Spezial: Helme (Archivversion) Tipps rund um den Helm

Nur sanfte Mittel zum Säubern verwenden, am besten Wasser und Seifenlauge oder spezielle HelmreinigerVerschlusssystem bei Bedarf mit Vaseline, nicht mit Fett oder Öl schmierenHelm darf keinesfalls mit Benzin oder Benzindämpfen in Berührung kommen, also Helme nicht auf Tankdeckel ablegen Besonders unlackierte Polycarbonat-Helme sollten nicht unnötig UV-Licht ausgesetzt werdenWeder Lack noch Aufkleber bei unlackierten Thermoplast-Helmen verwendenHelm langfristig am besten im meist mitgelieferten Beutel im Schrank lagernVorsicht vor großer Hitzeeinwirkung, die Polystyrol-Innenschale wird in der Nähe des Auspuffs durch Wärmestrahlung unmerklich beschädigtKeine Veränderungen am Helm durchführen, wie etwa zusätzliche Belüftungbohrungen oder Tausch des SchlossesNach Sturz Helm grundsätzlich tauschen, wenn der Helm irgendwo aufgeprallt ist. Das gilt auch dann, wenn keine Beschädigungen sichtbar sindKleine Kratzern oder reine Lackschäden beeinflussen die Schutzwirkung nichtManche Hersteller überprüfen Sturzhelme und tauschen die Innenschale aus. Das häufig nachgefragte Röntgen von Helme ist zu teuerBei einem Versicherungsfall besteht Anspruch auf den vollen Neupreis, das gilt übrigens für die gesamte SchutzkleidungAlte Helme dürfen ganz legal in die Mülltonne; Schuberth nimmt ausgediente Hüte zurück und entsorgt oder recycelt die Kunststoffe

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote