ADYTON Airbag-Jacke

Airbag-Jacke

Anbieter: Adyton Heimerdingerstraße 14, 71282 Hemmingen, Telefon 0173/4814151, info@go-adyton.com; www.go-adyton.comPreis: 999 Mark Größen: S bis XXL Farben: Blau/Schwarz/Grau Ausstattung: Außenmaterial Cordura; CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen; zwei Innen- und vier Außentaschen; wasserdichte und atmungsaktive Membrane; herausnehmbares Innenfutter; Reflektoren; Weitenverstellung an den Oberarmen, Armbündchen und im Saum Airbag: Die Auslösung erfolgt per Reißleine, die hinter dem Fahrer befestigt wird und etwa 16 Kilogramm Auslösekraft benötigt; die erforderliche CO2-Gaspatrone befindet sich an der rechten Jackenseite und muss nach Gebrauch ausgetauscht werden; der Airbag ist mehrfach verwendbar - die Gaspatrone kann in Eigenregie ausgetauscht werden (Kostenpunkt: 60 Mark für die Patrone und Befestigungsmaterial); die Zeit bis zum vollständigen Aufblasen des Airbags dauert laut Hersteller zwischen 0,2 und 0,5 SekundenFunktionsprüfung: Nach einem kräftigen Ruck an der Reißleine entfaltet sich der Airbag problemlos. Die Kammern sind anschließend sehr prall und fest gefüllt. Auffällig: starke Stützfunktion auf den Helm im Nacken und subjektiv hohes Schutzempfinden im Brust- und Rückenbereich, da sich dort die Kammern konzentrieren. Die Luft entweicht auch nach vielen Minuten noch nicht, was zu einem Beengungsgefühl führen könnte. Erst nach Herausschrauben der Gaspatrone erschlaffen die Kammern. Das etwas fummelige Nachladen der Gaspatrone und Fixieren des Auslösemechanismus mit Kabelbindern wirkt nicht so professionell und durchdacht wie bei den MitbewerbernFazit: Sehr preisgünstige Airbag-Jacke im Vergleich mit noch nicht ausgereifter Nachladefunktion und der Eigenheit, dass die Luft nicht wie bei den Mitbewerbern durch ein Regulationsventil aus den prallen Kammern entweichen kann

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote