Start-Prozedur (Archivversion)

Start-Prozedur

Auf ihrem Flug zurück in die heimischen Brutgebiete gehen den italienischen Schustern jedes Jahr Tausende von Loricas ins Netz. Aus ihrer Kunstlederhaut fertigt Sidi den Stiefel »Start«, der in vier Farbkombinationen angeboten und für 299 Mark von Gericke (Telefon 02 11/9 89 89) verkauft wird.
Anzeige

Sidi-Stiefel »Start" (Archivversion) - Messer ist das

Echte Biker haben immer drei Dinge am Mann: Flaschenöffner, Taschenmesser und Heftpflaster. Für Messer ist die Schweiz zuständig. Daher kommt auch das Klötzli »Formel 1-Messer« (Artikel 01KL100) mit Griffschalen aus Kohlefaser und einer Titan-Feder. Das edle Teil gibt’s für 299 Mark bei der Böker GmbH in Solingen (Telefon 02 12/4 01 20).

Sidi-Stiefel »Start" (Archivversion) - Umhänglich

Das 55 Mark teure Nylonteil »Artikel 566« war ursprünglich als Sportfahrer-Cape gedacht, aber Hochgeschwindigkeitsversuche auf einer offenen ZZ-R 1100 brachten nur unbefriedigende Ergebnisse. Nun verkloppt Held (Telefon 0 83 21/6 64 60) das Ding in drei Größen als Regenponcho für Rollerfahrer. Der für vier Mark Aufpreis mit Kapuze lieferbare Umhang ist mit eingearbeiteten Ärmeln ausgestattet.

Sidi-Stiefel »Start" (Archivversion) - Knopflos

Die meisten Jethelme werden mit abknöpfbarem Schirm geliefert, was ziemlicher Unsinn ist, denn einen Schirm braucht man nur bei Regen, und welcher Jethelmträger ist schon bei Regen unterwegs? Der mattschwarze »Classic« von Panda (Telefon 0 37 22/9 27 27) ist garantiert knopffrei und kostet 169 Mark. Wer gern rumfummelt, wird sich über den per Reißverschluß abnehmbaren Kragen freuen.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote