punkten.

MotoGP Ergebnis Le Mans 2014

1. Marc Marquez
2. Valentino Rossi
3. Alvaro Bautista
4. Pol Espargaró
5. Daniel Pedrosa
6. Jorge Lorenzo
7. Stefan Bradl
8. Andrea Dovizioso
9. Aleix Espargaró
10. Bradley Smith
11. Cal Crutchlow
12. Scott Redding
13. Yonny Hernandez
14. Hiroshi Aoyama
15. Karel Abraham
16. Michael Laverty
17. Colin Edwards
18. Broc Parkes
19. Mike Di Meglio

Nicht klassifiziert:

Andrea Iannone (1 Runde)
Hector Barbera (1 Runde)
Nicky Hayden (0 Runden)

WM-Stand

1     M. Marquez:     125
2     D. Pedrosa:       83
3     V. Rossi:           81
4     A. Dovizioso:     53
5     J. Lorenzo:        45
6     S. Bradl:            39
7     P. Espargaro:     38
8     A. Espargaro:     37
9     B. Smith:           34
10   A. Bautista:        26
11   A. Iannone:       25
12   N. Hayden:        23
13   H. Aoyama:       21
14   S. Redding:       18
15   Y. Hernandez:   16
16   C. Crutchlow:     15
17   K. Abraham:       9
18   C. Edwards:        7
19   D. Petrucci:         2
20   H. Barbera:         2
21   B. Parkes:          1

Moto2 Ergebnis Le Mans 2014

1. Mika Kallio
2. Simone Corsi
3. Esteve Rabat
4. Maverick Vinales
5. Luis Salom
6. Jonas Folger
7. Dominique Aegerter
8. Thomas Lüthi
9. Sam Lowes
10. Franco Morbidelli
11. Marcel Schrötter
12. Sandro Cortese
13. Randy Krummenacher
14. Anthony West
15. Hafizh Syahrin
16. Takaaki Nakagami
17. Jordi Torres
18. Lucas Mahias
19. Gino Rea
20. Lorenzo Baldassarri
21. Nicolas Terol
22. Josh Herrin
23. Román Ramos
24. Azlan Shah
25. Robin Mulhauser
26. Ricard Cardus

Nicht klassifiziert:

Julian Simon (20 Runden)
Louis Rossi (20 Runden)
Johann Zarco (3 Runden)
Alex De Angelis (6 Runden)
Mattia Pasini (2 Runden)
Axel Pons (13 Runden)
Tetsuta Nagashima (5 Runden)
Thitipong Warokorn (9 Runden)
Xavier Simeon (0 Runden)

Moto3 Ergebnis Le Mans 2014

1. Jack Miller
2. Alex Rins
3. Isaac Vinales
4. Francesco Bagnaia
5. Alex Marquez
6. Efren Vazquez
7. Enea Bastianini
8. John McPhee
9. Alexis Masbou
10. Jakub Kornfeil
11. Zulfahmi Khairuddin
12. Miguel Oliveira
13. Danny Kent
14. Brad Binder
15. Philipp Öttl
16. Hafig Azmi
17. Arthur Sissis
18. Luca Grünwald
19. Bryan Schouten
20. Livio Loi
21. Matteo Ferrari
22. Ana Carrasco
23. Michael Ruben Rinaldi
24. Gabriel Ramos
25. Scott Deroue

Nicht klassifiziert:

Niccolo Antonelli (6 Runden)
Niklas Ajo (21 Runden)
Karel Hanika (3 Runden)
Alessandro Tonucci (7 Runden)
Romano Fenati (19 Runden)
Jules Danilo (3 Runden)
Juan Francisco (0 Runden)
Eric Granado (0 Runden)
Renald Castillon (0 Runden)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote