Porsche - Der Helm (Archivversion)

Corinna Piëch hatte einen Plan. 1976 kreuzte die Ex-Frau des späteren VW-Bosses Ferdinand Piëch mit Plänen für einen Motorradhelm bei Porsche Design auf. Binnen eines Jahres ist der CP-1
fertig, gebaut von Römer in Neu-Ulm. Das bündig eingelassene Visier ist der Hingucker. 1984 übernahm Kiwi, vier Jahre darauf Nolan die Fertigung. Dort entstand auch die Klappvariante CP-11. Seit Mitte der Neunziger ruht die italienische Porsche-Produktion, doch Nostalgiker können Corinna Piëchs Helm immer noch in Kleinstmengen bei Nolan bekommen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel