Ratgeber: Kaufen - Sicherheitsoffensive Sicherheitsbekleidung im Test

MOTORRAD testete aktuelle Sicherheitsbekleidung.

ABS und Traktionskontrolle gehören bei den Motorrädern zum guten Ton. Nun rüsten auch die Bekleidungshersteller auf. Seit gut zehn Jahren ist der Airbag ein Thema. Die bislang auf dem Markt erhältlichen Systeme werden allerdings per Reißleine ausgelöst. Entsprechend lang ist die Reaktionszeit. Als erster wird Dainsese ab Frühjahr 2011 einen elektronisch per Telemetrie gesteuerten Airbag für Hobby-Racer anbieten. Preis des maßgefertigten Leder-Einteilers: 2700 Euro. Alpinestars will mit einem ähnlichen System Ende 2011 folgen. Clover setzt dagegen auf extrem widerstandsfähiges Gewebe: Die Jacke Tekno ist für den Profi-Einsatz homologiert!

Anzeige
Foto: Hersteller

Clover-Protektorenjacke Tekno

Clover: Die Jacke Tekno soll Bestwerte beim Abrieb erreichen. Preis 799 Euro (www.helmets-leather-more.de).

Anzeige
Foto: Hersteller

Alpinestars Airbag

Alpinestars: Die Airbag-Steuerung sitzt im Rückenhöcker. Zunächst nur Renneinsatz möglich, Aufpreis 2000 Euro.

Foto: Hersteller

Dainese Airbag

Dainese: Der Airbag wird fest im Ledereinteiler integriert. Straßenversion in Vorbereitung.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel