Mehr Geld, mehr Leder? (Archivversion) UPGRADE

Die Preisspanne bei Lederkombinationen ist enorm. Sie reicht von knapp 200 bis zu 2000 Euro. Heißt »mehr Geld« nun auch »mehr Wert«? MOTORRAD hat sich in den oberen Preisklassen umgeschaut und eine Auswahl aus vier verschiedenen Preiskate-gorien zusammengestellt.

600 Euro: Hier sind die bekannten Günstigmarken nur noch vereinzelt zu finden. 599,90 Euro verlangt Polo für den Zweiteiler Evo 1, Büse bietet die Sportkombi Donington für 699,95 Euro an, beide inklusive eines CE-geprüften Rückenprotektors. Im Fachhandel finden sich die Einstiegsangebote bekannter Marken wie Harro (www.harro.de). 669 Euro kostet das oben abge-bildete Modell Classic. Die Farben des zeitlos geschnittenen Zwei-teilers sind frei wählbar, eine Maßanfertigung ist ab 79 Euro Aufpreis für drei Änderungen (Vollmaß 229 Euro) möglich.
800 Euro: die obere Mittelklasse bei den Lederkombis. Schnitt und Tragekomfort können meist deutlich mehr überzeugen als bei den Einsteigerkombinationen bis 400 Euro. Auch die Qualität der verwendeten Materialien (Leder-güte, abriebfeste Stretcheinlagen aus Kevlar) ist meist höher. Ixs (www.ixs.com) bietet für 799 Euro die abgebildete Kombi Scream mit Aramid-verstärkten Textileinsätzen an, Alpinestars verlangt für die rennsportlich vorgekrümmte Kombi Vector knapp 900 Euro. Ärgerlich: Ein Rückenprotektor ist noch nicht Standard.
1000 Euro: Die Oberklasse der Lederkombis ist fest in italieni-scher Hand. Die zweiteilige Kombi Izalco (Foto, 998 Euro) von Dainese (www.dainese.com) verfügt über etliche Features wie beispielsweise Titaneinsätze an den Sturzzonen – Elemente, die direkt aus dem Rennsport kommen. 1069 Euro kostet die Spidi-Rennkombi R-Course Wind Pro (www.spidi.com), die sich zusätzlich mit einem Trinksystem aufrüsten lässt. Und Arlen Ness (www.held-biker-fashion.de) setzt sich für rund 1000 Euro mit einem Rind-Känguru-Ledermix in Szene.
1200 Euro: Ab dieser Summe sind individuell angepasste Leder-kombinationen zu bekommen. Im Bild zu sehen ist das Modell DynaPro Tour 405 von Erbo (www.erbo.de), das maßgefertigt 1339 Euro kostet. Alne (www.alne-leder.de) hat sich schon seit Jahren auf Kombinationen aus Känguru-Leder spezialisiert (auf Maß ab rund 1200 Euro), und Schwabenleder (www.schwaben-leder.de) bietet neben seinen bekannten Rennkombinationen Classic-Anzüge (1129 Euro plus Maßanfertigung ab 99 Euro) im Stil der legendären Superbike-Ära.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel