Ärmel-Los (Archivversion)

Ärmel-Los

Wie Krawehl (Telefon 0 40/78 91 94 50) die fahrerischen Fähigkeiten seiner Kundschaft einschätzt, steht auf dem 379 Mark teuren Cordura-Blouson aus der Clover-Kollektion. Das Ding heißt »Bad Biker«. Das wäre nicht weiter tragisch, wenn der Name nicht auch auf den Ärmeln stehen würde. Einziger Trost: Die Dinger lassen sich via Reißverschluß abnehmen, das warme Futter bleibt drin.
Anzeige

Krawehl-Jacke »Bad Biker" (Archivversion) - Safer Box

Laut Presse-Info entwickelte der Hauptkommissar Busch in über dreijähriger Tätigkeit den »body safe«. Toll, wenn Gesetzeshüter Zeit haben, sich Gedanken über eine 63,50 Mark teure Kunststoffbox zu machen. Das Ding ersetzt Brustbeutel und Bauchtasche. Gibt’s bei Wittenauer (Telefon 0 72 31/16 82 82).

Krawehl-Jacke »Bad Biker" (Archivversion) - Waschbar

Im Kampf gegen das Biker-Problem Ohrgeruch hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Doch eine wirksame Hilfe bei kontaminierten Integralhelmen fehlte bislang. Mit dem Bell »Streetstar« kann Betroffenen nun endlich geholfen werden, denn das Futter des 559 Mark teuren Fiberglas-/Kevlar-/Carbon-Helms läßt sich komplett herausnehmen und waschen. Die segensreiche Neuheit gibt es in drei verschiedenen Dekoren bei Büse (Telefon 0 24 71/1 26 90).

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote