Helmtest: Klapphelme im Praxistest (Archivversion) Cox

Mono K

Anbieter: Wiener Bike Parts, Telefon 09721/65010, www.bike-parts.de Preis: 151,90 EuroGrößen: XS bis XLFarben: Kobaltblau-Metallic, Schwarz-Metallic, Silber-MetallicAußenschale: Polycarbonat Gewicht*: 1610 (1650) GrammSonstiges: zwei Jahre Garantie; Einhand-Kinnteilentriegelung über Schieber; Schiebe-Schnellverschluss; kombinierte Visier- und Kinnbelüftung, Kopfbelüftung PraxistestPlus: Belüftungstasten leicht zu bedienen; noch befriedigende Brillentauglichkeit; gut an- und auszuziehen – auch mit geschlossenem Kinnteil; Kinnteil arretiert in geöffneter Stellung stark genug Minus: Visier nicht beschlagfrei und geschraubt, dadurch aufwendig zu wechseln; Belüftung nicht spürbar; relativ hohe Fahrgeräusche Fazit: Nur wenigen Insidern ist bislang die Marke Cox bekannt. Der Mono K gehört zu den einfacher ausgestatteten Klapphelm-Modellen und besitzt beispielsweise kein herausnehmbares Innenfutter und kein beschlagfreies Visier. Die Passform geriet relativ locker, dafür lässt sich der Cox-Helm auch mit geschlossenem Kinnteil an- und ausziehen.MOTORRAD-Einzelurteilbfr. bis ausr. *MOTORRAD-Messung in Größe L, in Klammer Herstellerangabe

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote