(Archivversion)

Neu im Programm von Michelin, Telefon 0721/530-3349, sind die für Straße und Wettbewerb zugelassenen FIM-Enduroreifen des Typs Endurostar, denen MOTORRAD auf rund 600 Kilometern gemischten Straßen- und Geländeeinsatzes mit einer KTM 525 MXC auf die Stollen fühlte. Die seitlichen Gummiblöcke am Vorderrad sind im Gegensatz zum Michelin Enduro Competition IV nicht diagonal, sondern parallel zur Fahrtrichtung angeordnet. Gefühlsmäßig führt dies zu etwas weniger Seitenführung auf weichem Untergrund. Auf der Straße reagieren die Endurostar empfindlich auf Längsrillen (schlingern), erlauben aber erstaunlich viel Schräglage, ohne mit Rutschen oder gar Wegknicken der Stollen zu überraschen. Im Gelände liegen die Stärken der neuen Gummis auf harten Böden und Schotter. Im Gegensatz zu manchem Mitbewerber neigen die Stollen des Hinterreifens nicht zum Ausreißen oder Abbrechen, sondern widerstehen auch derben Einsätzen und der kräftigen KTM-Power anstandslos. Sehr erfreulich: der geringe Testverschleiß auf den gefahrenen 600 Kilometern von 1,5 Millimeter vorn und 4,2 Millimeter hinten (Neuzustand v/h: 11/12,5 Millimeter).

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote