Beratung Enduro-Brillen (Archivversion)

Scheiben-Bremsen

Wie können Scheiben von Enduro-Brillen am besten verhindern, daß Regen oder Dreck ungebremst auf die Augen treffen?

Die Augen sind als Sinnesorgan ein extrem wichtiger Teil unseres Körpers, den man möglichst gut schützen sollte. Dies gilt sowohl für Straßen-Enduristen als auch Off Road-Fahrer, bei denen zum Fahrtwind, zu Regen und Mücken noch Schlammfontänen oder Steinschlag vom Vordermann dazukommen. Für einwandfreien Durchblick müssen ansatzweise verkratzte Scheiben schnellstens getauscht werden. Kratzer stammen meist von unsachgemäßer Pflege. Unbehandelte Lexan-Scheiben sind sehr empfindlich, Dreck sollte daher immer eingeweicht und mit viel Wasser abgespült werden. Zur Reinigung ist ein weiches Tuch geeignet, selbst das Wischen mit Papiertüchern kann die Scheibe schon sichtbar beschädigen.Auch der Brillenrahmen will gepflegt werden. Der Schaumstoff hat unter anderem die Aufgabe, Schweiß aufzusaugen. Und das kann er nur, wenn er ab und zu gereinigt wird. Daher gelegentlich Scheibe herausnehmen, Gestell mit Wasser auspülen und dann zum Trocknen aufhängen.
Anzeige

Gesichtschutz (Archivversion)

Steine oder Insekten prallen immer genau auf die freien Stellen des Gesichts. Für besseren Schutz gibt es daher anknöpfbare Masken (15 bis 30 Mark). Kurze machen Integral-Crosshelme dicht, lange sind für Jethelme.

Scheibenwechsel (Archivversion)

Scheiben lassen sich üblicherweise leicht austauschen, sie werden in einer umlaufenden Nut gehalten. Noch einfacher ist der Wechsel bei der aufwendigen Smith-Brille Violator, bei der der obere Rand des Brillenrahmens abnehmbar ist und die Scheibe eingeschoben werden kann.

Große und kleine Brillen (Archivversion)

Da die Brillentypen in Größe und Form unterschiedlich ausfallen, ist beim Kauf eine Anprobe mit Helm ratsam. Die voluminöse Smith Violator paßt zum Beispiel nicht zu jedem Helm. Smith bietet die anderen Modelle in zwei Größen an. Die kleineren Versionen passen auch in Helme mit schmalem Gesichtsausschnitt oder für kleine Helmgrößen. Für Kinderhelme gibt es außerdem spezielle Ausführungen, beispielsweise die Scott 89 Junior oder Uvex Speedy.

Brillen-Programm (Archivversion)

Brillen für Enduro oder Moto Cross gibt es von einer Reihe von Anbietern. Dazu gehören vor die im Rennsport renommierten amerikanischen Hersteller Oakley, Scott und Smith (Preise ab 45 bis etwa 120 Mark), die jeweils unterschiedliche Modelle für verschiedene Einsatzzwecke sowie viel Zubehör und auch Ersatzteile anbieten. Hinzu kommen Firmen wie Uvex, Gecel oder Baruffaldi (30 bis 100 Mark), außerdem eine Reihe von preiswerten No-Name-Produkten (Preise 20 bis 50 Mark). Wer sportlich oder gar rennmäßig Cross oder Enduro fahren möchte, sollte auf das Zubehör und die Ausstattung achten. Dazu gehören zum Beispiel Silikonbeschichtungen des Haltebands, die das Verrutschen verhindern. Brillen sind im Offroad-Fachhandel oder im Versandhandel, zum Beispiel bei Götz, Büse oder Louis erhältlich.

Gore-Tex-Brillen (Archivversion)

Scott hat für Wüstenfahrer und Staubarbeiter eine besondere Brille mit Gore-Tex-Belüftung statt des üblichen Schaumstoffs im Programm. Der Luftaustausch der »Desert« (120 Mark) ist schlechter, jedoch werden die Augen vor dem berüchtigten Sahara-Staub Fesh Fesh besser geschützt.

Abreißfolien (Archivversion)

Mit Abreißfolien (10er Pack 10 bis 15 Mark) kann sich der Crosser beim Rennen mehrfach freien Durchblick verschaffen. Maximal fünf bis sechs Folien können vor der Scheibe gestapelt werden.

Roll Offs (Archivversion)

Bei Schlamm gewährleisten nur die Roll Off`s-Filme von Smith (komplett 70 Mark, Film sieben Mark) dauerhaft freie Sicht. Dabei wird eine dünne Folie vor der Scheibe hergezogen.

Antibeschlagfolien (Archivversion)

Spezielle Scheiben mit Antibeschlag-Beschichtung sind auf jeden Fall zu empfehlen. Die funktioniert zwar zufriedenstellend, aber die Wirkung ist nicht unbeschränkt. Besser und dauerhafter hilft die FogCity-Folie von agv Deutschland, die allerdings mit 24 Mark pro Dreier-Packung nicht ganz billig ist.

Brillenträger-Modelle (Archivversion)

Die normalen Modelle passen nicht über eine Korrekturbrille. Einige Hersteller offerieren spezielle Versionen mit Aussparungen für die Bügel und tieferem Rahmen: Scott 87 OTG, Oakley L-Frame, Smith SMX, Uvex World Cup. Gerade für Brillenträger sind die Doppelglasscheiben empfehlenswert, da sie die Gläser bei Steinschlag besser schützen.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote