Helmtest: Klapphelme im Praxistest (Archivversion) Osbe

Spyder

Anbieter: Wiener Bike Parts, Telefon 09721/65010, www.bike-parts.de Preis: 189 EuroGrößen: XS bis XXLFarben: Blau-Metallic, Burgund-Metallic, Schwarz-Metallic, Silber Außenschale: Polycarbonat Gewicht*: 1664 (1550) GrammSonstiges: zwei Jahre Garantie; Einhand-Kinnteilentriegelung über Drucktaste; Schiebe-Schnellverschluss; herausnehmbares Innenfutter; austauschbare Wangenpolster; Visier- und StirnbelüftungPraxistestPlus: Belüftungstasten leicht zu bedienen; gut für Brillenträger geeignet; gut an- und auszuziehen - auch mit geschlossenem Kinnteil Minus: Visier nicht beschlagfrei und geschraubt, dadurch aufwendig zu wechseln; Belüftungen kaum spürbar; Zugluft im Stirnbereich; Drucktaste für Kinnteilentriegelung schwergängig; Kinnteil arretiert in geöffneter Stellung nicht fest genug; relativ hohe FahrgeräuscheFazit: Der Spyder lässt sich auch mit geschlossenem Kinnteil sehr gut an- und ausziehen, ohne die Ohren zu malträtieren. Überzeugen kann auch die Brillentauglichkeit. Dafür gibt’s Kritik für das Visier, die Belüftung, den zugigen Innenraum, die hohen Fahrgeräusche und die schwergängige Drucktaste zur Kinnteilentriegelung.MOTORRAD-Einzelurteilbfr. bis ausr.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel