Fackelmann - Der Anzug

Es begann 1976 mit einem schnöden vierten Platz beim ADAC-Wettbewerb für mehr Sicherheit auf dem Motorrad, erzählt Peter Fackelmann, 66. Doch sein Textilanzug hat sich ins Gedächtnis gebrannt. Die Idee
war simpel. Mehrere Lagen Polyester, in Schlingen verwebt, zogen den Durchschleifprozess in die Länge. Die Hoffnung, dass die Industrie Schlange steht, ging nicht auf: »Ich war mit meiner Idee zehn Jahre zu früh!« 1988 zog er die Reißleine und entwickelte fortan Schutzanzüge fürs Militär. 40000 Fackelmänner, schätzt der pensionierte Maschinenbauer, hat er im Eigenvertrieb unters Volk gebracht.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel