Lederkombi »GP 1« von Schwabenleder (Ausprobiert) (Archivversion) Ausprobiert

l Schwabenleder-Kombi
Die neueste Rennsportkombi aus dem Hause Schwabenleder, Telefon 07181/
967010, heißt GP 1. Für den Sporteinsatz ist die Kombi aus Känguruleder vorn etwas kürzer geschnitten als ihre Vorgängerin. Außer-
dem gelang es Schwabenleder,
die bei einem Sturz gefährdeten Ellbogennähte nach innen zu legen. Das Coolmax-Innen-
futter ist wahlweise perforiert erhältlich. Als Maßanfertigung mit freier Farbzu-
sammenstellung
am Mac kostet die GP 1 1650 Euro. Als Rindleder-Version von der Stange sind 1345 Euro fällig.
Die von MOTOR-
RAD gefahrene Maßkombi zeich-
nete sich durch
sehr hohen Tragekomfort aus. Das Känguruleder sorgt
für angenehm geringes Gewicht und
der perfekte Schnitt im Zusammenspiel
mit den Kevlarstretch-Einsätzen in den Armbeugen und im Schritt für optimale Bewegungsfreiheit auf dem Motorrad. Durch den Rundum-Schutz mit Pro-
tektoren an Ellbogen, Schultern und
einem sehr langen Rückenprotektor
bis hinunter zum Steiß ist kein Zusatzprotektor erforderlich. Weitere Pluspunkte: stabile, funktionelle Metallreiß-
verschlüsse, komfortabler Ein- und
Ausstieg, keinerlei Druckstellen – auch nicht im sensiblen Halsbereich. Einziges Manko: Im Stehen kann es aufgrund der verkürzten Frontpartie im Schritt etwas kneifen. Doch schließlich wurde die GP 1 nicht zum Rumstehen, sondern zum sportlichen Fahren entwickelt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote