Gore-Tex-XCR-Membran (Ausprobiert) Intermot-Vorschau: Bekleidung

l Gore-Tex-XCR-
Membran
Nachdem der Membranspezialist Gore seine neueste Entwicklung, das Drei-Lagen-Laminat Gore-Tex XCR, im Out-
door-Bereich schon seit einiger Zeit erfolgreich einsetzt, kommen zur Saison 2005 nun die Motorradfahrer an die Reihe. Namhafte Anbieter der neuen Technologie sind beispielsweise BMW, Dainese, Dane, Hein Gericke, Ixs,
Kushitani, Stadler und Rukka.
MOTORRAD konnte bereits im Juni eine Jacke mit der neuen XCR-Membran fahren. Während einer mehrtägigen, schweißtreibenden Hitzeschlacht in
den Pyrenäen glänzte die Gore-Jacke durch erstaunliche Atmungsaktivität bei gleichzeitig absoluter Wasserdichtigkeit (Dampfstrahlertest). Trotz der hohen Außentemperaturen und anspruchsvollem Enduro-Terrain fühlte sich der Fahrer jederzeit wohl. Selbst kurze Pausen sind ohne Hitzekollaps oder Öffnen der Jacke zu ertragen. Offenbar ist an der von Gore angegebenen 25 Prozent höheren Atmungsaktivität tatsächlich was dran. Spezielle Stretch-Materialien erlauben darüber hinaus einen engeren Schnitt, wodurch die Kleidung sauber und flatterfrei
am Körper anliegt. Da als Oberstoffe ausschließlich abrieb- und reißfeste Materialien wie Cordura, Kevlar und Leder zum Einsatz kommen, ist auch für die passive Sicherheit gesorgt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote