Helmtest: Klapphelme im Praxistest (Archivversion) Schuberth

Concept

Anbieter: Schuberth-Helme, Telefon 0531/380050, www.schuberth.dePreis: ab 339 Euro (wie abgebildet 359 Euro) Größen: 48/49 bis 64/65 Farben: Blau-Metallic, Mattsilber-Metallic, Rot, Schwarz, Silber-Metallic, Weiß Außenschale: GFK/Kevlar/Karbon Gewicht*: 1736 (1650) GrammSonstiges: drei Jahre Garantie; Einhand-Kinnteilentriegelung über seitlichen Schieber; Druck-Schnellverschluss; herausnehmbares Innenfutter; austauschbare Wangenpolster; Visier- und Kinnbelüftung, Kopfbelüftung; Windabweiser am Kinn; Spoiler am Hinterkopf PraxistestPlus: absolut beschlagfreies Visier; einfacher Visierwechsel ohne Werkzeug; spürbare Visier- und Kinnbelüftung, sehr gute Kopfbelüftung; Belüftungstasten leicht zu bedienen; gute Aerodynamik; für Brillenträger geeignet; integrierte Sonnenblende funktioniert gut; sehr geringe FahrgeräuscheMinus: relativ schwer; etwas schwergängige Kinnteilentriegelung an der Seite; Kinnteil arretiert in geöffneter Stellung nicht fest genug; An- und Ausziehen nur mit geöffnetem Kinnteil möglich; Sicht nach oben leicht eingeschränkt Fazit: In puncto Verarbeitung lässt sich am Concept nichts aussetzen, höchstens am hohen Eigengewicht, wozu auch die praktische, integrierte Sonnenblende ihr Scherflein beiträgt. Besonders gut gelang den Schuberth-Mannen die bestens funktionierende Belüftung, das beschlagfreie Visier und das angenehm niedrige Geräuschniveau.MOTORRAD-Einzelurteilsehr gut bis gut *MOTORRAD-Messung in Größe L, in Klammer Herstellerangabe

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel