Handschuhe, wasserdichte: Vergleichstest (Archivversion) Mit der richtigen Pflege zu einem langen Leben

Egal ob der Handschuh nun aus Leder oder einem Textil/Ledermix besteht, ohne die richtige Pflege ist es bald aus mit dessen Funktionstüchtigkeit. Alle Außenmaterialien sind imprägniert, damit sie sich nicht so schnell mit Wasser vollsaugen und leichter trocknen. Deshalb ist bei jeder feuchten Reinigungsaktion Vorsicht angesagt, damit die Originalimprägnierung nicht total herausgewaschen wird.Eine gute Wirkung läßt sich durch Ausbürsten in trockenem Zustand erzielen. Kleinere Flecken weichen einem sanften Wischen mit einem Schwamm, der mit einer weichen, pH-neutralen Waschlösung getränkt ist. Nie zu harten Lösungsmitteln wie Benzin oder Bremsenreiniger greifen. Für eine große Säuberung ist 30 Grad das Temperaturmaximum, das die Handschuhe vertragen, Feinwaschmittel die optimale Lösung. Und, um die Prozedur zu erleichtern, sollen die Handschuhe beim Reinigungsvorgang getragen werden. Mit der Öffnung nach unten aufgehängt, trocknen die Handschuhe am effektivsten, Schleudern, Trockner, direkte Sonne oder Heizungen sind zu meiden.Wirkt das Leder ausgelaugt, kann ein Lederpflegemittel oder Imprägnierspray neue Geschmeidigkeit und Wasserabweisung bringen. Auch die textilen Stellen freuen sich über eine regelmäßige Besprühung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote