Sonstiges (Archivversion)

Heizbare Unterbekleidung für Extremtouren bei Kälte gibt es auch, jedoch sind dann Batterie und Lichtmaschine schnell am Ende (Hersteller: ). Ohne Energiezufuhr hingegen kommen Heizöfen (mit Benzibetrieb) und Heizkissen (auf chemischer Basis) aus. Man muß sich allerdings darüber klar sein, dass man sich mit diesen Helferchen nicht dauerhaft vor dem Auskühlen schützen kann. Aber sehr angenehm ist etwas wohlige Wärme zwischendurch auf jeden Fall. Werden die Magic Heat-Kissen bei Louis 15 Mark pro Paar) aktiviert, erhitzen sie sich in Sekunden auf über 50 Grad und spenden einmalig für eine gute Stunde Wärme. Zuhause lassen sie sich durch Aufkochen wieder aktivieren. Ein guter Tipp für den Nierenbereich, von dort aus verteilt sich die Wärme über den ganzen Rücken. Beim Restless-Nierengurt Alaska (99 Mark bei Louis) sind zwei kleine Kissen bereits integriert. Mit Benzin betriebene Handwärmer (12 Markbei Louis) können beliebig oft entzündet werden und sind so eher für Pausen zwischendurch interessant, um sich zum Beispiel durchfrorene Finger wieder aufzuwärmen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote