Nackenschutz von BMW Neck Brace System

Auf den Messen Intermot und Eicma stellte BMW erstmals ein neues Sicherheitssystem vor, das den Hals- und Nackenbereich schützen soll. Wie ein Kragen wird die Konstruktion aus Karbon, Kevlar und glasfaserverstärktem Kunststoff, die teilweise mit einer schlagdämpfenden und hautfreundlichen Schaumstoffschicht überzogen ist, auf den Oberkörper aufgelegt. So soll das Neck Brace System die Gefahr von Verletzungen der Halswirbelsäule, des Schlüsselbeins und im Nackenbereich verringern. Dabei wird gleichzeitig die Gefahr einer Überdehnung und Stauchung verringert und die sonst ungeschützten Körperpartien bekommen einen zusätzlichen Schutz; die normale und notwendige Bewegungsfreiheit soll dabei erhalten bleiben.

Momentan wird der Sicherheitskragen von BMW- und KTM-Fahrern – die Österreicher haben das System mitentwickelt – bei verschiedenen Sportveranstaltungen erprobt. Ein Preis steht noch nicht fest.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel