Modische Lederjacken für Damen (Archivversion)

Schön und gut

Sind modische Lederjacken nur was fürs Auge, oder taugen sie auch unter Sicherheitsaspekten zum Motorradfahren? MOTORRAD präsentiert die Antworten.

Dass Frauen mindestens ebenso viel Spaß am Motorradfahren haben wie die Herren der Schöpfung, wissen inzwischen auch die Hersteller von Motorradbekleidung. Und bieten speziell für Frauen angefertigte Bekleidungslinien an. Kaum ein Konfektionär aus dem Zweiradbereich, der im vergangenen Herbst auf der Münchner Messe Intermot nicht neue Modelle vorgestellt hat. MOTORRAD verschaffte sich einen Überblick über das aktuelle Angebot modischer Lederjacken für Frauen. Einige Neuvorstellungen ließen sich leider noch nicht beschaffen, da viele Hersteller erst zu Saisonbeginn im Frühjahr die Jacken liefern können. Doch blieben mehr als genug Modelle, die sich einem Praxistest in der Redaktion stellten. Auch wenn ein Großteil der vorgestellten Jacken sicherlich aufgrund ihres Designs ausgewählt wird, gilt für Motorradbekleidung prinzipiell, dass sie in erster Linie schützen soll – und da helfen schicke Schnitte oder Muster keineswegs. Fragt sich also, inwiefern die Hersteller Mode und Schutz unter einen Hut bringen. MOTORRAD überprüfte deshalb diverse Sicherheitskriterien. Und weist an dieser Stelle auch gleich darauf hin, dass Lederjacken in Kombination mit Stoff- oder Jeanshosen zwar hübsch aussehen, als Ganzkörperschutz jedoch wenig taugen: Solche Hosen besitzen weder ausreichend Abriebschutz noch Protektoren. Für Fahrten, die über den nächst gelegenen Bäcker oder das Café um die Ecke hinausgehen, empfiehlt MOTORRAD auf jeden Fall angemessene Beinkleider – am besten mit Verbindungsreißverschluss zur Jacke. Und hier zeigt sich schon das erste Manko einiger Jacken: Nicht alle weisen einen Verbindungsreißverschluss auf. Vor allem bei den recht kurz geschnittenen Modellen besteht so die Gefahr, dass sie bei einem Sturz hochrutschen.Generell gilt außerdem, dass kräftige Reißverschlüsse aus Metall eine höhere Abrieb- und Reißfestigkeit aufweisen als filigrane Exemplare aus Kunststoff – ein entscheidender Aspekt beim Front- und Verbindungsreißverschluss. Ein weiterer wichtiger Punkt, was die Sicherheit anbelangt, sind Art und Befestigung der verwendeten Protektoren. Den besten Schutz bieten verrutschsicher fixierte CE-Protektoren. Weichschaumeinlagen taugen ebenso wenig wie lediglich mit Klettstreifen eingesetzte Schalen.Doch passive Sicherheit hin oder her – die beste Jacke nützt nichts, wenn sie nicht bequem sitzt. Denn nur wer sich wohl fühlt, fährt auch sicher. MOTORRAD überprüfte die Passform mit sechs Testerinnen. Doch letztlich kommt frau um eine Anprobe im Laden nicht herum. Bei der Praxisprobe der Lederpellen in zwei unterschiedlichen Größen fiel auf, dass sie sehr unterschiedlich ausfallen. Und bei Modellen aus Italien gilt es zu beachten: Von der italienischen Größenangabe muss die Zahl sechs abgezogen werden, um auf den deutschen Standard zu kommen.
Anzeige

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Alpinestars

4w dyno women leather jacket
Anbieter: Alpinestars, Telefon 0039/0423/5286Preis: 389,95 EuroGrößen: 38 bis 50Farben: Grau/Schwarz, Rot/Schwarz, Blau/SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Kunststoff, Belüftungsreißverschlüsse aus Metall an Oberarmen und Schulterblättern, Verbindungsreißverschluss, zwei Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss, herausnehmbares, westenförmiges Innenfutter mit zwei weiteren durch Klettband verschließbaren Taschen, zweistufige Weitenverstellung am Bund per DruckknopfSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Schaumpolster im Rücken mit Klettband und Reißverschluss fixiert, mit CE-Protektor nachrüstbarHersteller bietet vier weitere Modelle speziell für Frauen an.PraxisPlus: hochwertige Verarbeitung, gut fixierter Rückenprotektor, gute Passform Minus: etwas kurzer Schnitt, wichtige Reißverschlüsse aus Kunststoff, an den Armen für Nicht-Bodybuilderinnen zu weit geschnittenFazit: sehr sportlich geschnittene und hochwertig verarbeitete Jacke, die sich in Kombination mit einer passenden Kombihose auch für die große Tour eignet

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Tourenjacke Arlen Ness

MDF-744
Anbieter: Krawehl, Telefon 040/78919450Preis: 349,00 EuroGrößen: 38 bis 46Farben: SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Metall, Verbindungsreißverschluss aus Kunststoff, zwei Außen-, eine Innentasche, jeweils mit Reißverschluss, Stretchzone an Schultern und Bund, Weitenverstellung am Bund per KlettriemenSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Schaumpolster im Rücken, mit CE-Protektor nachrüstbarHersteller bietet zwei weitere Modelle speziell für Frauen an.Praxis:Plus: stabiler Frontreißverschluss, kräftiges Leder, saubere VerarbeitungMinus: CE-Protektoren an den Schultern nur unzureichend mit Klettband fixiert, an den Unterarmen zu eng geschnitten, fällt insgesamt eng aus, kaum Bewegungsfreiheit, erschwertes An- und Ausziehen, Verbindungsreißverschluss nur aus KunststoffFazit: stabile und sauber verarbeitete Jacke, die etwas eng ausfällt und deren Schulterprotektoren nicht gut genug fixiert sind

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion)

Freeway
Anbieter: BMW, Telefon 089/382-0Preis: 499,00 EuroGrößen: 36 bis 46Farben: SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Kunststoff, Belüftungsreißverschlüsse an Oberarmen, zwei verschieden lange Verbindungsreißverschlüsse, drei Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit ReißverschlussSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Rückenschiene aus PU-Schaum, mit CE-Protektor nachrüstbarHersteller bietet keine weiteren Modelle speziell für Frauen an.Praxis:Plus: reichlich Bewegungsfreiheit, gute Ärmellänge, kräftiges Leder, gute Verarbeitung Minus: keine Weitenverstellung am Bund, Rückenschiene drückt unangenehm, die zwei unteren Außentaschen sind aufgrund ihres Schnitts schwer zugänglich Fazit: klassisch geschnittene, bequeme allerdings recht teure Lederjacke, die viel Bewegungsfreiheit bietet und sauber verarbeitet ist

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Harley-Davidson

Women´s Speedway Leather Jacket
Anbieter: Harley-Davidson, Telefon 06105/284-0Preis: 585 EuroGrößen: XS bis XLFarben: SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Metall, Belüftungsreißverschlüsse an Brust und Rücken, schmaler Verbindungsreißverschluss, zwei Außen-, eine Innentasche, jeweils mit Reißverschluss, Front-Reißverschluss mit zwei Zippern, Jacke kann also auch in geschlossenem Zustand von unten her geöffnet werden, Weitenverstellung am Bund per ReißverschlussSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, kein RückenschutzHersteller bietet vier weitere Modelle speziell für Frauen an. Praxis:Plus: stabil Reißverschlüsse, gute Verarbeitung, praktischer Zweiwege-Frontreißverschluss Minus: kein Rückenprotektor, schlecht positionierte Schulterprotektoren hängen quasi auf dem Rücken, relativ schwer Fazit: klassische, recht teure Jacke aus stabilem Leder nicht nur für Harley-Fahrerinnen, leider ohne Rückenprotektor

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Hein Gericke

April
Anbieter: Hein Gericke, Telefon 0211/9898-9Preis: 249,95 EuroGrößen: 36 bis 44Farben: SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Kunststoff, Verbindungsreißverschluss, zwei Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss, Weitenverstellung am Bund per Reißverschluss und zweistufige Möglichkeit zur Einstellung der TaillenweiteSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Schaumpolster im Rücken, mit CE-Protektor nachrüstbar, ReflexbisenHersteller bietet vier weitere Modelle speziell für Frauen anPraxis:Plus: Jackenlänge motorradtauglich, angenehm weiches Leder, gute Passform und Verarbeitung, Tasche für Rückenprotektor mit Reißverschluss statt dem sonst üblichen KlettbandMinus: seitliche Bundreißverschlüsse zur Weitenverstellung nicht unterlegt, Kragenabschluss kann unangenehm drücken, harter Rückenprotektor ebenfalls Fazit: relativ preisgünstige Jacke aus angenehm weichem Leder, deren Passform und Sicherheitsausstattung überzeugen

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Held

Scully
Anbieter: Held, Telefon 08321/6646-0Preis: 259,00 EuroGrößen: 36 bis 46Farben: SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Metall, Belüftungsreißverschlüsse an Brust und Rücken, vier Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss, Innenfutter herausnehmbar, Weitenverstellung am Bund per Reißverschluss, Schalkragen wird durch Klettriegel zu geschlossenem StehkragenSicherheit: Spezialschaum an Schultern, Ellbogen und im Rücken, CE-Protektoren nachrüstbarHersteller bietet vier weitere Modelle speziell für Frauen an.Praxis:Plus: stabile Reißverschlüsse, angenehm weiches Leder, sehr leicht und bequem zu tragen, vielfältig verstellbarer Kragen, gute VerarbeitungMinus: kein Verbindungsreißverschluss, Innenfutter rutscht beim Anziehen vorne aus den ÄrmelnFazit: gut verarbeitete Jacke aus weichem Leder mit hohem Tragekomfort, aber ohne Verbindungsreißverschluss und etwas lockerem Innenfutter im Armbereich

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion)

Sally
Anbieter: Hostettler, Telefon 07631/1804-0Preis: 329,00 EuroGrößen: DS bis D3XLFarben: Rot, Sand, SchwarzAusstattung: Reißverschlüsse aus Metall, Verbindungsreißverschluss aus Kunststoff, zwei Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss, eine Innentasche mit Klettverschluss, Stretchzone am Bund, zweistufige Taillenregulierung per DruckknopfSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Zellkunststoff-Rückenpolster, CE-Protektor nachrüstbarHersteller bietet zwei weitere Modelle speziell für Frauen an.Praxis:Plus: Frontreißverschluss aus Metall, gefälliger, sehr weiblicher SchnittMinus: Protektoren lassen sich wegen der zu kleinen Öffnungen kaum aus den Taschen entnehmen, sehr eng geschnitten, erschwertes An- und Ausziehen, Jacke fällt sehr klein aus, etwas kurz für wirkliche Motorradtauglichkeit, Verbindungsreißverschluss nur aus KunststoffFazit: sehr klein ausfallende Jacke mit besonders weiblich, tailliertem Schnitt sowie gut fixierten CE-Protektoren, die sich aber nur schwer entnehmen lassen

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Louis

Anbieter: Louis, Telefon 040/734193-60Preis: Größe 36 bis 40: 199,95 Euro, Größe 42 bis 44: 209,95 EuroGrößen: 36 bis 44Farben: Schwarz/Gun-MetallicAusstattung: Reißverschlüsse aus Kunststoff, zwei verschieden lange Verbindungsreißverschlüsse, zwei Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss, eine Innentasche mit Klettverschluss, Stretchzone am BundSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Schaumpolster im Rücken, mit CE-Protektor nachrüstbar, ReflexbisenHersteller bietet ein weiteres Modell speziell für Frauen an.Praxis:Plus: langer und breiter Textilstreifen als Windschutz unter den Reißverschlüssen an der Front und an den Ärmeln, verlängertes RückenteilMinus: kneift unangenehm unter den Achseln, dadurch schlechte Passform, Säume teilweise unsauber verarbeitet, Protektoren drücken Fazit: relativ preisgünstige Jacke mit pfiffigen Details, aber gravierenden Passproblemen im Bereich der Achseln und der Protektoren

Lederjacken für Frauen: Praxistest (Archivversion) - Modeka

Bol d´Or
Anbieter: Modeka, Telefon 02521/8503-0Preis: 269,00 EuroGrößen: 36 bis 44Farben: Schwarz/Gun/Schwarz, Schwarz/Gun/Blau, Schwarz/Gun/Rot, Schwarz/Gun/GelbAusstattung: Reißverschlüsse aus Kunststoff, Belüftungsreißverschlüsse am Rücken, Verbindungsreißverschluss, zwei Außen-, zwei Innentaschen, jeweils mit Reißverschluss, eine Innentasche mit Klettverschluss, Stretchzonen an Bund und SchulterblätternSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Schaumpolster im Rücken, mit CE-Protektor nachrüstbar, Reflexstreifen an den OberarmenHersteller bietet kein weiteres Modell speziell für Frauen an.PraxisPlus: stabiles Leder, Stretchzone am Schulterblatt, Belüftungsreißverschlüsse am Rücken Minus: viel zu enge Ärmel, Protektoren behindern beim Anziehen, Reißverschluss bleibt an den Lederübergängen im Brustbereich hängen, bei angewinkelten Armen drückt die Jacke in der Armbeuge, Nähte unsauber verarbeitetFazit: Jacke aus stabilem Leder, deren Ärmel jedoch zu eng geschnitten sind und mit hakendem Frontreißverschluss

Spyke (Archivversion)

Sally
Anbieter: Haveba, Telefon 07432/2205-95Preis: 489,00 EuroGrößen: 36 bis 44Farben: Beige/Rot, Beige/BlauObermaterial: RindlederAusstattung: Reißverschlüsse aus Kunststoff, zwei Außen-, eine Innentasche, jeweils mit ReißverschlussSicherheit: CE-Protektoren an Schultern und Ellbogen, Rückenprotektor nachrüstbarHersteller bietet ein weiteres Modell speziell für Frauen an.Praxis:Plus: funktionelle Ärmelabschlüsse, saubere Verarbeitung, langer Schnitt schützt und wärmt RückenMinus: kein Verbindungsreißverschluss, Protektoren drücken, Schulterprotektoren nur unzureichend mit Klett fixiertFazit: motorradtaugliche, sauber verarbeitete und im Rückenbereich angenehm lang geschnittene Lederjacke mit etwas unbequemen Protektoren

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote