Dicht-Kunst (Archivversion)

Dicht-Kunst

Tests sind Schnickschnack. Die volle Wahrheit steht ausschließlich in Pressemitteilungen. O-Ton zum 298 Mark teuren Regenanzug »Dryflex«: »Damit ist der Stoff unreisbar.« Ein Stoff, mit dem man nicht in Urlaub fahren kann? Und weiter: »Die Polyurethane Beschichtung ist leicht atmungsaktiv, somit schwitzt Sie nicht.« Toll, eine Beschichtung, die nicht transpiriert! Die Krönung: »Vorbei mit dem klammen Gefühl der Vergangenheit.« Die stabile Regenkombi ist also nichts für Nostalgiker. Alle anderen bekommen das äußerst dehnfähige Teil bei EC Direkt (Telefon 0 88 21/5 63 88).
Anzeige

Regenanzug »Dryflex« von EC Direkt (Archivversion) - Volles Programm

Wenn ein Unternehmen den Namen »Beckumer Leder-Bekleidungswerk« trägt, hat der Leser eine gewisse Erwartungshaltung an das Lieferprogramm des Unternehmens. Konkret: Der Leser erwartet Helme, genauer gesagt den DMC-Helm »Carbon Projekt« für 259 Mark. Sollte der Leser etwas anders erwarten, gehört er zu den etwas naiven Konsumenten, die immer noch der Meinung sind, daß Tschibo in erster Linie Kaffee verkauft und Shell-Tankstellen etwas mit Benzin zu tun haben. Zurück zum Helm: Die klarlackversiegelte Ronfalin-Mütze mit Karbon-/Kevlareinlagen gibt’s in drei Farbkombinationen und in den Größen XS bis XL, weitere Infos unter der Telefonnummer 0 25 21/36 82.

Regenanzug »Dryflex« von EC Direkt (Archivversion) - Nord-Opfer

Josef Zupin ist ehemaliger Moto Cross-Fahrer und hatte vor Jahren das Pech, sich anläßlich eines WM-Laufs in den dunklen Wäldern Finnlands zu verirren. Die Nordlichter halfen ihm erst nach Hause, als er sich verpflichtete, lebenslang skandinavische Produkte zu verkaufen. Und so dealt Zupin (Telefon 0 86 69/8 57 60) nun mit Sinisalo, Öhlins, Trelleborg und Husqvarna. Die neuesten Sinisalo-Klamotten sind die Hose »SCD 5« (339 Mark), das Hemd »Race Wear« (99 Mark) und die Handschuhe »Racing 2« (75 Mark). Der Karbon/Kevlar/Dyneema-Helm »RX 5« (468 Mark) und die Stiefel »RC 3« (469 Mark) stammen von AXO und damit aus Italien - wenn das die Finnen merken...

Regenanzug »Dryflex« von EC Direkt (Archivversion) - Doktor-Spiele

Dr. Martens-Stiefel, kurz »Docs«, haben Kultstatus. Die 129 bis 299 Mark teuren Treter mit Luftpolstersohle sind ein Muß für Girlies und Konsorten. Doch es gibt ein schreckliches Geheimnis: Die seit 1960 gebauten Stiefel sind eigentlich orthopädische Gesundheitsschuhe, fast wie Birkenstocks, aber für Biker vielleicht trotzdem tragbar. Infos: Telefon 0 89/8 29 22 20.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote