Helmtest: Neue Integralhelme im Praxistest (Archivversion) Verschlüsse

Click-Verschlüsse (egal, ob als Druck- oder Schiebetasten-Ausführung) lassen sich sehr schnell und bequem schließen und öffnen, allerdings während der Fahrt nicht verstellen. Das funktioniert nur bei abgesetztem Helm und ist zumeist recht fummelig. Wer mal mit und mal ohne Schal fährt, muss jedes Mal die Kinnriemenlänge neu justieren.
Der leichte Doppel-D-Verschluss benötigt zwar etwas mehr Zeit beim Auf- und Absetzen des Helms, dafür wird die Riemenlänge jedes Mal aufs Neue den Erfordernissen angepasst und kann problemlos während der Fahrt nachgestellt werden. Der bedienungsfreundliche Ratschenverschluss lässt sich nahezu gleich schnell öffnen und schließen wie ein Click-Verschluss sowie prima während der Fahrt verstellen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote