So testet MOTORRAD (Archivversion)

Schlagdämpfungstest
In Anlehnung an die CE-Norm 1621-1/2 ließ MOTORRAD beim TÜV Rheinland die Schlagdämpfungswerte der entsprechend ausgewiesenen Protektoren überprüfen. Die gemessene Restkraft darf als gemittelter Wert 35 Kilonewton (kN) nicht überschreiten, ein einzelner Schlag darf nicht über 50 kN liegen. Abzüge gab es ebenfalls, wenn der ermittelte Kraftanstieg zu steil verläuft oder etwa, wenn entsprechend der Konfektionsgröße der Kombi nicht die empfohlene Protektorengröße eingesetzt wurde.

Praxistest
Auf einer definierten Testrunde in der Südprovence mit qualitativ sehr unterschiedlichen und kurvigen Straßen, Tempostrecken sowie Passfahrten offenbaren sich schnell Unterschiede bei Passform, Tragekomfort und Klimatisierung. Verarbeitung, Ausstattung und deren Praxistauglichkeit bewerteten die Tester nach ausgiebiger Inspektion im Gruppengespräch.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote