Die Mitbewerber

Um den Titel "bester Klapphelm" streiten sich mehrere Modelle. Neben dem C3 stellen wir hier die drei aussichtsreichsten Kandidaten aus den letzten Helmtests von MOTORRAD vor.

Foto: mps-Fotostudio
BMW Systemhelm 5
Glänzt durch hochwertige Verarbeitung, tolle Passform und kuscheligen Innenraum, ist angenehm leise und besitzt eine gut spürbare Belüftung, deren Bedientasten jedoch haken. Verfügt über einen klasse Kinnteilverschluss, hatte im Test (MOTORRAD 6/2007) aber Schwächen bei der Stoßdämpfung.

Anbieter: BMW Motorrad, Telefon 0180/5001972, www.bmw-motorrad.de
Preis: ab 450 Euro

Urteil: gut


Nolan N 103
Nachfolger des N 102, der mit einem dritten Platz im Test 2007 aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses Kauftipp war. Der N 103 besitzt eine integrierte Sonnenblende. In einem ausgiebigen Praxistest ohne Laborprüfung (MOTORRAD 16/2008) konnte er bis auf wenige Abstriche überzeugen.

Anbieter: Nolangroup Deutschland, Telefon 07159/93160, www.nolangroup.de
Preis: ab 329,95 Euro

Urteil: gut


Shoei Multitec
Testsieger im 2007er-Klapphelmtest. Sehr kompakt gebaut, ähnelt eher einem sportlichen Integralhelm. Sammelt vor allem bei Passform, Belüftung, Aerodynamik, Visier, Brilleneignung und Verarbeitung Punkte. Dürfte unterm Strich der härteste Konkurrent des C3 sein.

Anbieter: Shoei Europa, Telefon 0211/1754360, www.shoei-europe.com.
Preis: ab 419 Euro

Urteil: sehr gut

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel