Heizmatten für alle Zwecke Heißer Stuhl

So sehr warme Hände und Füße dem Wohlbefinden zuträglich sind, so störend und nervig wirkt oftmals die Verkabelung der entsprechenden Bekleidung. Besonders im Kurzstreckenbetrieb wird man sich kaum jedes Mal ein- und ausstöpseln wollen. Das muss auch nicht unbedingt sein. Je weniger Energie der Körper aufwenden muss, um den Rumpf zu wärmen, desto mehr kann er in die Außenbezirke stecken. Weswegen eine Sitzheizung keine schlechte Lösung ist, und eine bequeme obendrein. Keine Kabel, keine Stecker, kein gar nichts. Nur einschalten. Klar, dass der allgegenwärtige www.heizteufel.de diverse Größen von Matten im Sortiment hat, ebenso die Kollegen von www.heatpro.de. Die Firma Jungbluth (www.motorrad-sitzbaenke.de) bietet nur komplette Sitzbänke an, für Sommerfahrer auch ohne Heizung, in jedem Fall aber mit Polsterung und Design nach Kundenwunsch. Das können die Jungs von wwww.baehr.net ebenfalls. Gegen Einsendung der Sitzbank und Überweisung von 250 Euro werden die oben rechts abgebildeten Heizelemente binnen weniger Werktage eingebaut. Und je nach Lust und Budget sind auch hier der persönlichen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der limitierende Faktor ist wie stets die Belastbarkeit der Motorrad-Elektrik.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote