Die Tops und Flops (Archivversion)

Ein perfekter Sitz der Protektoren (BMW) ist enorm wichtig. Bei BMW umschließen die Schützer die Gelenke vorbildlich.

Hosenträger (Halvarssons, Rukka, Spidi) sehen zwar etwas spießig aus, sorgen aber für einen besseren Sitz der in der Regel schweren Hose.

Große Außentaschen (Dainese) sind besser zugänglich und idealerweise wasserdicht.

Nur große Lufteinlässe, die nicht von einer Membran unterlegt sind (BMW, Halvarssons, Rukka, Stadler), sorgen im Hochsommer für eine gute Kühlung.

Ein abnehmbarer Wärme-kragen (Rukka, Stadler) ist keine Spielerei, sondern gehört bei Allroundern zu einer perfekten Ausstattung dazu.

Oberklasse-Kombis ohne Protektoren-Vollaus-stattung (Dainese, Halvarssons, Kushitani, Rukka) oder nur gegen Aufpreis.

Fummelige oder nicht vorhandene Koppel-möglichkeiten von Jacke und Hose (BMW, Dainese).

Schnittbedingt lassen BMW und Spidi etwas Wasser eindringen, obwohl die Membranen dicht halten.

Ein zu weit geschnittener Kragen (BMW, Hein Gericke) bedeutet Zugluft am Nacken. Sehr unangenehm.

Die Handschuh-Stulpen lassen sich bei der Kushitani schlecht im Ärmelbündchen unterbringen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote